Bührer von Bibern SH

Moderator: Wolf

Antworten
Bochtella
Beiträge: 3327
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz

Bührer von Bibern SH

Beitrag von Bochtella » Di 31. Okt 2023, 09:28

Grüezi Jochen,
am 29.06.2023 schieb Jochen im Thread Schweizer Einwanderer in Württemberg in unserem Familienstammbaum:
Bührer, Michael "von Biberach im Schweizerland gelegen der Stat Schaaffhaußen zugethan".
Kinder:
1. Vitus Bührer vermählt 29.01.1661 in Tailfingen bei Herrenberg (Tlfg.) Dorothea Eisenhardt.
Gemäss dem Historischen Lexikon der Schweiz ist Biberach die alte Ortsbezeichnung von Bibern, das kirchlich zu Lohn gehört.

Zum Familiennamen Bührer im Kanton Schaffhausen im Historischen Lexikon der Schweiz.

Im Kanton Schaffhausen sind die Bührer laut dem Familiennamenbuch der Schweiz alte Bürgergeschlechter der Gemeinden Bibern (heute Thayngen), Herblingen (heute Schaffhausen), Hofen (heute Thayngen), Lohn, Neuhausen am Rheinfall, Opfertshofen (heute Thayngen), Schleitheim und Stetten.

Per 01.01.2009 fusionierte die ehemalige politische Gemeinde Bibern mit der politischen Gemeinde Thayngen.

In der Sammlung von Alfred Reichen finden sich verschiedene Arbeiten zu den Bührer von Bibern und Lohn.

Die Kirchenbücher des Kantons Schaffhausen.
In der Pfarrei Lohn findet sich unter Bibern auch Vitus Bührer und seine Vorfahren.
Digitalisate auf einer Webseite des Staatsarchivs Schaffhausen.

Bei den Bührer in der ehemaligen Gemeinde Tailfingen, jetzt ein Ortsteil der Gemeinde Gäufelden in Baden-Württemberg, ergibt sich eine gesicherte Abstammung von Bibern (heute Thayngen) im Kanton Schaffhausen in der Schweiz.

Viel Erfolg wünscht

Bochtella

-------------------
urspr. Titel: Bührer von Thayngen



Wolf
Moderator
Beiträge: 9056
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Re: Bührer von Bibern SH

Beitrag von Wolf » Di 31. Okt 2023, 11:59

Kleine Korrektur: laut FNBS (also Stand 1962) sind Bührer nach wie vor "alte" Bürger von Bibern - nicht Thayngen (erst 2009 eingemeindet). In den Thementiteln halte ich mich zur besseren Vereinheitlichung recht strikt an die Einträge im FNBS: wenn in einem Dokument zu diesen Bührer vor 2009 ein Bürgerort angegeben ist, würde ja Bibern angegeben.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Bochtella
Beiträge: 3327
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz

Re: Bührer von Bibern SH

Beitrag von Bochtella » Di 31. Okt 2023, 15:41

Grüezi Lesende,
am 31.10.2023 schrieb Wolf:
In den Thementiteln halte ich mich zur besseren Vereinheitlichung recht strikt an die Einträge im FNBS.

Damit wird die dritte Auflage des Familiennamenbuchs der Schweiz von 1989 gemeint sein.
Darin auch Hinweise für die Benützung.

Zu den Bürgerorts-Angaben im Familiennamenbuch der Schweiz auch in den Threads Familiennamenbuch der Schweiz (+Korrekturen) und Fusionen von Ortsbürgergemeinden und das Familiennamenbuch.

Bochtella



Wolf
Moderator
Beiträge: 9056
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Re: Bührer von Bibern SH

Beitrag von Wolf » Di 31. Okt 2023, 16:18

Die Ausgaben von 1968/71, 1989 bzw. online beruhen alle auf der gleichen Datenerfassung von 1962 - von der Darstellung her (und ein paar wenigen Korrekturen) abgesehen gibt es keine Unterschiede.

Wenn eine Fusion von 2009 also nicht berücksichtigt wird, ist das kein Fehler.

Das zweite von Dir erwähnte Thema betrifft Fusionen (vor 1962!), die im FNB i.d.R. falsch berücksichtigt wurden: es waren Fusionen politischer Gemeinden, bei denen die Bürgergemeinden aber selbständig geblieben waren. Beispiel: Bürgerfamilien von Tablat SG sind auch heute noch Bürger von Tablat SG, obwohl die politische Gemeinde Tablat 1918 nach St.Gallen eingemeindet wurde.

Wie das mit Bibern und Thayngen genau aussieht, habe ich nicht nachgeforscht - alle vor 2009 verstorbenen Bürger von Bibern (und um die geht es ja hier im Forum im Wesentlichen) waren jedoch zeitlebens nie Bürger von Thayngen.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

trelgnej
Beiträge: 34
Registriert: Di 15. Sep 2020, 21:30
Geschlecht: Männlich

Re: Bührer von Bibern SH

Beitrag von trelgnej » Mo 5. Feb 2024, 18:19

Grüezi Bochtella,

leider habe ich Ihre Nachricht erst heute gesehen. Vielen Dank für die Informationen. Bibern hätte ich mit Biberach nicht zusammengebracht.

Viele Grüße

Jochen Englert



Antworten

Zurück zu „Schaffhausen (SH)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste