Hönig von St.Gallen SG

Moderator: Wolf

Post Reply
Wolf
Moderator
Posts: 7385
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz

Hönig von St.Gallen SG

Post by Wolf »

Quelle: Bürgerbuch der Ortsbürgergemeinde St.Gallen, Ausgaben 1887-2000

In den Bürgerbüchern wird der Name tw. auch Hoenig geschrieben. Es gibt 2 Linien:

Linie A: 1880 erwirbt Karl August Hönig, urspr. von Willstädt (Baden), Kaufmann, geboren 1847 als Sohn des Arztes Karl August, das Bürgerrecht der Stadt St.Gallen. Nachlommen erwarben 1948 bzw. 1949 zusätzlich das Bürgerrecht von Zollikon ZH. Die Linie wird im Bürgerbuch 1990 letztmals aufgeführt, 2000 nicht mehr.

Linie B: 1889 erwirbt Johann Rudolf Hönig, urspr. von Altona (Preussen), Dr.jur., Subdirektor der "Helvetia Feuer-Versicherungs-Gesellschaft", geboren 1834 als Sohn des Kaufmanns Johannes Hönig, das Bürgerrecht der Stadt St.Gallen.
Er ooI 1866 Nicoline Friderike Brodersen (1847-1885)
Kinder: 1867 Christian Johann, 1870 Elisabeth Therese, 1883 Anna.
Er ooII 1891 Luise Sophie Albertine Gogel, geb. Hohf (*1849) aus Amerika.
Nachkommen werden noch 1901, aber nicht mehr 1930 erwähnt.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Wolf
Moderator
Posts: 7385
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz

Karl August Hönig (*1847) oo Anna Rosalie Hauser

Post by Wolf »

Karl August Hönig (*1847) von Willstädt, Baden, erwirbt 1880 das Bürgerrecht der Stadt St.Gallen
oo 1879 Anna Rosalie Hauser (*1857)
Kinder:
1880 Karl Kurt oo 1910 Marie Erika Baumann (*1882) von Zürich
1881 Max oo 1919 Olga Margaretha Obussier (*1896) von Aarau und Lausanne
1883 Franz oo 1939 Andrée Gabrielle Despaux (*1891), frz. Staatsangehörige
1884 Helena
1895 Mary


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Wolf
Moderator
Posts: 7385
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz

Karl Kurt Hönig (1880-1956) oo Marie Erika Baumann

Post by Wolf »

Karl Kurt Hönig (24.07.1880-29.12.1956), Sohn des Karl August und der Anna Rosalia Hauser
oo 09.10.1910
Marie Erika Baumann (03.03.1882-03.02.1959), Tochter des Jakob Konrad Baumann von Zürich und der Konstanze Karoline Eleonora Tischendorf.
Nachkommen finden sich in den Bürgerbüchern der Ortsbürgergemeinde bis 1990.

Maria Erika Baumann ist als 16-Jährige das Modell für die von Fritz Ulysse Landry geschaffene Medaille für das Zürcher Kantonalschiessen 1898 auf dem Albisgütli - in Gold und Silber - hier die Ausführung in Gold:
Zuerich-Albisguetli-1898-Kantonalschiessen-Goldmedaille-05889q00.jpg
Gesucht werden Nachkommen, die evtl. ein Photo der Marie Erika Hönig-Baumann haben könnten.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Wolf
Moderator
Posts: 7385
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz

Re: Hönig von St.Gallen SG

Post by Wolf »

In einem niederländischen Photoarchiv wurde ein Bild der jungen Erica Hoenig gefunden.
Stemma-Hoenig-numispost-Abbildung-600.jpg
Ein ausführlicher Artikel zur Geschichte der Medaille - mit dem Photo - wurde inzwischen publiziert:
Stemma-Hoenig-numispost.jpg
Ruedi Kunzmann: Wer stand Fritz Landry Modell für die Schützenmedaille zum Zürcher Kantonalschiessen im Albisgütli im Jahr 1898?
Numispost - das Schweizer Magazin für Münzen, Nr.7+8/2018.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Post Reply

Return to “St.Gallen (SG)”