Historische Personendatenbank Basel (HiPeBa)

Post Reply
Wolf
Moderator
Posts: 6940
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Historische Personendatenbank Basel (HiPeBa)

Post by Wolf » Sat 6. Oct 2012, 17:31

Ziel der Datenbank ist, einen möglichst grossen Teil der Bevölkerung des alten Standes Basel (mit Schwerpunkt zwischen 1750 und 1830, es sind aber auch viele Personen ausserhalb dieses Zeitraums in der Datenbank) kompakt digital abzubilden und öffentlich zu machen. Es findet keine Selektion aufgrund Geschlecht, Konfession, Klasse, Status, Familie oder Herkunft statt. Basis sind ausschliesslich öffentlich zugängliche Quellen.

Zur Information sind Sie eingeladen, sich das Manual (als pdf) herunterzuladen. Die Datenbank samt Suchsoftware besteht aus einer exe-Datei (Download als zip), die direkt lauffähig ist, also keinerlei Installation erfordert.

=====> Links zur Historischen Personendatenbank Basel

Bei Karin und Alfred Schweizer bedanke ich mich im Namen Aller für dieses Angebot.

--------------------

Noch ein Tip: klicken Sie "Thema beobachten" an - dann bekommen Sie jeweils eine Benachrichtigung per Mail, wenn eine neue Version der Datenbank hochgeladen wird (funktioniert nur für registrierte Forums-Teilnehmer).


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6940
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Historische Personendatenbank Basel (HiPeBa)

Post by Wolf » Wed 13. Feb 2013, 17:36

Neue Datenbank und neues Manual (Stand 9.2.2013) hochgeladen.

Im Programm besteht neu die Möglichkeit, selektierte Daten als .txt oder .csv (Exel) abzuspeichern. Dazu wurde im Manual ein Abschnitt eingefügt, d.h. auch bisherige Nutzer sollten sich ebenfalls das neue Manual herunterladen.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Aspis
Posts: 677
Joined: Wed 16. May 2007, 11:58
Geschlecht: Männlich
Location: CH, ZH
Contact:

Re: Historische Personendatenbank Basel (HiPeBa)

Post by Aspis » Wed 13. Feb 2013, 21:25

Gibt es so etwas auch von anderen Regionen ?


Gruss Theo

Gebiete: Bruggmann Degersheim-Magdenau/SG, Strässle Bütschwil/SG, Mumenthaler Trachselwald/BE, Maibach Dürrenroth/BE, Mosimann Lauperswil/BE, Vogel Bütschwil/SG, Widmer Altnau/TG, Feybli Einsiedeln/SZ

Wolf
Moderator
Posts: 6940
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Historische Personendatenbank Basel (HiPeBa)

Post by Wolf » Wed 13. Feb 2013, 21:47

Etwas Vergleichbares (für eine ganze Region) ist mir nicht bekannt - aber es sei auf Online-Ortsfamilienbücher hingewiesen.


Wolf Seelentag, St.Gallen

webstube
Posts: 18
Joined: Sun 16. Jan 2011, 15:59
Location: Basel-Stadt

Re: Historische Personendatenbank Basel (HiPeBa)

Post by webstube » Thu 21. Mar 2013, 12:07

Im nächsten HiPeBa-Release werden wir neben vielen frischen Verbindungen und weiteren 1000 toten kleinen Kindern aus dem Basel des frühen 18.Jh. eine neue Rubrik: Demografie hinzufügen.
Uebrigens warten wir auf etwas technische Kritik unserer User und vor allem darauf, dass Frau Nebiker ihre schönen neu digitalisierten Kirchenbücher von Basel-Land ins Netz stellt!

mit besten Grüssen an alle Interessierten



Wolf
Moderator
Posts: 6940
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Update ist online

Post by Wolf » Wed 15. May 2013, 18:32

Neue Datenbank (Stand 11.5.2013) ist online.

Darin sind viele Fehler korrigiert, aber gleichzeitig ist auch die Erfassung der Kirchenbücher Basels im 18 Jh. im wesentlichen abgeschlossen. Das führt im Ergebnis zu über 2000 neuen Personen und fast 1000 weniger "Endständigen".
Zusätzlich wurde versucht, mit dem Kapitel "Demographie" eine neue Türe zu öffnen.
Viel Vergnügen mit ihrer Arbeit wünschen Alfred & Karin Schweizer allen Forums-Besuchern.


Wolf Seelentag, St.Gallen

CMYK
Posts: 7
Joined: Thu 28. Feb 2008, 08:03
Geschlecht: Männlich
Location: Deuschland, Pfalz
Contact:

Re: Historische Personendatenbank Basel (HiPeBa)

Post by CMYK » Mon 7. Oct 2013, 22:57

Grüezi miteinander,

danke für dieses tolle Projekt. Meine mutmaßlichen Vorfahren kommen ebenfalls aus Basel - Stutzenberg(er) erscheinen aber (noch) nicht in der Datenbank. Kann man bei der Erfassung in irgendeiner Weise behilflich sein?

Da technische Kritik gewünscht ist, möchte ich dies an dieser Stelle tun.
Ich nutze das Programm auf einem MacMini mit OS X Lion unter Parallels.
Der Programmstart ist problemlos.
- Aber das laufende Programm ist sehr träge. Insbesondere wohl deshalb weil jede Eingabe sogleich einen Abgleich mit der Datenbank übers Internet tätigt.
- Hier fände ich es günstiger wenn die Suchabfrage ins Netz grundsätzlich erst mit einem Druck auf den "SUCHE STARTEN" Button erfolgen würde.
- Einen Abbruch-Button um eine Suche vorzeitig abzubrechen würde ich auch befürworten.
- Eine Fortschrittsanzeige bei der Suche würde den Nutzer davon in Kenntnis setzen, dass seine Suche (noch) läuft. Ohne eine solche Anzeige wird man recht schnell "ängstlich" ob die Software überhaupt richtig läuft und ob die Verbindung ins Netz intakt ist.
- Beim Zeitfenster wäre in einigen Fällen sicher eine numerische Eingabe des Intervalls hilfreich.
- Die Pulldown-Menüs sind nicht sehr Windows-konform und man erkennt sie zunächst einmal garnicht als solche.
- Ein HILFE-Button könnte die Anleitung als PDF aufrufen
- Die Funktion des clear-Buttons will sich mir nicht erschließen.

Herzliche Grüße

Ralf (Stutzenberger), Harthausen, Pfalz, D



Wolf
Moderator
Posts: 6940
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Historische Personendatenbank Basel (HiPeBa)

Post by Wolf » Thu 10. Oct 2013, 09:52

Hallo Ralf,

zu Deinen Verbesserungsvorschlägen kann ich nicht viel sagen, werde aber die Autoren auf Deinen Beitrag hinweisen.

Stutzenberger: in welchem Zeitraum haben Deine Vorfahren dieses Namens denn gelebt? HiPeBa hat den Schwerpunkt zwischen 1750 und 1830 ... liegt es vielleicht daran, dass Deine Vorfahren hier nicht auftauchen?

Nur ein technischer Kommentar: für das Programm (wenn einmal auf Deiner Festplatte installiert) brauchst Du kein Netz mehr. Es stimmt allerdings, dass Abfragen aufgrund der Datenmenge sowie der Abfragemethode eher langsam sein können.

Beste Grüsse - Wolf


Wolf Seelentag, St.Gallen

CMYK
Posts: 7
Joined: Thu 28. Feb 2008, 08:03
Geschlecht: Männlich
Location: Deuschland, Pfalz
Contact:

Re: Historische Personendatenbank Basel (HiPeBa)

Post by CMYK » Thu 10. Oct 2013, 11:29

Hallo Wolf,

danke für Deine prompte Antwort.
Über den Zeitraum, respektive das letzmalige Erscheinen des Namens Stutzenberg(er) vermag ich in Basel nichts zu sagen. Fakt ist, dass der Name wohl von August Burkhardt teilweise erforscht wurde und ein Wappen im Siebmacher vorhanden ist. Der Spitzenahn wird mit Gorius Stutzenberg (*1365 +1435) angegeben. Ich meine mich auch erinnern zu können, dass bei oberflächlichen Recherchen auf Schweizer Genealogie-Seiten der Name Stutzenberg(er) in Basel auch im Zeitraum bis ins letzte Jahrhundert in Erscheinung getreten ist. Aber leider finde ich diese Seite von damals nicht mehr und Kopien hatte ich mir keine gemacht. Ich trete, was meine Forschung in Basel angeht, etwas auf der Stelle weil ich a) noch keine Archivbesuche in Basel tätigen konnte und b) weil ich nicht weiß, welche Literatur ich zunächst einmal zu Raten ziehen könnte um mich auf einen Besuch gut vorzubereiten. Hier in D oder auch in F finde ich, dank online veröffentlichter Adressbücher, Personenstandsakten und anderer Hinweise reichlich Ansatzpunkte. Wie könnte ich in Basel vorgehen? Vor allem interessiert mich die Frage, ob meine Vorfahren tatsächlich aus Basel stammten. Meine traten in D erstmalig nach dem 30 jährigen Krieg in der Pfalz in Erscheinung. Parallel dazu aber auch in Paderborn(D), in Mollkirch/Elsaß(F), in Feldkirch (A) oder in Kempten/Allgäu (D) und nicht zuletzt im Burgenland (A). Welche Literatur behandelt die Baseler Auswanderer? Fragen über Fragen. Herzliche Grüße Ralf (Stutzenberger)



Wolf
Moderator
Posts: 6940
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Neue Datenbank ist online

Post by Wolf » Tue 5. Nov 2013, 14:43

Die neue Datenbank (Version 24.10.2013) ist online.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6940
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Historische Personendatenbank Basel (HiPeBa)

Post by Wolf » Tue 5. Nov 2013, 16:18

CMYK wrote:Über den Zeitraum, respektive das letzmalige Erscheinen des Namens Stutzenberg(er) vermag ich in Basel nichts zu sagen. Fakt ist, dass der Name wohl von August Burkhardt teilweise erforscht wurde und ein Wappen im Siebmacher vorhanden ist. Der Spitzenahn wird mit Gorius Stutzenberg (*1365 +1435) angegeben.
Ich habe einen neuen Thread Stützenberg von Basel gestartet.

Weitere Diskussionen zu dieser Familie bitte nur dort.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6940
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Historische Personendatenbank Basel (HiPeBa)

Post by Wolf » Sat 22. Mar 2014, 18:11

Die neue Version (11.3.2014) ist online - mit einigen Erweiterungen. Alfred und Karin Schweizer schreiben dazu:
Daten: Neu sind die frühen Familienbücher der Gemeinden Diegten, Eptingen, Hemmiken, Ormalingen, Muttenz und Reigoldswil erfasst.

Ausserdem sind wieder zahlreiche Korrekturen angebracht und neue Verknüpfungen erstellt worden.

Die Gesamtanzahl der angezeigten erfassten Personen (193'356) bezieht sich NEU nur noch auf diejenigen, welche direkt über den Suchprozess zu erreichen sind.

Darüber hinaus sind als Säugling Verstorbene und externe Verwandte (zusätzlich über 15 000 Individuen) nur noch über die zugeordnenten Personen- und Familienfenster auffindbar.

Programm: Die Suchprozesse im Programm sind durch einen neuen Algorithmus massiv beschleunigt (mehr als doppelt so schnell)!

Daneben haben wir eine neue Rubrik (Modus) eröffnet, in der man den Betriebsmodus des Programms individuell anpassen kann. Beim Benützen dieser Option wird ein kleiner File (hipeba_mode.txt) abgespeichert, in dem die individuellen Einstellungen festgehalten sind.
Ich möchte nochmals auf die beiden Möglichkeiten hinweisen, sich über neue Versionen per Mail benachrichtigen zu lassen:
1) Sie aktivieren "Thema beobachten" oben auf dieser Seite - dann erhalten Sie eine Benachrichtigung wie bei Threads, in denen Sie einen Beitrag geschrieben haben. Diese Option können Sie übrigens auch bei jedem anderen Thread wahrnehmen, der Sie interessiert - auch wenn Sie nicht selbst im Thread geschrieben haben.
2) Sie schicken mir (Adresse auf der HiPeBa-Webseite) eine Mail und bestätigen, dass Sie bei Updates benachrichtigt werden möchten. Nachtrag: Um Ärger aufgrund der neuen DSGVO sicher auszuschliessen, wird dieses Angebot nicht mehr aufrecht erhalten.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6940
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Historische Personendatenbank Basel (HiPeBa)

Post by Wolf » Mon 8. Dec 2014, 18:22

Die neue Version (27.10.2014) ist online - mit einigen Erweiterungen. Alfred und Karin Schweizer schreiben dazu:
Im neuen hipeba vom 27.10.14 sind weit über hundert Fehler seit März 2014 neu korrigiert.

Die 13'000 zusätzlichen Personen kommen hauptsächlich durch Erfassen der Familienbücher von
- Münchenstein,
- Oltingen,
- Wenslingen zustande.

Von Binningen und Bottmingen sind von uns zusätzlich die Personen des 18.Jh erfasst worden.

Für Basel stellen wir unter der Rubrik "Topografie" alle Häuser von 1835 nach Strassen geordnet in einer Liste zur Verfügung. Durch ein neues Fenster sind auch über 3000 der Bewohner mit diesen Häusern verknüpft.

Die Ahnentafel ist verbessert und die Anzahl der Generationen sind im "Modus" zwischen 3 und 5 wählbar.

Die grafische Benützeroberfläche ist leicht modifiziert und für zukünftige Verbesserungen vorbereitet.


Wolf Seelentag, St.Gallen

John
Posts: 212
Joined: Wed 29. Jun 2005, 12:34
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Kanton Bern

Re: Historische Personendatenbank Basel (HiPeBa)

Post by John » Fri 12. Dec 2014, 08:41

Besten Dank
an Alfred und Karin Schweizer für die grosse wertvolle Arbeit;
auch an Wolf, damit diese auch eingesehen werden kann.
Grüsse von John



Wolf
Moderator
Posts: 6940
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Historische Personendatenbank Basel (HiPeBa)

Post by Wolf » Wed 9. Dec 2015, 19:46

Die neue Version (27.11.2015) ist online abrufbar. Neu wird ab GE.TT abgerufen - das bedeutet einen Klick mehr als bisher und zusätzlich einen ungewohnten Bildschirm - aber es ist der Richtige 8-).


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6940
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Historische Personendatenbank Basel (HiPeBa)

Post by Wolf » Mon 24. Oct 2016, 22:16

Die neue Version (20.10.2016) ist online abrufbar ... wieder an alter Stelle (meine Homepage).


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6940
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Historische Personendatenbank Basel (HiPeBa)

Post by Wolf » Sun 11. Mar 2018, 20:05

Die neue Version (25.02.2018) ist online abrufbar ... wahlweise für Betriebssystem 32bit oder 64bit.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6940
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Historische Personendatenbank Basel (HiPeBa)

Post by Wolf » Sat 12. Oct 2019, 17:27

Wer sich schon frühere Versionen heruntergeladen hat, wundert sich vielleicht darüber, dass die Datei auf einem anderen Server liegt. Dies wurde dadurch erzwungen, dass UPC-Cablecom (=swissonline) das Webseiten-Hosting ersatzlos aus dem Angebot gestrichen hat - ohne dass sich am Paketpreis etwas geändert hätte :evil:.

Keine Angst: es stehen immer noch die gleichen Leute hinter HiPeBa und deren Veröffentlichung.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Post Reply

Return to “Quellen”