Stettler von Stettlen BE

Moderator: Wolf

Post Reply
Walter
Supporter 2020
Posts: 2465
Joined: Wed 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Region Basel
Contact:

Stettler von Stettlen BE

Post by Walter »

Im Zusammenhang mit der Auswanderung Berner Mennoniten 1711 (Emmentaler Schiff) wird erwähnt:
ymro2013 wrote:
Tue 19. Dec 2017, 13:14
Rudolf Stettler und seine Frau Elsbeth Widmer mit zwei Söhnlein von 13 und 5 J., ein Weber [weaver], von Stettlen, angekommen
In Stellten BE findet man im Taufrodel 3, Seite 74 am 4. Juni 1706 folgende Taufen zu diesen Eltern:

- Verena, geboren in der Kilchhöri .....?, von 9 Jahren (geb. also um 1697)
- Johannes, geboren an gleichem Ort (wo?), von 8 Jahren (geb. also um 1698)

Stettlen_3-74_1706.png

Weiter haben diese Eltern am 30. Jan. 1707 in Röthenbach getauft:

- Ulrich, ohne Angaben zu seinem Alter (Taufrodel 5, Seite 149).

Röthenbach_5-149_1707.png
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

peregrin
Posts: 1
Joined: Mon 26. Feb 2018, 11:24
Geschlecht: Männlich

Re: Stettler von Stettlen BE

Post by peregrin »

Hallo Walter

Ich beschäftige mich auch mit einigen Vorfahren-Zweigen mit Familiennamen Stettler (von Stettlen/BE, Vechigen/BE und Walkringen/BE). Deshalb stiess Dein Post auf mein Interesse.

Den Ort, den Du nicht lesen konntest, lese ich als Kilchhöri Höchstetten. Hier kommt Grosshöchstetten/BE in Frage.



hpj
Posts: 41
Joined: Sat 30. May 2009, 08:59

Re: Stettler von Stettlen BE

Post by hpj »

Neben den obgenannten Angaben zum täuferischen Ehepaar Rudolf Stettler (von Stettlen) oo Elsbeth Widmer ist zu ergänzen, dass der Ehemann nach seiner Gefangennahme wohl gegen Ende 1709 (StABE, A II 626, 262ff.) zu denjenigen knapp 50 Berner Täufer_innen gehörte, die im März rheinabwärts deportiert und nach Pennsylvania verfrachtet werden sollten. Nach deren Befreiung durch die niederländischen Behörden unmittelbar nach Überqueren der Grenze bei Nijmegen (vgl. StABE B IX 486, 215ff. und die Röthenbacher Schenk-Chronik VI, 75f.) dürfte Stettler wie die meisten anderen Ausschaffungshäftlinge in seine Heimat zu Frau und Kindern zurückgekehrt sein. Jedenfalls gehört er mit seiner Familie zu denjenigen, die im Rahmen des Grossen Berner Täuferexodus vom Sommer 1711 das Land definitiv verlassen (Statsarchief Amsterdam 565, A 1218 und 1396).
Zu den familiengeschichtlich wichtigen Quellen und Hintergründen rund um die bernische Täufer-Deportation von 1710 und den Grossen Exodus von 1711 vgl. die ausführlichen Darstellungen in div. Ausgaben von „Mennonitica Helvetica“, dem Jahrbuch des Schweiz. Vereins für Täufergeschichte (https://mennonitica.ch/mennonitica-helvetica/).



ymro2013
Posts: 49
Joined: Wed 3. Jul 2013, 23:16
Geschlecht: Weiblich

Re: Stettler von Stettlen BE

Post by ymro2013 »

Hat jemand schon die Ehe gefunden? Ich habe in Stettlen, Grosshöchstetten, Köppigen und Münsingen gesucht aber nichts gefunden.



Post Reply

Return to “Bern (BE)”