Stammbaum Genealogie Ahnenforschung Ahnenforscher Familienforschung Familienchronik Verwandtschaft Namensforschung Familienwurzeln Familienbuch Familienbcher Ortsfamilienbuch Ortsfamilienbcher Vorfahren Nachkommen Genealogy Ancestors Familytree Family tree chart Family history Surname Gnalogie Anctres Auswanderung Auswanderer Einwanderung Einwanderer Emigration Immigration DNA-Analyse ADN-Analysis Vaterschaft

von Rapperswil Rudolf III.

männlich um 1185 - 1250  (~ 65 Jahre)


Angaben zur Person    |    Medien    |    Weitere Angaben    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles

  • Name von Rapperswil Rudolf III.  [1
    Geboren um 1185  [1
    Geschlecht männlich 
    Beruf Graf von Rapperswil 
    Gestorben 25 JUNI 1250  Rapperswil, St. Gallen, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [1
    Personen-Kennung I118240  wildpat
    Zuletzt bearbeitet am 23 Sep 2018 

    Vater von Rapperswil,   geb. um 1190 
    Beziehung natural 
    Familien-Kennung F40186  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie von Kyburg Mechthild,   geb. 1197,   gest. nach 1267  (Alter > 71 Jahre) 
    Kinder 
     1. von Rapperswil Anna,   geb. um 1230,   gest. 30 MAI 1253  (Alter ~ 23 Jahre)  [natural]
    Zuletzt bearbeitet am 23 Sep 2018 
    Familien-Kennung F40183  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGestorben - 25 JUNI 1250 - Rapperswil, St. Gallen, Schweiz Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 

  • Fotos 2 Fotos

  • Weitere Angaben 
    • Vollendete den Bau von Stadt und Schloss Rapperswil; Stifter der Pfarrei und Stadtkirche Rapperswil; Jerusalemfahrt 1217; schenkte dem Kloster Rüti im Jahr 1229 die Kirche Bollingen samt Zehnten und Zugehörden.

      Unklare Herkunft und Nachkommenschaft, wahrscheinlich verwandt mit den Herren von Vaz. Rudolf von Rapperswil wurde evtl. in Alt-Rapperswil als stauf. Reichsvogt eingesetzt und soll in dieser Funktion 1210/12 neben seinem Kyburger Lehensherrn Graf Ulrich V. mit dem Fraumünster um den Rümlanger Zehnten gestritten haben. 1217 stiftete er das Lazariterhaus Gfenn in Dübendorf. Im gleichen Jahr wird Rudolf von Rapperswil im Zusammenhang mit dem Marchenstreit erwähnt: Er habe sich in dieser Zeit im Hl. Land aufgehalten. Ohne Titel taucht vermutlich Rudolf von Rapperswil 1223 mit seinem Bruder Ulrich de Griffenberch (Greifenberg) in einer Beromünster Urkunde als Zeuge auf. Daraus lässt sich ableiten, dass auch Heinrich II. von Rapperswil sein Bruder gewesen sein könnte. 1229 vergabte Vogt Rudolf die Kirche Bollingen an das Kloster Rüti. Neben der offenen Frage, wie die Bezeichnung Vogt bei den Rapperswilern in dieser Zeit zu deuten sei, bleibt die Abgrenzung zu Rudolf IV. unsicher und die Quellenlage zweifelhaft. In der Tradition gilt Rudolf von Rapperswil als Gründer der Stadt Rapperswil.

  • Quellen 
    1. [S116] Ancestry Family Trees, (Name: Online publication - Provo, UT, USA: Ancestry.com. Original data: Family Tree files submitted by Ancestry members.;), Database online.
      Record for Anna von RAPPERSWIL


21.11.2018
Copyright © 2018 N.W. Müller
‹hoch .:. up .:. haut ›