Thomann von Biberstein AG

Moderator: Wolf

Antworten
thomann54
Beiträge: 7
Registriert: Di 14. Sep 2021, 14:23
Geschlecht: Männlich

Thomann von Biberstein AG

Beitrag von thomann54 » Di 14. Sep 2021, 14:32

Bonjour,
Je suis un Français qui essaie de remonter la généalogie de mes ancêtres Thomann originaires de Biberstein.
Les trois frères Jacques, Gabriel et Henri ainsi que leur sœur Verena ont émigré en France (Puteaux) vers 1834.
Jacques s'est marié avec Amélie Sandmeier (d'Aarau) le 15/07/1851 à Aarau.
Son père s'appelait Samuel (parfois Jacob) et serait né à Biberstein le 03/06/1787 (ou 1780). Sa femme serait Suzanne Shaerer née à Biberstein le 13/11/1789.
Je cherche toutes informations à partir de Samuel et plus ancien (fils de Anna Thomann ?).
Je suis désolé je ne parle pas allemand...
Francis, fils de Geneviève Thomann.



Peter.D
Beiträge: 1380
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Thomann von Biberstein AG

Beitrag von Peter.D » Mi 15. Sep 2021, 17:42

Bonsoir Francis,

Étant donné que les registres paroissiaux dans ce canton n'ont presque jamais été numérisés et que les Archives de l'État d'Argovie ne disposent pas non plus de microfilms de toutes les paroisses, la recherche est très difficile pour les personnes à l'étranger. L'ancienne écriture cursive allemande utilisée à l'époque ne facilite pas non plus la tâche à beaucoup.

Biberstein appartenait avec Küttigen à la paroisse protestante de Kirchberg. Les registres de baptêmes de la période en question se trouvent aujourd'hui dans les archives de la commune politique de Küttigen, tout comme les registres de famille ecclésiastiques tenus à partir de 1818. Cependant, seuls les registres paroissiaux sont disponibles sur microfilm dans les archives de l'État.

En outre, la commune de Biberstein a également tenu des registres de famille des bourgeois locaux (Ortsbürgerregister) à partir de 1818, qui devraient se trouver aujourd'hui dans l'office de l'état civil régional compétent à Aarau. Les recherches effectuées par cet office sont payantes, mais l'office vous informera des coûts à l'avance.

Les administrations communales quant à elles, sont généralement incapables de mener des recherches ; souvent, les employés d'aujourd'hui ne savent plus lire l'ancienne écriture.

Dans cette situation, l'intervention d'un généalogiste professionnel est souvent la seule issue, car, contrairement à la France, il n'y a guère de bénévoles qui puissent faire des recherches sur place.

Peter



thomann54
Beiträge: 7
Registriert: Di 14. Sep 2021, 14:23
Geschlecht: Männlich

Re: Thomann von Biberstein AG

Beitrag von thomann54 » Do 16. Sep 2021, 09:49

Bonjour Peter,
Un grand merci pour vos réponses qui me sont très utiles. Elles expliquent notamment deux choses:
- pourquoi je ne recoupe jamais d'informations sur les Thomann de Biberstein dans d'autres arbres généalogiques, ce qui n'est pas le cas pour les autres branches, y compris les Haury (Hauri) de Suisse.
- pourquoi sur familysearch (Mormons), Thomann est souvent orthographié Thomen.
Il est regrettable que certains cantons suisses, pourtant bien à la pointe dans d'autres domaines, cultivent à ce point le goût du secret.
J'ajouterais un dernier élément. Toujours sur familysearch, Samuel Thomann (ou Thomen) serait le fils de Jacob Thomen et de Margaret Schmid, ce qui est en contradiction avec mes propres données (fils de Anna Thomann).
Voilà, je risque d'attendre un moment pour y voir clair, merci encore de m'avoir répondu si prestement.
Francis Rainaut



thomann54
Beiträge: 7
Registriert: Di 14. Sep 2021, 14:23
Geschlecht: Männlich

Re: Thomann von Biberstein AG

Beitrag von thomann54 » Mo 15. Nov 2021, 17:21

Bonjour,
J'ai finalement trouvé les actes correspondant à la naissance et au décès de mon aïeul Samuel Thomann (Thomen) né le 3 juin 1787.
Mais j'ai un peu de mal à tout traduire, si quelqu'un peut m'aider, Merci.
Acte de naissance:
thomann-samuel-naiss1787k.jpg
Acte de décès (7 oct 1833):
thomann-samuel-dec1833k.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Wolf
Moderator
Beiträge: 7796
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Re: Thomann von Biberstein AG

Beitrag von Wolf » Mo 15. Nov 2021, 18:20

Laut Taufschein von Kölliken. Ein Unehlicher Samuel.
Mutter: Anna Tomann.
Siehe Chorg(erichts) Manual pag: 179.
Paten: Samuel Jent, Verena Reck, beide v(on) Safenwÿl.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

thomann54
Beiträge: 7
Registriert: Di 14. Sep 2021, 14:23
Geschlecht: Männlich

Re: Thomann von Biberstein AG

Beitrag von thomann54 » Mo 15. Nov 2021, 19:05




Wolf
Moderator
Beiträge: 7796
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Re: Thomann von Biberstein AG

Beitrag von Wolf » Mo 15. Nov 2021, 19:36

Aargau und Bern sind nicht mein Forschungsgebiet: ich kann leider nicht sagen, wo diese Chorgerichts-Mauale von Biberstein liegen - im Aargau oder in Bern (Biberstein gehörte 1787 ja noch zu Bern)?


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Peter.D
Beiträge: 1380
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Thomann von Biberstein AG

Beitrag von Peter.D » Mo 15. Nov 2021, 20:32

Die Chorgerichtsmanuale wurden im Kanton Aargau in der Regel zusammen mit den Kirchenbüchern aufbewahrt. Aus dem Kirchenbuchverzeichnis von 2018 schliesse ich jedoch, dass diese Manuale nur noch für wenige reformierte Kirchgemeinden vorhanden sind - und auch dort nur für sehr beschränkte Zeiträume. Für die Kirchgemeinde Kirchberg (mit den politischen Gemeinden Biberstein und Küttigen) ist überhaupt kein Chorgerichtsmanual verzeichnet!

Text ergänzt 16.11.21:

In der "EINFÜHRUNG ZU DEN KIRCHENBÜCHERN IM AARGAU" von Piroska R. Máthé von 2016 lese ich dazu:
Dem Begriff entsprechend nicht aufgenommen wurden die reformierten Chorgerichtsprotokolle, die der Sozialkontrolle und -disziplinierung dienten, zumal ein Inventar existiert (Pfister 1939).

Im Verzeichnis der Kirchenbücher von 2010 bzw. 2018 sind daher offenbar nur Chorgerichtsmanuale aufgeführt, die mit den Kirchenbüchern eingebunden sind. Hoffentlich befinden sich die eigenständigen Manuale jeweils am gleichen Ort wie die Kirchenbücher, für Biberstein also z.B. bei der politischen Gemeinde Küttigen.

Falls sich der Hinweis auf "Pfister 1939" auf die Dissertation von Willy Pfister bezieht, so wäre aber nur das 17. Jh. abgedeckt. Kennt jemand im Forum diese Diss? Befinden sich darin auch Verzeichnisse der Manuale des 18. Jh.?

Die Chorgerichte waren ja "nur" Überwachungs- und Untersuchungsbehörde. Die Urteile, insbesondere in Vaterschaftsangelegenheiten, mussten immer vom Oberen Ehegericht in Bern gefällt werden. So wie ich die Satzungen von 1787 verstehe, war dieses Gericht auch für die aargauischen und welschen Untertanengebiete zuständig. Somit müsste im Staatsarchiv Bern auch ein Urteil in Sachen Thomann von Biberstein im Jahr 1787 vorhanden sein.

Peter



thomann54
Beiträge: 7
Registriert: Di 14. Sep 2021, 14:23
Geschlecht: Männlich

Re: Thomann von Biberstein AG

Beitrag von thomann54 » Di 16. Nov 2021, 11:06

Merci beaucoup pour votre implication, Peter.
Traduit en français, cela donne:
... Ainsi, les Archives de l’État de Berne devraient également contenir un arrêt dans l’affaire Thomann von Biberstein en 1787.

Bien évidemment, ces "révélations" sur mon ancêtre Anna Thomann excitent ma curiosité.
Je joins ici l'information que je possède sur sa descendance, qu'il me reste à confirmer, mais les premières informations étaient exactes.
Des contributeurs de FamilySearch m'ont bien aidé dans mes recherches, mais les traductions sur ce forum aussi.
thomann-anna.jpg
Viele Danke,
Francis
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von thomann54 am Di 16. Nov 2021, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.



thomann54
Beiträge: 7
Registriert: Di 14. Sep 2021, 14:23
Geschlecht: Männlich

Re: Thomann von Biberstein AG

Beitrag von thomann54 » Di 16. Nov 2021, 12:47

Quelqu'un comprend-il ce qu'il y a d'écrit après Samuel Thoman ?
thomann-samuel-dec.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Wolf
Moderator
Beiträge: 7796
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Re: Thomann von Biberstein AG

Beitrag von Wolf » Di 16. Nov 2021, 14:37

Hallo Francis,

bitte Abbildungen nicht auf irgendeinen Bildserver hochladen und dorthin verlinken: diese Dateien werden früher oder später gelöscht und stehen nicht mehr zur Verfügung. In der Folge ist die Diskussion nicht mehr nachvollziehbar :(. Stattdessen bitte die Bilder direkt als Anhang im Forum hochladen - so bleiben sie erhalten. Ich habe das bei Deinen bisherigen Beiträgen nachgeholt. Dabei sollten die Bilddateien angemessen formatiert sein - gut lesbar, aber nicht unnötig gross: in Deinem ersten Beitrag habe ich auch das nachgeholt.

Zu Deiner Frage: Dachdek. = Dachdecker = couvreur-zingueur.

Beste Grüsse - Wolf


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

thomann54
Beiträge: 7
Registriert: Di 14. Sep 2021, 14:23
Geschlecht: Männlich

Re: Thomann von Biberstein AG

Beitrag von thomann54 » Di 16. Nov 2021, 15:17

Hallo Wolf,
Ok pour la méthode, j'ai cherché un peu vite, il faut envoyer les images en "pièces jointes".
J'ai enfin trouvé comment insérer une "pièce jointe" sur le forum (en bas).
Merci pour les conseils,
Francis



Antworten

Zurück zu „Aargau (AG)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast