die Zeichen ( auf Latein) : p : m :

Supranationales
Supranationales
Antworten
SWF
Beiträge: 526
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 20:43

die Zeichen ( auf Latein) : p : m :

Beitrag von SWF » Mi 6. Apr 2022, 20:08

Guten Abend,
In einem Heiratsakt auf Latein, habe ich die Zeichen : " p : m : " gefunden ;
nach dem Namen des BrautigamesVaters " p : m : " u nach jenem der Mutter " p : m : conjugum " ??
Bedeuten diese Zeichen, dass die Eltern tod sind ?

Jedoch im Akt davor, fuer die Eltern, steht " defunctorum ... ", wie sonst auch !

Weiss jemand Bescheid ?
SWF



Wolf
Moderator
Beiträge: 7994
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Re: die Zeichen ( auf Latein) : p : m :

Beitrag von Wolf » Mi 6. Apr 2022, 23:12

Für p.m. kenne ich "post mortem" (nach dem Tode) und "piae memoriae" (frommen Gedenkens) - plausibler wäre sicher piae memoriae, also die Eltern waren schon verstorben: ist das die gleiche Handschrift wie bei den Einträgen mit defunctorum?

Conjugium wäre die Ehe bzw. auch die Ehefrau.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

SWF
Beiträge: 526
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 20:43

Re: die Zeichen ( auf Latein) : p : m :

Beitrag von SWF » Do 7. Apr 2022, 10:51

Guten Morgen, in der Schweiz !

An " post mortem " hatte ich gedacht ; jedoch " pia memoria ", scheint " schoener " !
Aber warum hat der Pfarrer fuer diesen Akt diese ungewöhnliche Zeichen benutzt ( einmal gesehen in seinem fast 60 jaehrigen Amt ) ??
und noch fuer ein auswaertiges Paar !
Danke fuer die schnelle Antwort !
Alex



Antworten

Zurück zu „Allgemeines - Généralités - General“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste