Guggenheim von bzw. in St.Gallen SG

Moderator: Wolf

Post Reply
Wolf
Moderator
Posts: 6884
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Guggenheim von bzw. in St.Gallen SG

Post by Wolf » Sat 29. Jun 2019, 15:37

Quelle: Bürgerbuch der Stadt St.Gallen, 1901, 1930, 1950, 1990

Drei Linien Guggenheim erwarben das Bürgerrecht der Stadt St.Gallen:
A von Hohenems, Vorarlberg, Bürger seit 1887
B von Neu-Lengnau AG, Bürger seit 1890
C von Zürich, Bürger seit 1905

Linie A:
1848 Guggenheim Karl (Sohn von Benjamin), Kaufmann, Mitglied des Verwaltungsrats des Schw. Bankvereins und weiterer Firmen, verstirbt 1913, Ehe 1882 mit Emilie Loria von Triest (1855).
Kinder:
1884 Karl Benno, Dr.jur., Kantonsgerichtsschreiber, verstirbt 1955,Ehe 1916 mit Bertha Nelly Zollikofer (1893-1987) von St.Gallen (4 Kinder).
1895 Werner, Dr.phil., Schriftsteller und Dramaturg, verstirbt 1946, Ehe 1931 mit Ursula von Wiese und Kaiserwaldau (1905, 5 Kinder).

Linie B:
???? Isaak, Kaufmann, verstirbt vor 1901
Kinder:
1882 Iwan, Kaufmann in St.Gallen, verstirbt vor 1950 (vmtl. ledig)
1885 Gaston, Farmer in Radium, Colorado, Ehe 1915 mit Ida Wehrlin (1892) von Bischofszell (1 Tochter).

Die Linie C (von Zürich) wird 1930 zwar erwähnt, es werden aber keine Angaben zu Einzelpersonen gemacht; 1950 wird die Linie nicht mehr erwähnt. Im Familiennamenbuch wird nur noch die Linie A (1887 Hohenems) genannt.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6884
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Edmond A. Alfred Guggenheim (1888-1972)

Post by Wolf » Sat 29. Jun 2019, 16:41

Ausser den eingebürgerten Linien waren weitere Guggenheim zumindest zeitweise in St.Gallen ansässig, aus beruflichen Gründen oder als Ehefrauen.

Der wohl bekannteste Vertreter des Geschlechts weltweit dürfte Solomon Robert Guggenheim (1861-1949) sein, Gründer des Guggenheim–Museums in New York. Sein Neffe Edmond Guggenheim wurde 1888 in St.Gallen geboren.

1. Meyer Simon Guggenheim, geb. 01.02.1828 in Lengnau AG; gest. 15.03.1905 in Palm Beach, Florida (USA); verh. mit Barbara Mayer, geb. 1835 in Lengnau AG; gest.10.03.1900 in New York City (USA). Die Familie war 1847 in die USA ausgewandert.

1.2. Daniel Guggenheim, geb. 09.07.1856 in Philadelphia, Pennsylvania USA); gest. 28.09.1930, Port Washington, New York (USA), führt 1876/77 die St.Galler Niederlassung der Firma des Vaters.

1.3. Maurice Murry Guggenheim, geb. 12.08.1858 in Philadelphia, Pennsylvania (USA); gest. 15.11.1939 in New York City (USA). 1871 hatte der Vater in Philadelphia ein Import-Unternehmen für Weisswaren-Stickerei aus der Schweiz gegründet und 1876 eine Niederlassung in St.Gallen eröffnet. "Morris" Guggenheim wird 1880 als Mitinhaber der Firma, der Bruder Solomon erhält 1880 die Niederlassungsbewilligung in St.Gallen, meldet sich aber schon 1882 nach Plauen ab. Wann Morris sich in St.Gallen niederliess, ist noch Gegenstand weiterer Forschung, aber 1889 meldete er sich nach Philadelphia ab.

1.3.1. Edmond A. Alfred Guggenheim, geb.19.01.1888 in St.Gallen; gest. 13.03.1972 in Phoenix, Arizona (USA).

1.4. Solomon Robert Guggenheim, geb. 02.02.1 1861, Philadelphia, Pennsylvania (USA); gest. 03.11.1949 in New York City (USA).

Umfangreiche genealogische Informationen zur Familie finden sich bei Hohenems-Genealogie.
Zur Firmengeschichte in Plauen siehe: Heino Strobel; Kaufmännisches Handwerk in Plauen gelernt. Historicus Vogtland, 14. Jg, Heft II, Juli-Dez.2019.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Post Reply

Return to “St.Gallen (SG)”