Hausmann von St.Gallen SG

Moderator: Wolf

Antworten
Wolf
Moderator
Beiträge: 7534
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Hausmann von St.Gallen SG

Beitrag von Wolf » Di 26. Mär 2019, 21:57

Quelle: Bürgerbuch der Stadt St.Gallen, 1887

Kaspar Anton Fridrich Hausmann wird am 03.10.1845 in Baden als Sohn des Apothekers Adam Fridrich geboren. Urspr. ist er Bürger von Dachsen ZH (dort ist die Linie inzwischen erloschen) und erwirbt 1877 das Bürgerrecht der Stadt St.Gallen. Schon 1872 hatte er in St.Gallen die Hecht-Apotheke gegründet, aus der sich das "Schweizerische Medizinal- und Sanitätsgeschäft Hausmann AG" entwickelt.

1872 hatte er auch Luise Pauline Lämmlin (*1845) von St.Gallen geheiratet, Tochter des Buchbinders Jakob Lämmlin, urspr. von Ferenbalm BE, der 1871 das St.Galler Bürgerrecht erworben hatte. Der Ehe entstammen Fridrich Arthur (1873) und Max Bruno (1875). 1884 wird die Ehe geschieden.
1885 heiratet er Maria Eicher (*1852) von St.Gallenkappel. Der Ehe entstammt Valerie (*1886).
Kaspar Anton Fridrich Hausmann verstirbt am 11.08.1920 St. Gallen.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Wolf
Moderator
Beiträge: 7534
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Hausmann und Wilhelm Conrad Röntgen

Beitrag von Wolf » Di 26. Mär 2019, 22:01

Wilhelm Conrad Röntgen dürfte allen Leserinnen und Lesern dam Namen nach bekannt sein. Röntgen hatte an der ETH Zürich studiert sowie an der Universität Zürich promoviert. Dass er mit einer Schweizerin (Anna Berta Ludwig von Zürich) verheiratet war, trug sicher zu seiner Verbundenheit mit der Schweiz bei, die auch in regelmässigen Urlauben ihren Ausdruck fand.

Im Januar 1896 hatte Röntgen über die von ihm am 08.11.1895 entdeckten, heute nach ihm benannten Strahlen, publiziert. Bereits 1897 ist er in St.Gallen an der Installation der ersten (oder zumindest einer der ersten) Röntgenganlagen in der Schweiz beteiligt - die Tafel des Hauses Marktgasse 11 erinnert daran.
Haus-erstes-Roentgeninstitut-SG-bk.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Antworten

Zurück zu „St.Gallen (SG)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste