Denzer / Däntzer in Porrentruy JU

Moderator: Svenja

Antworten
Michnik
Beiträge: 2
Registriert: So 14. Mär 2021, 12:46
Geschlecht: Männlich

Denzer / Däntzer in Porrentruy JU

Beitrag von Michnik » So 14. Mär 2021, 13:37

Hallo in die Runde,
ich bin neu in dieser Liste.
Ich suche nach weiteren Daten zu:
Däntzer Heinrich +30.03.1764 in Liel/Schliengen, Markgräflerland, Baden-Württemberg
oo Lang Maria +06.01.1747 in Liel/Schliengen, Markgräflerland, Baden-Württemberg
Im Kirchenbuch ist eine Bemerkungen: Zuzug aus dem Pruntrut (Porrentruy) oder Basler Bistum
Liel gehörte damals zum Bistum Basel
Da ich bisher in der Schweiz noch nicht geforscht habe, hoffe ich auf eure Hilfe.
Im voraus herzlichen Dank.

Michael Denzer



Peter.D
Beiträge: 1344
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Denzer / Däntzer in Porrentruy JU

Beitrag von Peter.D » Mo 15. Mär 2021, 21:04

Hallo Michael

Wie lautet denn der Eintrag mit der Herkunft genau? Ich verstehe das 'oder' nicht.

Schliengen gehörte wie Porrentruy staatsrechtlich zum Fürstbistum Basel, beide kirchlich dagegen nicht zum Bistum Basel, sondern Schliengen zum Bistum Konstanz und Porrentruy (bis 1781) zum Bistum Besançon. Nach meinem bisherigen Wissensstand war Liel aber Teil von Vorderösterreich und nicht des Basler Fürstbistums. Liege ich da falsch?

Der Name Daentzer etc. kommt in der Datenbank der CGAEB nur 1871 bei einer Heirat in Beaucourt (F) vor; der Ehemann Louis Daentzer stammte dort aber gemäss ziviler Heirat am 2.11.1871 von Niederbronn in den nördlichen Vogesen. Allerdings wurden die Kirchenbücher von Porrentruy offensichtlich noch nicht vollständig erfasst.

Peter



Michnik
Beiträge: 2
Registriert: So 14. Mär 2021, 12:46
Geschlecht: Männlich

Denzer / Däntzer in Porrentruy JU

Beitrag von Michnik » So 21. Mär 2021, 19:46

Hallo Peter,
herzlichen Dank für deine Info. Hier mal wie gewünscht der genaue Text:

Notamina ad Catalogu animaru praecedentem (Notizen eines Pfarrers von 1790)

.....Die Reliarden, aus denen mit verändertem Namen die Denzer (Sütterlin-Schrift) oder vielmehr Denzer (Lateinische Schrift) sollen aus dem Brundrater oder Basler Bisthums Gebieth seyn....

Auf Grund dieses Eintrages bin ich auf Basel bzw. Porrentruy gekommen. Mir ist auch nicht klar, was "Reliarden" sind. Weiß leider nicht, ob man den original Kircheneintrag als Anhang beifügen kann/darf.

Mit deiner Vermutung, dass Liel zu Vorderösterreich gehört hat, kannst du recht haben. Ich habe versucht dies zu recherchieren, weshalb ich dir auch erst jetzt zurück schreibe. Diese Frage konnte ich aber noch nicht sicher klären.
Im Moment bin ich in einer Sackgasse angelangt und weiß nicht, wie ich jetzt weiter voran kommen könnte. Vielleicht hast du ja eine Idee.

Grüße Michael



Peter.D
Beiträge: 1344
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Denzer / Däntzer in Porrentruy JU

Beitrag von Peter.D » Mo 22. Mär 2021, 18:05

Hallo Michael

Mit den "Reliarden" kann ich auch nichts anfangen. Steht da evtl. eine Berufsbezeichnung aus dem in Liel betriebenen Bergbau oder dem Thermalbad? Vielleicht hilft es, wenn du ein Foto des Eintrags einfügen kannst - der Moderator kann dir sicher dabei helfen. Man sollte aber auch eine ganze oder weitere Seite mit den Schriftproben des Pfarrers sehen. "Brundrat" und Ähnliches als alte deutsche Bezeichnung für Porrentruy habe ich jedoch auch schon angetroffen.

Falls Pruntrut als Herkunftsort tatsächlich zutreffen sollte, könntest du auch die CGAEB anfragen, ob sie den Namen Daentzer in der zweiten Hälfte des 18. Jh. dort bereits einmal angetroffen haben.

Peter



Antworten

Zurück zu „Jura (JU)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast