Staub von Fällanden ZH

Moderator: Wolf

Antworten
Conrad
Beiträge: 2
Registriert: So 3. Jan 2016, 14:03

Staub von Fällanden ZH

Beitrag von Conrad » Sa 8. Dez 2018, 21:02

Gibt es in Fällanden auch ein Sterbeeintrag von Soldaten die in Ausland gestorben (1790-1800)

GrüBe Cor Stoop



Peter.D
Beiträge: 899
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Staub von Fällanden ZH

Beitrag von Peter.D » So 9. Dez 2018, 08:34

Hallo Cor

Ja, wie du hier siehst, gibt es einige Einträge im fraglichen Zeitraum über im Ausland - also wohl in Holland - verstorbene Söldner. Da du offenbar nicht in der Schweiz lebst, wird dir das Staatsarchiv Zürich vermutlich einen konkreten Namen schon nachschlagen. Ausserdem dürfte die gesuchte Person und ihre Familie auch noch im Haushaltungsrodel von 1777 verzeichnet sein.

Die Kirchenbücher und Haushaltungsrodel sind aber auch bei FamilySearch digitalisiert verfügbar, aufgrund des Vertrags mit dem Staatsarchiv Zürich aber leider nur in einem Center der Mormonen (LDS) einsehbar.

Peter



Conrad
Beiträge: 2
Registriert: So 3. Jan 2016, 14:03

Re: Staub von Fällanden ZH

Beitrag von Conrad » Di 11. Dez 2018, 22:07

Danke für die antword.
Wurden auch die Daten ( Zahlungen / Aufenhaltsort ) der Soldaten der Regimenten im Ausland aufbewahrt.
Groeten Cor



Peter.D
Beiträge: 899
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Staub von Fällanden ZH

Beitrag von Peter.D » Mi 12. Dez 2018, 15:23

Hallo Cor

Die Soldaten und Offiziere im Zürcher Regiment Lochmann im Holland sind in einer Matrikel verzeichnet, die sich ebenfalls im Staatsarchiv des Kantons Zürich befindet. Allerdings sind in diesem Verzeichnis nur Söldner aufgeführt, die bis Anfang 1791 rekrutiert worden sind. Spätere Rekrutierungen wurden vermutlich in eine neue Matrikel eingetragen, die - so vermute ich - bei den Kämpfen mit den Franzosen im heutigen Belgien und Norden Frankreichs 1793 und 1794 verloren ging oder zerstört worden ist.
Die erhaltene Matrikel ist alphabetisch und nach Kompanien geordnet, so dass Personen einigermassen leicht gefunden werden können. Die Einsatzorte sind in der Matrikel nicht verzeichnet, dazu gibt es aber Literatur über dieses Regiment.
Todesfälle wurden vom Regiment nach Zürich gemeldet und in der Regel den Heimat-Kirchgemeinden zugestellt und vom Pfarrer im Sterberegister eingetragen. Aber gerade die Verluste der Jahre ab 1793 sind nach meiner Beobachtung nur noch lückenhaft verzeichnet, zumal viele Söldner auch in französische Kriegsgefangenschaft gerieten und sich ihre Spuren dann verloren.

Peter



Antworten

Zurück zu „Zürich (ZH)“