Edle von Peitl

Hierher gehört alles, was keinem bestimmten Bundesland zugeordnet werden kann. Pour vos messages ne concernant pas directement un département spécifique. For your messages which doen't concern a specific region.

Moderator: le_tisserand

Post Reply
HansGeorgBehaghel
Posts: 16
Joined: Thu 21. Mar 2019, 16:46
Geschlecht: Männlich

Edle von Peitl

Post by HansGeorgBehaghel » Fri 5. Apr 2019, 08:54

Auf meiner Ahnenforschung nunmehr auf väterlicher Seite bin ich nunmehr mehrfach auf den Begriff

... Edle von Peitl

gestossen.

So auch bei meinem Urgroßvater Anton Rudolf Edler von Peitl der Hauptbuchhalter des Kaisers wurde.

https://www.archivinformationssystem.at ... ID=1500783

Das war der Vater von meinem Grossvater Rudolf Edler von Peitl.

So das mein Vater also eigentlich Dipl. Ing. Georg Edler von Peitl heissen müsste.

Ich selbst wohl Hans-Georg Edler von Peitl.

Anmerkung: Heißen wir natürlich nicht, weil das Tragen von Adelsprädikaten in Österreich nicht mehr gestattet ist.

Wobei ich frage, da die Adelsgrade der Familie Behaghel von Flammerdinghe viel höher sind, welche denn dann eigentlich gelten?

Der Vorwurf an meine Mutter Helga Erna Marianne Edle von Peitl geborene Behaghel von Flammerdinghe, sie hätte einen bürgerlichen geheiratet ist so meinem Verständnis nach falsch. Denn auch "Edle von ..." sind Adel.

Auch konnte ich feststellen, dass mein Urgrossvater nach seinem Tod als Anton Rudolf Edler von Peitl in einer Zeitung ehrwürdig erwähnt wurde.

https://books.google.bg/books?id=8YdfAA ... tl&f=false

Was mich ein wenig überrascht, ist dass bei seiner Ernennung zum Buchhalter "sine dato" steht.

Obwohl man eine Adelung 1770 von Franz Josef Edler von Peitl feststellen kann.

https://books.google.bg/books?id=d7YTAA ... el&f=false

Auch die weitere Eintragung eines Vorfahren Abt Bernhard Edler von Peitl bei der Gründung von Stift Klosterneuburg zu finden ist.

https://www.archivinformationssystem.at ... ID=2716942

Die Herkunft als Landsassen vom Landsassengut Pflegger in Oberpfalz Ort Pellendorf feststellbar ist.

https://books.google.bg/books?id=J9tXAA ... el&f=false

Da findet man einen Herrn Georg Peitl als Landsassen.

https://books.google.bg/books?id=popkAA ... se&f=false

Kann mir jemand sagen, was dieses "sine dato" überhaupt bedeutet?



HansGeorgBehaghel
Posts: 16
Joined: Thu 21. Mar 2019, 16:46
Geschlecht: Männlich

Behaghel + Peitl = 100 Prozent Adel: Wie lautet die richtige Bezeichnung im Ausland?

Post by HansGeorgBehaghel » Tue 9. Apr 2019, 10:48

Nachdem am heutigen Tag vom Staatsarchiv bestätigt wurde, dass der Adelstitel "Edle von Peitl" noch aufrecht ist,

Bestätigung Edle von Peitl

habe ich diesbezüglich eine Frage:

Die Adelsgrade meiner Mutter Mag. Helga Peitl Behaghel von Flammerdinghe sind deutlich höher als die von meinem Vater.

Meldezettel Mutter

immerhin war Gustav Behaghel von Adlerskron livländischer Graf

Graf Behaghel von Adlerskron

Jacob Wilhelm Behaghel von Hack Reichsritter

Reichsritter Behaghel von Hack

Eintragungen die durch Zugeständnis und Wappenzusammenlegung entstanden:

.) Adelsverzeichnis Behaghel von Adlerskron
.) Adelsverzeichnis Behaghel von Hack

Welche Adelsgrade gelten dann eigentlich:

1.) DIe von meinem Vater
2.) Die von meiner Mutter
3.) beide

Und wenn der Vater ein Edler von Peitl ist, die Mutter eine Behaghel von Flammerdinghe/Adlerskron/Hack also Reichsritter und Graf wie wäre dann die richtige Bezeichnung, wenn man nicht in Österreich, sondern im Ausland lebt?



Post Reply

Return to “General”