Guldenschuh im Kanton Basel BL

Moderator: Wolf

Post Reply
Picea abies
Supporter 2019
Posts: 274
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Guldenschuh im Kanton Basel BL

Post by Picea abies » Thu 14. Apr 2016, 17:14

Die Guldenschuh der folgenden Stammlinie waren in Lausen BL, Waldenburg BL und Hölstein BL verbürgert. An allen drei Orten sind die G. im Mannesstamm erloschen; d.h. die letzten G. von Hölstein hatten sich in Basel, unter Verzicht a.d. Bürgerrecht von Hölstein, einbürgern lassen.
Daher im Betreff nur die Angabe 'von Basel'.

Den ersten Guldenschuh finden wir im KB Lausen, wie Guldenschuh Hans, Metzger, Sohn des Müllers, von "Bintzheim in der Marggraffschafft" und Truchsess Elsbeth, von Zunzgen, am 11.8.1616 ihren unehelich geborenen Sohn Hans taufen lassen.

Weitere Kinder oder eine Ehe dieses Paares finden sich nicht im KB Lausen.

Guldenschuh Hans, get. 11.8.1616 Lausen, oo 4.7.1643 Lausen, mit
Bircher Ursula, von Magden AG
Kinder:
1 Heine, get. 4.2.1644 Wintersingen
2 Heinrich, get. 14.6.1646 Sissach (nächste Generation)
3 Hans Caspar, get. 25.2.1649 Lausen [Nachtrag]
4 Hans, get. 8.2.1652 Arisdorf

Anmerkung: Bei seiner Ehe wurde Hans als "aus der Marckgraffschafft" stammend bezeichnet.
Beim 1. Sohn war der Vater Hirt auf dem Nusshof; beim 2. schrieb der Pfr. "zu Zunzgen" (d.h. Wohnsitz - nicht BüO); beim 3. waren die Eltern "ab dem Hersperg" und beim 4. wurde der Vater erstmals als Bürger von Lausen bezeichnet und er war Hirt zu Olsberg.

Bemerkenswert ist der Eheeintrag (s. Datei) in Frenkendorf vom 11.6.1667 gemäss welchem
Guldenschuh Heinrich, von Lausen, Anna Bowald, von Arisdorf
sowie dessen Bruder (priorij frater = des Erstgenannten Bruder)
Guldenschuh Heine und Maria Jantzin (Jantz v. Frenkendorf) heirateten.

Vom Paar Guldenschuh-Jantz fand ich keine weiteren Daten in den KB (spez. nicht in Frenkendorf u. Lausen).

3. Generation
Guldenschuh Heinrich, von Waldenburg, Kessler und Spengler, get. 14.6.1646 Sissach, + um 1723, I. oo 11.6.1667 Frenkendorf, mit
Bowald Anna, von Arisdorf
Tochter:
1 Elsbeth, * 31.10. Hersberg und get. 6.11.1670 Arisdorf
II. oo 19.6.1677 Waldenburg mit
Meyer Elsbeth, von Waldenburg
Kinder:
2 Hans Jacob, get. 24.11.1678 Waldenburg
3 Heinrich, get. 11.1.1680 Waldenburg
4 Hans Conrad, get. 8.5.1681 Waldenburg
5 Heinrich, get. 16.4.1683 Waldenburg
6 Esther, get. 28.9.1684 Waldenburg
7 Elsbeth, get. 1.3.1686 Waldenburg
8 Hans Rudolf, get. 27.9.1689 Waldenburg [Nachtrag]
III. oo nicht in Waldenburg und nicht in Hölstein mit
Degen Martha, von ?
Sohn:
9 Hans Jacob, get. 1.1.1708 Waldenburg (4. Generation)

Anmerkung: Am 24.1.1724 wurde anl. des Todes von Hs.Jb. G.-Bowald-Meyer-Degen das Inventar (Erbteilung) erfasst. Von seinen Kindern sind nur Nr. 5, 8 und 9 erfasst worden; alle anderen lebten also nicht mehr und hatten auch keine Nachkommen.
Sohn 5 Heinrich: Bei seiner Taufe notierte der Pfr. zum Vater "aus Sissach"; er dürfte das Bürgerrecht von W'burg erst nach diesem Zeitpunkt erlangt haben.
Heinrich oo mit Hind(t)ermann Clodina, von Basel. Kinder: Maria Salome, get. 29.10.1713, Hans Georg, get. 8.12.1715, Sybilla, get. 16.11.1717 alle in Waldenburg. Bei der Erbteilung 1724 war Heinrich "abwesend unbekannten Ortes in Kriegsdiensten".
Sohn 8 Hans Rudolf, Kessler, oo 30.7.1709 Waldenburg mit Jörin Elsbeth, von Waldenburg, einziges Kind: Christen, get. 15.10.1710 Waldenburg. Am 13.3.1720 hatte über Hans Rudolf eine "Falliments-Gantt" stattgefunden mit dem einzig Verwertbaren, einem Stücklein Land in Waldenburg. Danach verliert sich die Spur dieser Familie.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.



Picea abies
Supporter 2019
Posts: 274
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Guldenschuh von Basel

Post by Picea abies » Fri 15. Apr 2016, 09:52

4. Generation
Guldenschuh Hans Jacob, von Waldenburg und seit 23.1.1737 (Beschluss Kleiner Rat Basel) von Hölstein. Getauft 1.1.1708, begr. 27.10.1785,
I. oo 14.1.1732 mit
Kessler Barbara, von Hölstein, get. 24.10.1706, begr. 10.5.1737
Kinder:
1 Hans Jacob, get. 18.10.1732
2 Barbara, get. 25.12.1734, + 30.11.1810, oo 14.6.1757 mit Haas Johannes, von Hölstein
3 Elsbeth, get. 31.7.1736
II. oo 6.8.1737 Bennwil mit
Meyer Barbara, von Pratteln, get. 7.9.1706, begr. 14.3.1765
Kinder:
4 Anna, get. 8.6.1738, oo 27.2.1759 mit Rudin Hans Heinrich, von Lauwil
5 Heinrich, get. 20.12.1739 (5. Generation)
6 Catharina, get. 16.1.1742, + 10.1.1809, oo 17.1.1769 mit Mohler Martin, von Diegten
7 Magdalena, get. 16.1.1742, oo 29.5.1769 Lausen mit Haas Albrecht, von Waldenburg
III. oo 21.6.1767 Lausen mit
Strupler Magdalena, von Wolfikon (Lustdorf TG)

Anmerkung: Daten ohne Ortsangabe finden sich in den KB des jeweiligen Heimatortes.
6 und 7 sind Zwillinge (also kein Datumsfehler). Bis 1815 findet sich im KB Hölstein kein Tod der M. Strupler und bis 1800 keine zweite Ehe. Ihr Taufdatum ist im KB Hölstein nicht vermerkt.

5. Generation
Guldenschuh Heinrich, von Hölstein, get. 20.12.1739, + 24.1.1813, oo mit
Mohler Veronica, von Diegten
Kinder:
1 Hans Jacob, get. 13.4.1770, + 1.1.1823, oo 15.5.1798 mit Gruner Barbara, von Hölstein, get. 11.7.1762, + 13.9.1827; ohne Kinder
2 Anna Barbara, get. 26.10.1772, oo 27.10.1807 mit Schad Johannes, von Ziefen
3 Veronica, get. 23.3.1774, + 18.7.1854 Liestal, ledig
4 Heinrich, get. 1.10.1775, begr. 1.12.1776
5 Heinrich, * 19.3.1782 (6. Generation)

Anmerkung: Bez. Ortsangaben s. Anmerkung oben. Die Ehe Guldenschuh-Mohler findet sich nicht im KB von Hölstein und von Diegten. Bei Veronica Mohler kann es sich nur um die Tochter des Mohler Martin u.d. Spiess Anna handeln, get. in Diegten 12.5.1743; ihr Bruder Martin hatte sich mit Catharina Guldenschuh verheiratet (s.o. 4. Generation).



apius
Posts: 278
Joined: Thu 21. Jun 2012, 11:17
Geschlecht: Männlich

Re: Guldenschuh von Basel

Post by apius » Fri 15. Apr 2016, 11:21

Picea abies wrote:Den ersten Guldenschuh finden wir im KB Lausen, wie Guldenschuh Hans, Metzger, Sohn des Müllers, von "Bintzheim in der Marggraffschafft" und Truchsess Elsbeth, von Zunzgen, am 11.8.1616 ihren unehelich geborenen Sohn Hans taufen lassen.
Hallo,
die KB Binzen beginnnen zwar bereits 1598, Guldenschuh werden aber erst 1693 genannt, aus Efringen stammend. Der 1. Namensträger in Binzen ist ein Müller. Auch die Guldenschuh in Eimeldingen sind von Beruf Müller. Anhand der OFB ist kein Zusammenhang mit Deinen G. erkennbar.



Picea abies
Supporter 2019
Posts: 274
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Guldenschuh von Basel

Post by Picea abies » Fri 15. Apr 2016, 12:46

6. Generation
Guldenschuh Heinrich, von Hölstein, * 19.3.1782, + 16.2.1868 Liestal, oo 18.8.1806 mit
Thommen Maria, von Niederdorf, get. 16.4.1780, + 26.1.1844
Kinder:
1 Heinrich, * 21.3.1813 (7. Generation)
2 Hans Jakob, * 2.6.1815, + 28.10.1815
3 Anna Maria, * 8.12.1820, oo Aug. 1844 mit Thommen Johann Jakob, von Niederdorf

7. Generation
Guldenschuh Heinrich, von Hölstein, Landwirt, 1850 Erbauer des Hofes Mittlerer Bireten in Hölstein, * 21.3.1813, + 22.2.1856, oo 30.5.1856 mit
Mundwiler Anna Maria, von Tenniken, * 2.1.1813, + 2.12.1861 Liestal
Sohn:
Johann Heinrich, * 3.3.1847 (8. Generation)

8. Generation
Guldenschuh Johann Heinrich, von Hölstein, Zimmermann, * 3.3.1847, + 3.12.1913,
I. oo 6.11.1873 mit
Schaffner Maria, von Anwil, * 30.7.1845, + 4.10.1889
Söhne:
1 Johannes, * 12.4.1874, oo 20.9.1900 mit Schlageter Ida Amalia, aus Hänner D
2 Heinrich, * 2.7.1875, oo 22.11.1898 mit Hauri Anna, von Reinach AG
3 Jakob, * 9.6.1879, oo 8.10.1903 mit Bättig Rosa, von Rickenbach LU
II. oo 13.10.1891 mit
Mattmann Anna, von Adligenswil LU, * 3.1.1858, + 8.6.1931
Söhne:
4 Ernst, * 25.3.1894, oo 17.6.1921 mit Arnold Bertha Agnes, von Altdorf UR
5 Eduard, * 30.12.1897, oo 2.12.1930 mit Tröndlin Anna Katharina, aus Schliengen D

Wegen des (leidigen, übertriebenen) Datenschutzes breche ich hiermit die Generationenfolge ab. Die 8. Generation habe ich daher bereits stark gekürzt (Töchter u. deren Ehen, weitere Ehen, sensiblere Daten wie Scheidungen sind weggelassen). Die fünf Söhne wurden zu unterschiedlichen Zeiten Basler Bürger - drei führten, Irrtum vorbehalten, das Geschlecht im Mannesstamm bis heute weiter. Möge den Nachkommen mit diesem Forum der Einstieg zu ihren Wurzeln gelingen!



Picea abies
Supporter 2019
Posts: 274
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Guldenschuh von Basel

Post by Picea abies » Fri 15. Apr 2016, 13:01

apius wrote: die KB Binzen beginnnen zwar bereits 1598, Guldenschuh werden aber erst 1693 genannt,
Schade, dass die Quellenlage nicht besser ist. Da der Pfr. in Lausen 1616 sicher mit der Herkunft Binzheim nicht irrte, lässt dies den Schluss zu, dass um 1600 ein Müller namens Guldenschuh aus Binzen wegzog, ohne dass Seitenverwandte dort blieben, und dass die Familie rund 100 Jahre später wieder zurückkehrte. Also ist die neue 'Ur'heimat der G. Binzheim (Binzen)!

MfG Werner
Last edited by Picea abies on Fri 15. Apr 2016, 16:54, edited 1 time in total.



Picea abies
Supporter 2019
Posts: 274
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Guldenschuh von Basel

Post by Picea abies » Fri 15. Apr 2016, 15:21

Nachtrag zur zweiten Generation (resp. der 1. i.d. Schweiz), s.o., 3. Sohn von Hs. u. Ursula G.-Bircher

Guldenschuh Hans Caspar, von Lausen, get. 25.2.1649,
I. oo (Tag fehlt im KB) Juni 1680 mit
Völlmin Anna, von Gelterkinden, + 27. begr. 29.9.1685 "ohngefehr 46 Jahr alt", Witwe d. Friderich Tschudin, von Lausen (oo 9.1.1672)
Kinder:
1 Hans, get. 12.2.1682
2 Hans Caspar, get. 17.5.1683
3 Heinrich, get. 13.9.1685
II. oo 16.2.1686 mit
Glauser Anna, von Kirchberg BE
Kinder:
4 Anna, get. 24.10.1686
5 Hans Jacob, get. 16.9.1688
6 Johannes, get. 18.1.1691

Anmerkung: Alle Daten sind im KB Lausen zu finden; nach 1691 'verschwindet' die Familie a.d. KB. Weggezogen, ev. i.d. Heimat der Frau? Hoffen wir auf eine Zufallsentdeckung aus unserem Kreis.



Walter
Supporter 2018
Posts: 2412
Joined: Wed 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Region Basel
Contact:

Re: Guldenschuh von Basel

Post by Walter » Fri 15. Apr 2016, 15:49

Familysearch listet noch einen Jacob Phillip G. auf, geboren 1798 in Bennwil, gestorben 19. April 1857 in Utica NY (USA).
Verheiratet gegen 1825 in Utica mit Theresa Gonson, 4 Söhne.


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

Picea abies
Supporter 2019
Posts: 274
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Guldenschuh von Basel

Post by Picea abies » Fri 15. Apr 2016, 16:50

Walter wrote:Familysearch listet noch einen Jacob Phillip G. auf, geboren 1798 in Bennwil
??? In Bennwil ist diese Taufe jedenfalls 1796 - 1800 im KB nicht vermerkt, auch nicht bei den separat notierten Auswärtstaufen. Familysearch !!!



Picea abies
Supporter 2019
Posts: 274
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Guldenschuh von Basel

Post by Picea abies » Sat 16. Apr 2016, 09:50

Zum 8. Sohn der 3. Generation (s.o.) lassen sich noch sein Tod und die Bestattung nachtragen.
Im KB Binningen (St. Margrethen) ist am 10.1.1729 seine Beerdigung eingetragen.

Rudolff Guldenschuh, der Spengler von Waldenburg, so
Samstags Nachts zuvor umb 12. Uhren in einen Stahl (Stall)
in Grossgundeldingen an dem Fieber plötzlich in
der Vorbey Reyss verstorben. NB. Jst auss Befehl und
Erlaubnuss Hl. Burgermeisters in das Unter
Collegiu(m) zur Anatomie abgeführt worden.

Anmerkung: Oberflächlich betrachtet entsteht der Eindruck im KB Binningen seien die Todesdaten notiert worden. Beim 10. Januar muss es sich aber um die Beerdigung handeln, denn R.G. war "Samstags .. zuvor" verstorben und dies war der 8.1.1729 (gem. gregorianischem Kalender, seit 1701 in Basel angewendet).
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.



Picea abies
Supporter 2019
Posts: 274
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Guldenschuh von Basel

Post by Picea abies » Sat 23. Apr 2016, 12:46

Picea abies wrote:4. Generation
Guldenschuh Hans Jacob, von Waldenburg und seit 23.1.1737 von Hölstein. Getauft 1.1.1708, begr. 27.10.1785,
III. oo 21.6.1767 Lausen mit
Strupler Magdalena, von Wolfikon (Lustdorf TG)
Bis 1815 findet sich im KB Hölstein kein Tod der M. Strupler und bis 1800 keine zweite Ehe. Ihr Taufdatum ist im KB Hölstein nicht vermerkt.
Als Gelegenheitsfund kann hier noch folgende Beerdigung aus dem KB Hölstein nachgetragen werden:
5.4.1784 "Hans Ulrich Strupler von Lustorf in Thurgau, ward kranck nach Höllstein geführt und starb einige Tage hernach bei seinem Schwager Guldenschuh"

Ob Strupler in ein neues Thema gezügelt werden soll, können die Administratoren entscheiden; der Eintrag über die Beerdigung des Bruders von Magdalena Guldenschuh-Strupler 'streift' die Guldenschuh ja nur am Rande. MfG Werner



Wolf
Moderator
Posts: 6940
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Guldenschuh von Basel

Post by Wolf » Sat 23. Apr 2016, 13:18

Picea abies wrote:Ob Strupler in ein neues Thema gezügelt werden soll, können die Administratoren entscheiden; der Eintrag über die Beerdigung des Bruders von Magdalena Guldenschuh-Strupler 'streift' die Guldenschuh ja nur am Rande. MfG Werner
Da der Eintrag ja auch mit Guldenschuh zusammenhängt, habe ich nicht verschoben, sondern mit einem Zitat einen neuen Thread gestartet.
Weitere Diskussionen zu Strupler bitte nur dort.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Picea abies
Supporter 2019
Posts: 274
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Guldenschuh im Kanton Basel BL

Post by Picea abies » Fri 11. Oct 2019, 20:33

Als Ergänzung für Interessierte noch die übrigen fünf Kinder der 7. Generation Guldenschuh-Mundwiler (fünf vor dem Stammhalter Joh. Heinrich * 3.3.1847 geb. Schwestern)

Anna Maria, * 22.1.1837, + 25.2.1837
Elisabeth, * 25.7.1838, + 3.3.1872, oo 4.8.1862 mit Degen Heinrich, von Hölstein
Anna Maria, * 28.6.1840, oo 26.2.1861 mit Weibel Heinrich, von Böckten
Salome, * 9.3.1842, + 30.3.1842
Anna, * 4.11.1843, + 18.5.1858



gégé42
Posts: 23
Joined: Wed 25. Sep 2019, 09:22
Geschlecht: Männlich

Re: Guldenschuh im Kanton Basel BL

Post by gégé42 » Sat 12. Oct 2019, 10:51

Bonjour à tous
je m'autorise de rentrer dans cette conversation
dans un message vous parlez de GULDENSCHUH Heinrich de Holstein marié avec MOHLER Véronica
ils font partis des ancêtres de ma grd mère suisse
hier en fouillant des sites que certains parmi vous m'ont donnés j'ai trouvé sur hipeba que véronica était nommée Véréna
toujours épouse de Heinrich, raison peut être qu'il est difficile de la trouver dans les registres
gégé



Peter.D
Posts: 1020
Joined: Sat 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Zürich

Re: Guldenschuh im Kanton Basel BL

Post by Peter.D » Sun 13. Oct 2019, 18:03

Sowohl im Geburts- wie auch im Heiratseintrag heisst sie tatsächlich Veronica Mohler. Verena in der HiPeBa ist also offensichtlich nicht korrekt, wenn auch die beiden Vornamen möglicherweise auf den gleichen Stamm verus/vera bzw. Berenice zurückgehen.

Peter



Wolf
Moderator
Posts: 6940
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Guldenschuh im Kanton Basel BL

Post by Wolf » Sun 13. Oct 2019, 18:44

Peter.D wrote:
Sun 13. Oct 2019, 18:03
Verena in der HiPeBa ist also offensichtlich nicht korrekt, wenn auch die beiden Vornamen möglicherweise auf den gleichen Stamm verus/vera bzw. Berenice zurückgehen.
Ich habe allerdings auch schon Personen gesehen, die in einem Dokument als Veronica, in einem anderen als Verena bezeichnet waren. Siehe uch das Idiotikon zu Vronegg - Veronika - Verena: mag hier nicht relevant sein (wenn in allen Quellen Veronica steht, sollte auch in Datenbanken Veronica stehe), aber eine gewisse Verbindung zwischen diesen beiden Vornamen existiert schon.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Picea abies
Supporter 2019
Posts: 274
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Guldenschuh im Kanton Basel BL

Post by Picea abies » Mon 14. Oct 2019, 17:52

HiPeBa macht (leider?) aus ev. technischen Gründen solche Vor- und Familiennamenvereinheitlichungen die man zum Teil als unkorrekt bezeichnen muss. Ich mache nochmals auf die erste Guldenschuhfamilie aufmerksam (Guldenschuh-Bircher - die Allianznamensform sei hier erlaubt; es gab sie damals natürlich nicht) die zwei Söhne hatte. Der eine getauft auf den VN Heini, der andere auf Heinrich. Dass man im damaligen Verständnis sehr wohl zwischen beiden Formen unterscheiden wollte und sie nicht einfach mit Heinrich gleichsetzte, zeigt die Doppelhochzeit der beiden am 11.6.1667; der eine Heini(Heine) getauft heiratete als Heini und der andere, Heinrich getauft heiratete als Heinrich. 1667 notierte der Pfarrer beim zweiten: priorij frater (des ersten Bruder).

Ebenfalls liegt mir ein Erbschaftsinventar vor mit zwei Schwestern, einer Vroneck und einer Verena. Zwei seltene Belege dafür, dass wir falsch liegen wenn wir annehmen, das erstgetaufte Kind mit gleichem/ähnlichem VN müsse vorverstorben sein.

Wenn damals also so differenziert gedacht wurde, darf HiPeBa nicht vereinheitlichen, es sei denn bei ein und derselben Person wechsle der VN von Heini, Heiri, Heinrich hin und her. Dann dürfen wir uns heute sich auf eine Form beschränken. MfG Werner



Post Reply

Return to “Basel - Bâle (BL & BS)”