Parochia Sanensi

Hilfe / Support / Aide
Hilfe / Support / Aide
Antworten
DST
Beiträge: 277
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 07:10
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Gebenstorf, AG

Parochia Sanensi

Beitrag von DST » So 19. Nov 2023, 08:14

Franz Könis [Kühnis] aus Oberriet heiratete am 13. April 1766 (Taufbuch Montlingen) die Maria Ursula Gosnerin ex Parochia Sanensi.
Bei Geburten von Kindern wurde danach der Name aber immer wieder etwas abgewandelt ('Geiserin' oder einmal gar 'Gächter').

Gossner scheint es in Waldkirch gegeben zu haben.
Geisser oder Geiser gab es an vielen Orten (aber nichts, das nach 'Sanensi' tönt).

Weiss jemand wo die Parochia Sanensi liegt?
Parochia Sanensi.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Säntis
Beiträge: 3378
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz

Re: Parochia Sanensi

Beitrag von Säntis » So 19. Nov 2023, 10:00

Grüezi Dani,

Alfred Zesiger, Das Juliuspanner von Saanen, in Blätter für bernische Geschichte, Kunst und Altertumskunde, Band 1,1905, Heft 2.
Seite 102: Banerium Patrie Sanensis insignia constantie a sede apostolica, figura christi decorratum oder in freier Uebersetzung : "Panner von Saanen vom Papst gebessert durch Beifügung des Bildes Christi".
Digitalisat auf einer Webseite von E-Periodica, einer Plattform der ETH-Bibliothek Zürich.

Anne-Marie Dubler, Leben und Sterben in Bern zur Zeit des Stadtarztes Thomas Schöpf (1520-1577) : Ein Zeit- und Sittenbild aus dem reformierten Bern der Frühen Neuzeit, in Berner Zeitschrift für Geschichte, Band 82, 2020, Heft 2.
Seite 127: De praefectura Sanensi et dominatu Castiodunensi - von der Vogtei Saanen (Kranich) und der Herrschaft Château-d'Œx.
Digitalisat auf einer Webseite von E-Periodica, einer Plattform der ETH-Bibliothek Zürich.

Bei Gosnerin handelt es sich möglicherweise um das alte Bürgergeschlecht Gonseth von Saanen.

Bochtella



DST
Beiträge: 277
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 07:10
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Gebenstorf, AG

Re: Parochia Sanensi

Beitrag von DST » So 19. Nov 2023, 10:20

Besten Dank!

Ja, das hatte ich auch schon nachgeschlagen.

Dort scheint es jedoch - gemäss Familiennamenbuch - weder Gosner / Gossner noch Geiser / Geisser zu geben.
Auch FamilySearch zeigt dort keine historischen Treffer an.
Aber ich habe keine plausible Alternative gfunden.



george
Beiträge: 229
Registriert: Mo 29. Okt 2007, 00:26
Geschlecht: Männlich
Wohnort: CH, AG

Re: Parochia Sanensi

Beitrag von george » So 19. Nov 2023, 22:50

Hallo Dani

Hast du da schon nachgesehen: Gossner: Angath, Brixen i.Th., Buchberg, Götzis, Elmen, Fritzens, Going, Innsbruck, Hopfgarten, Kufstein, Schwoich, Westendorf, Wörgl,

Es Grüessli
george



Säntis
Beiträge: 3378
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz

Re: Parochia Sanensi

Beitrag von Säntis » Di 21. Nov 2023, 08:36

Grüezi Dani,

Robert Marti-Wehren, Die Landschaft Saanen und ihre Bevölkerung, in Berner Zeitschrift für Geschichte und Heimatkunde, Band 7, 1945.
Digitalisat auf einer Webseite von E-Periodica, einer Plattform der ETH-Bibliothek Zürich.

Bei der unmissvertändlichen Herkunft von Maria Ursula Gosnerin aus Saanen und weil in der umfassenden Arbeit von Robert Marti-Wehren kein anderer Geschlechtername so nahe an Gosner kommt wie Gonseth, müsste vorerst das Taufbuch von Saanen eingesehen werden.

Bochtella



DST
Beiträge: 277
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 07:10
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Gebenstorf, AG

Re: Parochia Sanensi

Beitrag von DST » Di 21. Nov 2023, 12:14

Danke euch beiden.

Ja, 'Gonseth' hatte ich auch schon gesehen.
In einigen Büchern wurde der Name aber, wie gesagt, auch als 'Geiserin' geschrieben.
Intuitiv hoffe ich jedoch schon noch immer auf etwas Plausibleres als Saanen.

Ich werde wohl abwarten müssen, bis mir weitere Angaben "über den Weg laufen" (z.B. Totenbucheinträge).



Renato
Supporter 2021
Beiträge: 749
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 22:32
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Burgdorf (BE), Schweiz

Re: Parochia Sanensi

Beitrag von Renato » So 7. Jan 2024, 11:14

Hallo

Was hälst du von Sayn?

Im Stichwortverzeichnis des folgenden französischen Buchs wird unter dem Stichwort Sanensis auf Sayn in Deutschland verwiesen:

https://books.google.ch/books?id=H4tCU0 ... is&f=false

Ausserdem:

Johann Huswirth (Sanensis), wirkte um 1500 als deutscher Mathematiker, wegen seines latinisierten Namens wird als Geburtsort Sayn im Westerwald vermutet.
(https://de.wikipedia.org/wiki/Rechenmeister)

Ausserdem:

Sayn (mundartlich: Sään)
(https://de.wikipedia.org/wiki/Sayn)

Saanen würde ich schon allein wegen der Konfession ausschliessen.

Gruss
Renato



Antworten

Zurück zu „Lesen/Reading/Lecture & Transcriptions“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste