Amrein im Kanton Luzern

Moderator: Wolf

Antworten
L.Amrein
Beiträge: 2
Registriert: Fr 8. Okt 2021, 10:47
Geschlecht: Weiblich

Amrein im Kanton Luzern

Beitrag von L.Amrein » Fr 8. Okt 2021, 11:18

Hallo liebe Forengemeinde,

ich bin durch einen Tipp auf euch gestoßen und hoffe, Ihr könnt mir helfen weiter nach meinen Schweizer Wurzeln zu forschen.

Bislang bin ich - mit Hilfe der freundlichen Gemeinde Sempach - zumindest namentlich bis zu meinen Ur-Ur-Großeltern gelangt. Hier verlieren sich aber jegliche Spuren und ich weiß im Moment auch nicht wie ich weitersuchen soll, da ich ab dort keinerlei genaue Orte oder irgendwelche Geburts- oder Sterbedaten habe.

Bisherige gefundene Informationen:

Urgroßvater:
Kaspar Amrein, geb. 03.02.1864 in Neuenkirch (CH), zwischenzeitlich Wohnhaft und verheiratet in Elsheim (DE), dort einen Sohn bekommen (Friedrich Amrein, geb. 08.07.1882) und dann am 18.12.1942 in Neudorf (CH) gestorben.

Ur-Urgroßmutter:
Kreszentia Amrein, Geburts- Todesjahr und eventuelle Wohnorte nicht bekannt
Leider war Kaspar Amrein auch noch unehelich, sodass auch aus väterlicher Richtung nichts bekannt ist.
Und leider kann ich auch noch die Sütterlin Schrift im Taufbuch nicht lesen, sodass ich dort keine Orte, oder den Namens des Vaters von Kreszentia Amrein lesen könnte, oder auch den Handschriftlichen Eintrag HINTER dem Taufeintrag?!?

Kann irgendjemand helfen weiterzusuchen? Eine Suche in den Kirchenbüchern gestaltet sich doch recht schwer, wenn man weder den genauen Ort hat, noch ein Datum?!?

KasparAmrein Taufe 1864-2.png
KasparAmrein Taufe 1864-1.png
Ich bedanke mich im Voraus für eure eventuelle Hilfe.

Gruß aus dem Rheinland

Lutz Amrein
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Wolf
Moderator
Beiträge: 7745
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Re: Kreszentia Amrein LU

Beitrag von Wolf » Fr 8. Okt 2021, 16:35

Hallo Lutz,

willkommen im Forum - freut mich, dass Du meinem Vorschlag gefolgt bist.

Zuerst organisatorische Hinweise:
1) Im Forum diskutieren wir jeweils Familien, definiert durch Familienname und Bürgerort - ich werde Dein Thema entsprechend auf "Amrein von Eich LU" umbenennen.
2) Wenn ein Kirchenbuch online abrufbar ist, ist es beseer, die URL anzugeben - zumindest zusätzlich zum Screenshot: so sieht man den Eintrag im Zusammenhang und (in Deinem Fall wichtig) die Spaltenüberschriften. Die ganze Seite findet man hier ... man muss dazu allerdings bei familysearch angemeldet sein und auch ein bisschen Geduld haben, weil der ganze Film durchgeblättert wird - und bis zur Seite 491 dauert es halt ein Weilchen.

Doch nun zu Deiner Frage: in der letzten Spalte heisst es "den 3. Mai 1865 der Mutter zugesprochen, Bezirksgericht Sempach". Früher oder später wirst Du die Schrift aber ein bisschen üben müssen, sonst kommst Du in den Kirchenbüchern nicht weiter ;).

Als Grossvater des Täuflings (also Vater der Crescentia) wird der Bauer Josef Amrein angegeben. Wenn Crescentias Bürgerort Eich ist, ist das auch der Bürgerort ihres Vaters Josef. Auch wenn Eich der Bürgerort ist, muss Crescentia nicht in Eich geboren sein - aber als Erstes würde ich einmal im Taufbuch Eich nachschauen, ob vor ca. 1846 eine Crescentia als Tochter eines Josef Amrein getauft wurde.

Viel weiter kann ich nicht helfen - Luzern ist nicht mein Forschungsgebiet - da kennen andere Forumsmitglieder die Quellenlage besser.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Felber
Beiträge: 887
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:06
Geschlecht: Männlich

Re: Kreszentia Amrein LU

Beitrag von Felber » Fr 8. Okt 2021, 17:58

Die Akten des Bezirksgerichts Sempach sind im Staatsarchiv Luzern aufbewahrt. Es gibt auch Paternitätsverhöre aus dieser Zeit (XF 11/49). Dort dürften weitere Angaben zur Mutter, allenfalls auch zum beschuldigten Vater zu finden sein. Das Urteil zur Vaterschaft sollte sich im Verhandlungsprotokoll finden (XF 11/16 oder XF 11/17).

Ich habe ein Register zu den Pfarrbüchern von Eich erstellt und dort finde ich keine Taufe einer Kreszentia Amrein. Sie dürfte also ausserhalb von Eich geboren worden sein.

Freundliche Grüsse

Olivier



Wolf
Moderator
Beiträge: 7745
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Re: Kreszentia Amrein LU

Beitrag von Wolf » Fr 8. Okt 2021, 18:35

Felber hat geschrieben: Fr 8. Okt 2021, 17:58Kreszentia Amrein ... dürfte also ausserhalb von Eich geboren worden sein.
OK - zweiter Versuch ;).
Als ihr Wohnort ist Schwende angegeben - hat sie vielleicht noch bei ihren Eltern gewohnt und wurde in der für Schwende zuständigen Pfarrei getauft? https://search.ortsnamen.ch/ findet kein Schwende im Kanton LU, aber mehrere Schwendi, darunter eines zwischen Neuenkirch und Ruswil ... also vielleicht eine Taufe in Neuenkirch suchen?


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

dominicdiaz
Beiträge: 16
Registriert: Sa 11. Mai 2019, 12:12
Geschlecht: Männlich

Re: Kreszentia Amrein LU

Beitrag von dominicdiaz » Mo 11. Okt 2021, 16:40

Hallo Lutz

Vielleicht kann ich dir helfen. Die Schwester meines Urururgrossvaters Franz Josef Amrein hiess auch Crescentia Amrein.
Sie wurde am 14. April 1843 als Crescentia Agatha Amrein in Neudorf LU geboren. Die Eltern waren Josef und Rosa Amrein-Bühlmann.
Somit müsste sie bei der Geburt des Kaspar 21 Jahre alt gewesen sein. Crescentia hat anschliessend in Neudorf LU am 14. Nov. 1870
Leodegar Müller aus Ruswil LU geheiratet. Ob es die selbe Crescentia ist weiss ich aber nicht mit Gewissheit.

Gruss
Dominic



L.Amrein
Beiträge: 2
Registriert: Fr 8. Okt 2021, 10:47
Geschlecht: Weiblich

Re: Amrein im Kanton Luzern

Beitrag von L.Amrein » Mi 13. Okt 2021, 13:15

Hallo Dominic,

klingt nach einem interessanten Ansatz. Zumindest die Zeiten passen doch schonmal wie die Faust aufs Auge ;-)
Ich versuche mal mehr darüber zu erfahren, sofern mir das gelingt.

Ich Danke dir aber trotzdem schonmal für deine Mühe.

Vielen herzlichen Dank

Gruß

Lutz



Antworten

Zurück zu „Luzern (LU)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste