Spitteler von Bennwil BL

Moderator: Wolf

Antworten
Jean-Noël
Beiträge: 12
Registriert: Mi 17. Jan 2024, 10:29
Geschlecht: Männlich

Spitteler von Bennwil BL

Beitrag von Jean-Noël » So 11. Feb 2024, 13:41

Guten Tag
Ich habe die Taufe in Tenniken seinem Sohn Conrad SPITTELER gefunden am 01.10.1702 der ins Elsass eingewandert ist
Eltern : Conrad SPITTELER und Maria WAGGERNELL oder WACKERNELL
Keine Hochzeit in Tenniken
Habe auch in Bennwil gesucht, da fehlen Kirchenbücher
Komme nicht weiter, es gab einem Nobelpreis Carl SPITTELER aber seine Familie war von Basel-Stadt ?
In Tenniken sind noch 2 Söhne getauft worden : Johannes 13.05.1694 und Rudolph 22.10.1699
Der Familienname WAGGERNELL findet mann nicht in dem Repertorium des Schweizerfamilien, ist es eine Deutsche Familie
Danke für Antwort
Jean-Noë

-----------------
urspr. Titel: Ahnen von Conrad SPITTELER Bürger von Tenniken



Peter.D
Beiträge: 1955
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Spitteler in Tenniken BL

Beitrag von Peter.D » So 11. Feb 2024, 17:26

Hallo Jean-Noël

Die Wackernell waren seit dem frühen 16. Jahrhundert Bürger von Riehen bei Basel. Conrad Spitteler heiratete die Maria Wackernell am 8.1.1694 im Basler Spital. Sie ist dort als Bürgerin von Ormalingen verzeichnet, das damals kirchlich noch zu Gelterkinden gehörte. Offensichtlich ist die Familie dort und in Riehen spätestens vor 1800 wieder ausgestorben oder abgewandert.

Conrad Spitteler war Bürger von Bennwil, wohnte aber nach der Heirat in Tenniken. Der Nobelpreisträger Carl Spitteler war Bürger von Bennwil und Liestal, später Ehrenbürger von Luzern, aber nicht Bürger der Stadt Basel.

Peter



Peter.D
Beiträge: 1955
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Spitteler von Bennwil BL

Beitrag von Peter.D » Mo 12. Feb 2024, 19:06

Interessant ist noch, dass die Vorfahren von Carl Spittelers Vater ab Ende des 17. Jh. in der Stadt Basel lebten, aber dort nie das Bürgerrecht erlangt hatten. Allerdings wurden Neubürger zu jener Zeit nur äusserst restriktiv aufgenommen. Die Familie behielt daher das angestammte Bürgerrecht von Bennwil, bis Carls Vater 1861 Bürger von Liestal wurde.

Peter



Jean-Noël
Beiträge: 12
Registriert: Mi 17. Jan 2024, 10:29
Geschlecht: Männlich

Re: Spitteler von Bennwil BL

Beitrag von Jean-Noël » Di 13. Feb 2024, 11:50

Hallo Peter
Die Familie SPITTELER war schon lang Bürger von Bennwil Ich habe eine Taufe in Bennwil gefunden den 23.01.1569 von Jacob sohn von Hans SPITTELER.
Schade es fehlen Kirchenbücher von Bennwil.
Habe die Taufe in Gelterkinden von seiner Frau Maria WACKERNELL den 26.09.1666 gefunden tochter von Samuel WACKERNELL und Anna FININGER
Keine hochzeit dieses Paar in Gelterkinden, können sie mir einen Links senden für die Kirchenbücher von Riehen im Archiv von BASEL-Stadt den ich finde nicht wie die Kirchenbücher auf Internet ich sehn kann. Die Taufe von Samuel WACKERNELL ist vielleicht in Riehen ?
Danke für ihre HIlfe
Jean-Noël



Peter.D
Beiträge: 1955
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Spitteler von Bennwil BL

Beitrag von Peter.D » Di 13. Feb 2024, 18:41

Hallo Jean-Noël

Leider sind die Heiratseinträge in Riehen erst ab 1709 erhalten geblieben, so dass eine sichere Zuordnung nicht mehr möglich ist.
Gemäss dem alphabetischen Register zu den Taufen in Riehen gibt es bis 1700 nur einen einzigen getauften Samuel Wackernell. Seine Taufe 1638 könnte theoretisch passen. Wieso er mit seiner Stadt-Basler Frau ausgerechnet nach Ormalingen kam und dort offenbar das Ortsbürgerrecht erwarb, kann ich mir auch nicht erklären.

Peter



Jean-Noël
Beiträge: 12
Registriert: Mi 17. Jan 2024, 10:29
Geschlecht: Männlich

Re: Spitteler von Bennwil BL

Beitrag von Jean-Noël » Mi 14. Feb 2024, 15:13

Hallo Peter
Sie sagen Samuel WACKERNELL mit seiner Stadt-Basler Frau nach Ormalingen kam. Seine Frau Anna FININGER ist sie nicht von Ormalingen gebürtig ?
Ich habe gefunden eine einzige Taufe Anna FININGER oder FINIGER in Gelterkinden den 01.02.1629 mit Eltern Hans FINIGER und Appolonia FRECH (Hochzeit der Eltern 15.02.1625 Gelterkinden alle von Ormalingen angegeben)
Maria WACKERNELL ist ihr einzigste Kind dass getauft worden ist den 26.09.1666 in Gelterkinden, weil ihre Mutter schon 37 Jahre war an der Geburt ? Sind noch andere Taufen diesem Paar ? aber wo ?
Der Vater Samuel WACKERNELL geboren 1638 ist 9 Jahre junger als seine Frau.
Können meine überlegungen richtig sein ?

Jean-Noël



Peter.D
Beiträge: 1955
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Spitteler von Bennwil BL

Beitrag von Peter.D » Mi 14. Feb 2024, 18:09

Hallo Jean-Noël

Die Metzger-Familie Fininger hatte seit dem 16. Jahrhundert das Bürgerrecht der Stadt Basel; sie kam vermutlich nach der Reformation aus dem katholischen Solothurn ins protestantische Basel. Wie sie von Basel auch nach Ormalingen kam, kann ich genauso wenig erklären wie bei den Wackernell. Denkbar wäre eine berufliche Tätigkeit im Zusammenhang mit dem oberhalb von Ormalingen gelegenen Schloss Farnsburg, dem Sitz des Basler Vogts über diese Gegend.

Dass Samuel Wackernell viele Jahre jünger war als seine Frau, ist eher die Ausnahme - aber ich habe zahlreiche andere solche Fälle gesehen. Aufgrund der in Riehen fehlenden Heiratseinträge vor 1709 ist, wie bereits gestern ausgeführt, eine sichere Feststellung aber nicht mehr möglich.

Peter



Jean-Noël
Beiträge: 12
Registriert: Mi 17. Jan 2024, 10:29
Geschlecht: Männlich

Re: Spitteler von Bennwil BL

Beitrag von Jean-Noël » Do 15. Feb 2024, 18:21

Guten Abend Peter
Conrad Spitteler heiratete die Maria Wackernell am 8.1.1694 im Basler Spital.
Finde die Hochzeit nicht im Burgerspital von Basel.
Danke mir ein link zu senden für diese Angabe zu bestätigen.

Jean-Noël



Peter.D
Beiträge: 1955
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Spitteler von Bennwil BL

Beitrag von Peter.D » Do 15. Feb 2024, 18:33

Der Link befindet sich bereits in meiner Antwort vom 11.2. oben. Zusätzliche Angaben hat es dort aber - wie üblich - leider nicht. Die Heirat wurde auch noch im Münster vermerkt, ebenfalls ohne ergänzende Informationen.

Peter



Antworten

Zurück zu „Basel Landschaft (BL)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste