Stöcklin von St.Gallen SG

Moderator: Wolf

Post Reply
Wolf
Moderator
Posts: 7384
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz

Stöcklin von St.Gallen SG

Post by Wolf »

Stöcklin, urspr. von Ermatingen TG, Bürger seit 1592. Stammvater des Geschlechtes ist Philipp, gest. 1631, Stadtrichter. -- Sebastian (1619-1681), Zunftmeister.

Quelle: Bürgerbuch 1970 der Ortsbürgergemeinde St.Gallen
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Wolf
Moderator
Posts: 7384
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz

Stöcklin 5 Mathias (1641-1712)

Post by Wolf »

Quelle/Source: Stemmatologia Sangallensis (Erläuterungen/Explanations)

Mathias Stökli [= Stöcklin] (04.10.1641-23.03.1712), Hafner (in der Schmiedezunft), Sohn des Sebastian (No.4) und der Maria Alther; 03.01.1678-1709 Feuerschauer, 1686-1707 Kaminfeger, 1710-1712 Platzthorhüter.
oo 17.08.1669
Saara Zwicker (27.02.1646-09.11.1712), Tochter des Wolfgang (No.27) und der Anna Weberin.
Kinder
17.04.1671 Sebastian (No.7)
24.08.1672 Eva (+ 26.08.1672)
16.10.1673 Söhnlein
18.02.1675 Eva oo Thomas Dieth (No.19)
19.12.1676 Anna Magdalena oo Jacob Mäglin (No.18)
12.09.1678 Maria (+ 20.03.1746)
13.06.1680 Söhnlein


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Picea abies
Supporter 2020
Posts: 329
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Stöcklin von St. Gallen

Post by Picea abies »

Ref. KB Muttenz BL

oo 9.7.1753 Sebastian Stöcklin von St. Gallen und Maria Magdal Wipfin von Dorf im Zürich Gebieth

MfG Werner

------------------
Anmerkung: Details im folgenden Beitrag.



Wolf
Moderator
Posts: 7384
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz

Stöcklin 11 Sebastian (1726-1796)

Post by Wolf »

Quelle/Source: Stemmatologia Sangallensis (Erläuterungen/Explanations)

Stökli Sebastian (29.09.1726-15.12.1796), Kaufm. Bedienter in Basel & Bürger in Basel[§], Sohn des Hans Ulrich (Nr.9) und der Anna Breising [im eigenen Familienblatt (Nr.9) Breisig geschrieben].
ooI zu Basel 10.07.1753
Wipfin Maria Magdalena (13.04.1730-31.08.1754) aus dem Zürichgebiet, Tochter des Heinrich und der Maria.
Kinder:
03.05.1754 Anna Margaretha

ooII 21.01.1755 [Korrektur: 6.1.]
Salome Starchmann (11.09.1725-11.09.1785) von Muttenz, Basler Gebiet, Tochter des Johannes und der Magdalena Baumgartner
[korrekt: Salome Straumann, getauft zu Basel-St.Leonhard am 11.12.1725].
Kinder:
29.05.1756 Susanna, +25.04.1766
19.03.1758 Hans Jacob (Nr.14)
11.09.1760 Hans Heinrich, +19.11.1765
05.12.1762 Salome, b°[?] in Basel, +13.02.1766
27.06.1765 Hans Rudolf, +01.02.1766
25.04.1767 Hans Franz, +1769
04.04.1769 Rosina, b°[?] in Basel, +16/19.05.1842 in Basel
23.05.1773 Sebastian, b°[?] in Basel (Nr.15)

ooIII
Anna Maria Tobler (10.09.1744-16/19.11.1830) von Wolfhalden AR, Tochter des Barthlime und der Katharina Schuhmacher.
1812 kam sie hieher und verpfründete sich in der Mittelstube; er hatte für sie das Bürgerrecht nicht erkauft. Sie ward aber dennoch 1812 Feb 27 zur Bürgerin eingeschrieben.

Vorfahren des Stökli 11 Sebastian (29.09.1726-15.12.1796) sind
Stökli 9 Hans Ulrich (1695-1765)
Stökli 7 Sebastian (1671-1742)
Stökli 5 Mathias (1641-1712) - siehe oben
Stökli 4 Sebastian (1619-1681)
Stökli 2 Mathias (?-1635)
Stökli 1 Philipp (?-1631)
Stökli Josias(?) von Ermatingen
Details werden auf Nachfrage nachgetragen.

[§]In den Daten Stöcklin der Sammlung Lotz taucht die Linie aber nicht auf - vmtl. gibt es also keinen Zusammenhang mit dem alten Basler Geschlecht und der St.Galler Linie.

Siehe unten für eine korrigierte Version.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Picea abies
Supporter 2020
Posts: 329
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Stöcklin von St.Gallen SG

Post by Picea abies »

Nach dem Eheregister Muttenz ehelichte am
06.01.1755 in Muttenz Sebastian Stöcklin von St. Gallen Salome Straumännin

Das in der Stemma notierte Datum 21.1.1755 wird sich auf einen Meldungseingang beziehen.

MfG Werner



Wolf
Moderator
Posts: 7384
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz

Stöcklin 11 Sebastian (1726-1796) korrigiert

Post by Wolf »

Quellen/Sources:
1) Stemmatologia Sangallensis (Erläuterungen/Explanations)
2) Ehebuch Muttenz BL
3) Taufbuch Muttenz BL (Familien-Zusammenfassung auf Beiblatt um 1743)
4) Taufbuch Basel-St.Leonhard

Die obigen Daten sind der (bis ins 20. Jahrhundert fortgeführten) Abschrift der Stemmatologia entnommen. Wegen einiger Differenzen zu Angaben aus Muttenz wurde das Original der Stemmatologia herangezogen sowie weitere Quellen.

Im Original ist der Name der zweiten Ehefrau ebenfalls als Starchmann, statt Straumann angegeben. Straumann ist auch die heutige Schreibweise (Familiennamenbuch) - im Taufregister Basel-St-Leonhard ist der Name Strohmann geschrieben.
Dagegen ist nicht erwähnt, dass Sebastian Stöckli(n) Bürger von Basel sei - was auch nicht ganz dazu passen würde, dass sich seine Witwe in St.Gallen verpfründen konnte, obwohl er ihr das (st.gallische) Bürgerrecht nicht erkauft hatte. Gegen ein Bürgerrecht in Basel spricht auch die Tatsache, dass sein Tod 1796 nicht im Namensregister aller Basler Sterberegister auftaucht (dort werden nur Basler Bürger geführt).
Einige Datumsangaben sind im Original unlesbar - die interpretierten Daten in der Abschrift müssen deswegen als unzuverlässig eingestuft werden. Unten sind jeweils die Angaben aus Muttenz bzw. Basel eingesetzt.
Das "b°" steht wohl für "baptizatus/-a" - im Original steht "get(auft)".


Stökli Sebastian (29.09.1726-15.12.1796), Kaufm. Bedienter in Basel, Sohn des Hans Ulrich (Nr.9) und der Anna Breising [im eigenen Familienblatt (Nr.9) Breisig geschrieben].
ooI zu Basel 10.07.1753
Wipfin Maria Magdalena (13.04.1730-31.08.1754) aus dem Zürichgebiet, Tochter des Heinrich und der Maria.
Kinder:
03.05.1754 Anna Margaretha

ooII 06.01.1755
Salome Straumann (11.12.1725-11.09.1785) von Muttenz, Basler Gebiet, Tochter des Johannes und der Magdalena Baumgartner.
Kinder:
29.05.1756 Susanna, +25.04.1766
19.03.1758 Hans Jacob (Nr.14)
11.09.1760 Hans Heinrich, +19.11.1765
05.12.1762 Salome, b° in Basel, +13.02.1766
27.06.1765 Hans Rudolf, +01.02.1766
25.04.1767 Hans Franz, +1769
04.04.1769 Rosina, b° in Basel, +16/19.05.1842 in Basel
23.05.1773 Sebastian, b° in Basel (Nr.15)

ooIII
Anna Maria Tobler (10.09.1744-16/19.11.1830) von Wolfhalden AR, Tochter des Barthlime und der Katharina Schuhmacher.
1812 kam sie hieher und verpfründete sich in der Mittelstube; er hatte für sie das Bürgerrecht nicht erkauft. Sie ward aber dennoch 1812 Feb 27 zur Bürgerin eingeschrieben.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Post Reply

Return to “St.Gallen (SG)”