Planta von Ardez GR

Moderator: Wolf

Post Reply
Marjon

Family Planta in Ardez

Post by Marjon » Sat 5. Sep 2009, 10:59

Hello, i am looking for the family Planta who came from Ardez. My Great grandfather Jacob Planta emigrated from Ardez to the Netherlands he was born arround 1836/37/38. His Parents are Rudolf Planta and Katherina Werro, i never did a research outside the Netherlands, but i cant find anythin on them. Can someone help me with this?

Greets Marjon



Wolf
Moderator
Posts: 6964
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Planta von Ardez GR

Post by Wolf » Sat 5. Sep 2009, 14:21

I can only tell you from Familiennamenbuch that Planta have been citizens of Ardez since before 1800. The line came from Zernez, and originally from Zuoz.

Planta / von Planta are a large family (not sure if all are related!) - you will find a summary in the Historical Dictionary of Switzerland (in German - or switch to French or Italian). Consequently a lot of information will be found at the Grisons State Archives.

I will also forward your question to a genealogist specialising in Ardez.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6964
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Planta von Ardez GR

Post by Wolf » Sat 5. Sep 2009, 14:28

Marjon sucht nach den Vorfahren von Jacob Planta von Ardez, der um 1836..38 als Sohn von Rudolf Planta und Katharina Werro geboren wird und in die Niederlande auswandert.
-------------
Zum weit verbreiteten Geschlecht der Planta / von Planta findet sich eine Zusammenfassung im Historischen Lexikon der Schweiz. Auch im Staatsarchiv Graubünden lassen sich viele Informationen finden (Links wie oben).
Ich werde auch auf der Mailingliste der SGFF auf die Frage hinweisen, wo ein Forscher mitliest, der die Kirchenbücher von Ardez bearbeitet.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Thomas
Posts: 1376
Joined: Wed 26. Apr 2006, 11:04
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Zürich
Contact:

Planta von Ardez GR

Post by Thomas » Sat 5. Sep 2009, 14:31

Here you can find some general informations about the famous Planta-Family. The Planta from Ardez are a branch of the Planta from Zernez, where the family owned a castle.

Kind Regards

Thomas


Thomas Illi, Wolfhausen

John
Posts: 212
Joined: Wed 29. Jun 2005, 12:34
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Kanton Bern

Planta von Ardez GR

Post by John » Sat 5. Sep 2009, 20:19

You can find some JACOB PLANTA Here

Kind RegardsJohn



Marjon

Planta von Ardez GR

Post by Marjon » Sat 5. Sep 2009, 20:36

Wolf and Thomas thank you for the sites, they are usefull.

John i am very familiar with that site and i found the base there. But thank you anyway!

Does anyone knows a site where i can look online in Swiss archives like birth etc?

Kind regards
Marjon



Kraehe
Posts: 560
Joined: Sun 30. Apr 2006, 10:01
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Niederlande, Allgemein, Bern

Planta von Ardez GR

Post by Kraehe » Sun 6. Sep 2009, 08:39

Hallo. Marion,

Generally speaking, there are no possibilties for on-line genealogical research in Switzerland. However, with your very precise data it is possible to work out this item in Swiss local and cantonal archives. Did you study the following work at the CBG?

Auteur(s): Planta, P. von
Chronik der familie von Planta.
Zürich 1892
397 blz.
signatuur: Zwi/-/G/Plant
Trefwoord(en): Planta, von

Kind regards,

Bernard Krijbolder



Wolf
Moderator
Posts: 6964
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Planta von Ardez GR

Post by Wolf » Sun 6. Sep 2009, 11:11

Let me start by thanking Alfred Götz for sending me a copy of the baptismal entry from the (reformed) Ardez church records (see attachment):
Jacob Planta is born 11 Oct 1836 (and baptized 26 Oct) as the illegitimate son of Rodolf Planta WB and Kiatrina Vero (catolica).
Alfred Götz has added the following information - I quote in German, let me know if you need a translation (or at least summary) in English.
Ardez ist reformiert hatte aber schon früh immer einen Anteil Katholiken. Die Kiatrina Vero heisst Catharina Werro, katholisch, aus Bitsch im Wallis. Die Werro sind gegen Ende des 18 JH ins Engadin eingewandert. Catharina Werro ist 1815 geboren. In der Volkszählung von 1835 in Ardez wohnend. Die Eltern sind Joseph Werro und Anna Maria Marl.

Das li beim Datum ist kein li, sondern schlecht geschrieben und heisst die (Tag).

Rodolf Planta WB heisst Rudolf Planta von Wildenberg. Wildenberg ist die Burg Wildenberg in Zernez der Familie Planta. In Ardez heisst die Burg der Plantas Steinsberg. Von dieser Burg hat Ardez auch den deutschen Namen Steinsberg.

Hauptmann Rudolf Planta ist am 29 Mar 1805 in Ardez geboren und am 07 Mai 1838 mit Zilgia Könz Claglüna (geb. 03 Sep 1815 in Ardez) in Guarda verheiratet. Die Eltern sind Andreas Planta WB 1758 und Maria Menny 1775. Die Geburtsdaten stammen aus der VZ von 1835. Vor 1800 existiert kein Kirchenbuch (es ist verschollen, nicht verbrannt!).

Zu Maria Menny ist noch Folgendes zu erwähnen. Ursprünglich hiessen diese Men (Menn) und stammen aus dem Schams. Im 17 und 18 JH sind sie in Scuol angesiedelt, dabei hat sich der Name von Men zu J’Men dann zu Jonmen und später zu Menny gewandelt (Rev. Janett Menny von Scuol hat den Namen von Jonmen zu Menny geändert, der Vater hiess Jon Jonmen, siehe auch die prot. Priester von Graubünden).

Alfred Götz
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.


Wolf Seelentag, St.Gallen

planta56
Posts: 9
Joined: Mon 25. May 2015, 13:29
Geschlecht: Männlich
Location: Kilchberg ZH

Re: Planta von Ardez GR

Post by planta56 » Tue 26. May 2015, 05:44

Guten Tag

Zu diesem Beitrag habe ich (als Anfänger und Neuling hier) eine ergänzende und grundsätzliche Frage. Ich habe leider kein anderes, passendes Forum dafür gefunden.

Das im Beitrag von Wolf Seelentag am 6.9.2009 angefügte Dokument betrifft meinen Urur-Grossvater Jacob Planta.

Doch mit welcher Quellenangabe erfasse ich nun dieses Dokument in meinem Computer-Programm?
a) Marjon Planta, denn sie hat es mir als erste Person gemailt
b) http://www.geneal-forum.com, denn hier ist es (für Mitglieder) zugänglich
c) Alfred Götz, denn er hat das Dokument zur Verfügung gestellt (herzlichen Dank!)
d) Wolf Seelentag, denn er hat den Beitrag verfasst
e) Evangelisch-reformierte Kirche Ardez, (Graubünden), Kirchenbuch, 1777-1878, (Salt Lake City, Utah: Genealogical Society of Utah, 1980). obwohl ich das Dokument nicht dort gesucht/gefunden habe, es aber für alle zugänglich ist.
f) oder ganz anders?

Besten Dank für für jedwelche Unterstützung, die mir sicher auch in andern Fällen weiterhelfen wird.

Freundliche Grüsse

Reto


Reto Planta, Kilchberg ZH

dz
Posts: 421
Joined: Wed 25. Feb 2009, 15:14
Geschlecht: Männlich
Location: Deutschland

Re: Planta von Ardez GR

Post by dz » Tue 26. May 2015, 06:57

planta56 wrote:[...] Doch mit welcher Quellenangabe erfasse ich nun dieses Dokument in meinem Computer-Programm? [...]
Warum denn nicht mit allen ?

Dirk


dz

Wolf
Moderator
Posts: 6964
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Planta von Ardez GR

Post by Wolf » Tue 26. May 2015, 10:30

planta56 wrote:[...] Doch mit welcher Quellenangabe erfasse ich nun dieses Dokument in meinem Computer-Programm? [...]
Die Quelle ist eindeutig das Kirchenbuch - das ist die entscheidende Angabe, wenn jemand die Information nachvollziehen will. Auf welchem Weg eine Kopie des Eintrags zu Dir gekommen ist, ist vielleicht für Dich interessant (und Du kannst das gerne mit dokumentieren) - aber keine der involvierten Personen ist eine "Quelle".
Wenn Du einmal eine Familiengeschichte publizierst, kannst Du Dich natürlich für Unterstützung bedanken - da sehe ich zuerst Alfred Götz, ohne den nichts weiter passiert wäre. Gegen einen Nennung des Forums ist natürlich auch nichts einzuwenden :P.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Carmen
Posts: 100
Joined: Fri 5. Feb 2010, 11:04
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Aargau

Re: Planta von Ardez GR

Post by Carmen » Thu 25. Jun 2015, 22:13

Hallo Wolf und Reto

Das sehe ich etwas anders. Die Quelle ist eindeutig zuerst das Generalforum. Dann das Kirchenbuch. Ich bin in diesem Fall nur der Übermittler. Wenn man das Gefundene rekonstruieren will ist immer die erste Quelle wichtig. Ich habe am Anfang meiner genealogischen Tätigkeit auch vergessen die Quelle anzugeben, denn es waren meistens Verwandte. Später wusste ich plötzlich nicht mehr woher ich die Daten habe. Es passiert mir heute noch, dass ich vergesse die Quelle anzugeben. Jetzt war auch wieder ein Beitrag von Brunies, den Mann hatte ich nicht erfasst. Hier schreibe ich auch als Quelle Generalforum.

Gruss

Fredi



Nico
Administrator
Posts: 1300
Joined: Wed 20. Oct 2010, 13:12
Geschlecht: Männlich
Location: Deutschland, Rheinland-Pfalz
Contact:

Re: Planta von Ardez GR

Post by Nico » Fri 26. Jun 2015, 18:36

Hallo Fredi,

Primärquelle ist eindeutig das Kirchenbuch. Du kannst in Deinem Computerprogramm gerne einen Link zum Geneal-Forum hinzusetzen, da dort die Primärquelle angeführt ist.

Grüße,


Nico

planta56
Posts: 9
Joined: Mon 25. May 2015, 13:29
Geschlecht: Männlich
Location: Kilchberg ZH

Re: Planta von Ardez GR

Post by planta56 » Fri 10. Jul 2015, 14:41

Hallo zusammen,

Herzlichen Dank für all eure Antworten, die mir sehr geholfen haben.
Weiter gehts mit Rudolfs Nachkommen und Problemen mit Quellen.

Meine Hauptfrage: Wie geht ihr damit um, wenn sich Literatur-Quellen diametral widersprechen?

Konkret:
In der "Sammlung rhätischer Geschlechter" von 1847 hatte Rudolph von Planta-Wildenberg, vermählt mit Cäcilia Claglüna, zwei Kinder (S. 122):
1. Rudolph, geb. 1841
2. Maria, geb. 1842

Im "Stammbaum der Familie von Planta" von 1872 sind folgende Kinder der beiden vermerkt (Tafel XIII b.):
- Maria, *6.8.1838
- Johann Emanuel, * .. .. 1839

Und in der "Genealogie von Planta" von 1985 steht (Seite 14):
- Maria, *6.8.1838
- Johann Emanuel, *25.1.1841

Vier Jahre Differenz beim Geburtsjahr von Maria sind das eine. Aber gab es nun Rudolph *1841 oder Johann Emanuel *1839/1841 ? Oder existierten gar beide? Warum "verschwindet" dieser Rudolf *1841 in den späteren Literatur-Quellen? Warum fehlte Johann Emanuel in der zeitnahesten Quelle von 1847?

Was stimmt hier wirklich? Wie findet man das am schnellsten und zuverlässigsten heraus? Wer weiss etwas über diesen Rudolph *1841?

Beste Grüsse
Reto


Reto Planta, Kilchberg ZH

Wolf
Moderator
Posts: 6964
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Planta von Ardez GR

Post by Wolf » Fri 10. Jul 2015, 16:02

planta56 wrote:Meine Hauptfrage: Wie geht ihr damit um, wenn sich Literatur-Quellen diametral widersprechen?
Hallo Reto,
da gibt es wohl nur eine Lösung: die Originalquellen kontrollieren.

Für fehlende oder unterschiedliche Angaben gibt es eine Reihe von möglichen Gründen - u.a.:
- Insbesondere wenn nur eine Jahreszahl angegeben ist, könnte es sich um ein Schätzung oder Berechnung (z.B. aus einer Altersangabe bei Heirat oder Tod) handeln, was schon einmal ein paar Jahre daneben liegen kann.
- In manchen Quellen werden nur Kinder erwähnt, die erwachsen geworden sind oder wenigstens ein willkürliches Mindestalter erreicht haben.
- Bei Kindern mit gleichem Namen, aber verschiedenen Geburtsjahren wird das früher geborene in der Regel vor der Geburt des zweiten verstorben sein - und vielleicht deswegen nicht erwähnt werden.
- Taufen in anderen Pfarreien können übersehen werden.
- ...

Wie gesagt: nur die Originalquellen können da weiterhelfen.


Wolf Seelentag, St.Gallen

planta56
Posts: 9
Joined: Mon 25. May 2015, 13:29
Geschlecht: Männlich
Location: Kilchberg ZH

Re: Planta von Ardez GR - Gesetz von 1848/51?

Post by planta56 » Tue 22. Sep 2015, 20:29

Hallo miteinander

Weiter geht's mit meinen Fragen über die Planta von Ardez. Nachfolgend ein buchstabengetreuer Auszug aus einem Brief-Entwurf von 1928 - zur besseren Verständlichkeit mit in Klammern gesetzten Einfügungen.

~~~~~~~~~
Offenbar
Wahrscheinlich hat (der 1836 in Ardez GR unehelich geborene und reformiert getaufte) K Jacob Pl.(anta) Sohn der (katholischen) Cathrina Werro (und des Rudolf Planta-Wildenberg) nur deshalb den Namen Pl(anta) erhalteb weil er vor dem Gestzte von 1848/51 geboren ist.
~~~~~~~~~

Kann mir ev. jemand erklären, was mit dem Gesetz von 1848/51 in diesem Zusammenhang gemeint sein könnte? Was hat dann geändert?

Vielen Dank im Voraus und beste Grüsse
Reto


Reto Planta, Kilchberg ZH

Carmen
Posts: 100
Joined: Fri 5. Feb 2010, 11:04
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Aargau

Re: Planta von Ardez GR

Post by Carmen » Wed 13. Jan 2016, 11:19

Hall Reto

Beiliegend noch das Datenblatt von Rudolf Planta.

Ich habe in meiner DB ein Josef Schlegel geb. ca. 1880, verheiratat am 16.6.1905 in Ardez mit Ursola Thomas geb. 20.11.1878 in Ardez. handelt es sich hier um einen Nachkommen der Catharina Werro? welcher du bei Werro erwähnt hast.

Gruss Fredi

===============
Weitere Diskussionen zu Schlegel von Tarasp bitte im separaten Thread führen.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.



planta56
Posts: 9
Joined: Mon 25. May 2015, 13:29
Geschlecht: Männlich
Location: Kilchberg ZH

Re: Planta von Ardez GR

Post by planta56 » Fri 15. Jan 2016, 16:32

Hallo Fredi

Herzlichen Dank für das Aufschalten deines Datenblattes über Rudolf Planta *1805 von Ardez.

Ich konnte ein paar von deinen Daten bei mir ergänzen. Ich hätte zudem noch ein paar ergänzende Informationen dazu. Und ich habe noch Fragen sowie einige Differenzen festgestellt.

Meine Frage: Wie ist nun das sinnvollste weitere Vorgehen? Sollen wir die ganze Diskussion hier im Forum führen? Oder per E-Mail/Telefon und erst am Schluss dann das (bereinigte) Ergebnis hier publizieren?

Gruss Reto



Post Reply

Return to “Graubünden (GR)”