Grau von Ried bei Kerzers FR

Moderator: Svenja

Antworten
Batt
Beiträge: 53
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 10:51
Geschlecht: Männlich

Grau von Ried bei Kerzers FR

Beitrag von Batt » So 4. Apr 2021, 13:31

Hallo liebe Forschende
Eine Elisabeth Grau von Ried bei Kerzers hat am 05.01.1801 (in Murten oder Ferenbalm, je nach Quelle) einen Peter Schönholzer von Lützelflüh (get. 17.12.1778 in Biglen) geehelicht. Der Brautvater hiess Abraham. Ich möchte da noch etwas weiter zurückforschen. Hat sich schon jemand mit den Graus von Ried bei Kerzers beschäftigt oder mir einen Tipp? Ich kenne mich im Freiburgischen nicht aus. Seit Obama Präsident war ist Ried b. Kerzers ja etwas in den Fokus geraten und ich möchte mal klären, ob es da eine nachweisbare Verwandtschaft zwischen uns gibt.
Liebe Grüsse aus Biel und danke für allfällige Hinweise.
Jonathan



Peter.D
Beiträge: 1380
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Grau von Ried bei Kerzers FR

Beitrag von Peter.D » So 4. Apr 2021, 16:38

Hallo Jonathan

Gemäss Eheverkündungseintrag in Lützelflüh im Dezember 1800 stammte Elisabeth aus der Kirchgemeinde Ferenbalm und heiratete an dem von dir angegebenen Datum in Murten.
Laut HLS gehörte das Oberdorf von Ried bei Kerzers seit der Reformation zur Kirchgemeinde Ferenbalm im Kanton Bern und nicht wie das restliche Ried zu Murten. Sie könnte also ohne Widerspruch aus der politischen Gemeinde Ried stammen. Jedenfalls finden sich im Kirchenbuch von Ferenbalm mehrere Grau aus Ried (früher Oberried).

Wieso diese Gemeinde zu zwei verschiedenen Pfarreien gehörte, ist mir nach einem Blick auf die Landkarte allerdings schleierhaft, zumal ja Murten auch reformiert war.

Peter



Batt
Beiträge: 53
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 10:51
Geschlecht: Männlich

Re: Grau von Ried bei Kerzers FR

Beitrag von Batt » Mo 5. Apr 2021, 11:24

Vielen Dank Peter, das hilft sehr. Ich war jetzt auch in den Ferenbalmer Büchern und vermute, dass ich die gute Spur gefunden habe. Liebe Grüsse aus Biel, Jonathan



Batt
Beiträge: 53
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 10:51
Geschlecht: Männlich

Re: Grau von Ried bei Kerzers FR

Beitrag von Batt » Di 6. Apr 2021, 07:04

Hallo, ich bin doch nicht weiter gekommen. Habe in den Büchern von Ferenbalm zwar den Tod eines Abraham Grau (1838) gefunden, K20Ferenbalm28, der mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit der Vater von Elisabeth ist (der einzige und zeitlich gut möglich). Leider finde ich dann keinen Taufeintrag von einem Abraham Grau in Ferenbalm (80-jährig, Taufe plus minus 1758). Ich finde in Lützelflüh auch nirgends einen Todeseintrag von Elisabeth Grau (und auch von deren Ehemann Peter Schönholzer nicht), der mir einen Hinweis auf deren Taufdatum geben würde. (Die letzte Taufe eines Kindes von diesem Ehepaar finde ich 1824 in Lützelflüh.) In Ferenbalm finde ich die Taufe dieser Elisabeth Grau auch nicht.
Ich bin also vermutlich doch auf die Freiburger Bücher angewiesen (reformiert?). Gibt es da auch etwas online? Oder gibt es noch eine Spur, die ich übersehen habe? Danke für Hinweise.
Gruss, Jonathan



Peter.D
Beiträge: 1380
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Grau von Ried bei Kerzers FR

Beitrag von Peter.D » Di 6. Apr 2021, 11:08

Hallo Jonathan

Da das Ehepaar noch 1824 ein Kind getauft hat, sollte die Familie auch im alten Bürgerrodel von Lützelflüh ab ca. 1820 aufgeführt sein. Diese Register befinden sich fast immer im heute zuständigen regionalen Zivilstandsamt. Da die frühen Bürgerrodel als Archivgut klassifiziert sind, werden sie dir vermutlich eine Kopie des entsprechenden Blattes erstellen, sonst musst du persönlich vorbeigehen, damit nicht unnötige Kosten entstehen.
Bei der Heirat war Peter Schönholzer gemäss Eintrag im Register Lützelflüh in Kleingümmenen wohnhaft, das aber ebenfalls zur Pfarrei Fehrenbalm gehörte.

Vermutlich haben sich die Reformierten von Ried sowohl in Ferenbalm wie auch in Murten taufen und trauen lassen; im Verkündeintrag in Lützelflüh steht auch bei Abraham "von Murten". Das Staatsarchiv in Freiburg besitzt Mikrofilme der Kirchenbücher von Murten - online sind dort aber nur die Volkszählungsbogen ab 1811. Am besten fragst du zunächst an, ob bei der Verkündigung oder Heirat im Dezember 1800 bzw. im Januar 1801 ergänzende Angaben über Elisabeth Grau und ihre Familie eingetragen sind. Vermutlich musst du aber irgendwann doch einen Filmhalbtag im Archiv buchen ...

Peter



John
Beiträge: 239
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:34
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Kanton Bern

Re: Grau von Ried bei Kerzers FR

Beitrag von John » Di 6. Apr 2021, 12:40

Ich hatte auch schon nach Personen aus der Kirchgemeinde Ferenbalm gesucht. In "Geschichte" einzelner umliegender Kirchgemeinden habe ich gefunden weshalb die KG Ferenbalm so getrennt ist in einen freiburgischen und einen bernischen Teil https://www.kirchenregion-laupen.ch/kg/ ... geschichte
Gruss John



Peter.D
Beiträge: 1380
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Grau von Ried bei Kerzers FR

Beitrag von Peter.D » Di 6. Apr 2021, 16:18

Vielen Dank für den Link, John.

Allerdings war der Weg nach Murten für die Rieder wesentlich weiter als derjenige nach Fehrenbalm. Vielleicht waren aber früher die Strassen nach Murten besser. Ich kann mir jedoch auch andere Gründe für diese ungewöhnliche Teilung vorstellen, z.B. Zehntenrechte oder Patronatsrechte und -pflichten (Kirchensatz).

Peter



Batt
Beiträge: 53
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 10:51
Geschlecht: Männlich

Re: Grau von Ried bei Kerzers FR

Beitrag von Batt » Di 6. Apr 2021, 17:32

Danke für eure Hinweise. Das Bürgerregister von Lützelflüh habe ich schon vor einiger Zeit mal konsultiert und die entsprechenden Familienblätter transkribiert. Mehr Infos gab es dort auch nicht. Ich müsste mich dann wohl ans Staatsarchiv Freiburg wenden. Vielen Dank für die Unterstützung!



Antworten

Zurück zu „Freiburg - Fribourg (FR)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste