Familien in Walchwil ZG

Moderator: Wolf

Post Reply
walrol
Posts: 257
Joined: Sat 30. Dec 2006, 18:14
Location: France, Moselle (Lorraine)

Forschungen in WALCHWIL

Post by walrol » Fri 25. May 2007, 13:35

hallo,

Wer hat Forschungen in Walchwil und Umgebung durchgeführt ?
Bin auf Suche des Ursprungs einer von der Schweiz ausgewanderte Familie Georg-Oswald SUTER x Maria Katharina HÜRLIMANN, ab 1688 in Lothringen installiert. Maria Katharina ist Tochter des Hans HÜRLIMANN und hat eine Schwester Anna Maria x Georg ENSLER, und ein Bruder Franz.
Walchwil ist hier nur eine Suchmöglichkeit weil diese 3 Familiennamen dort präsent sind. Es ist mir keinen direkten Hinweis auf den Ursprung bekannt.
Merci.


Cordialement / Gruß aus Lothringen
Walrol

Thomas
Posts: 1376
Joined: Wed 26. Apr 2006, 11:04
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Zürich
Contact:

Forschungen in WALCHWIL

Post by Thomas » Fri 25. May 2007, 14:03

Ich würde Walchwil eher ausschliessen: Suter waren dort gemäss Familiennamenbuch 1940 zwar mal Bürger, allerdings erst nach 1800. Inzwischen scheint der Stamm ausgestorben.

Hingegen haben Hürlimann und Suter zahlreiche gemeinsame alte Zürcher Bürgerorte: Dürnten, Egg, Horgen, Stäfa, Uster und Wetzikon.

Ensler ist meines Wissens in dieser Schreibenweise kein Schweizer Geschlecht.

Gruss

Thomas


Thomas Illi, Wolfhausen

walrol
Posts: 257
Joined: Sat 30. Dec 2006, 18:14
Location: France, Moselle (Lorraine)

Familien in Walchwil ZG

Post by walrol » Sat 26. May 2007, 09:57

hallo Thomas,

Danke für deine Mitteilung. :-)
Von der übliche Schreibensweise in der Schweiz können wir in Elsass-Lothringen generell nicht ausgehen um eine Spure zu eliminieren. Beispiel Suter in Soutter, Hürlimann in Hürly, Hänggi in Henki, Krummenacker in Crommenacq, etc...
Du hattest mir über den Forum demletzt schon mitgeteilt worden dass Suter und Hürlimann auch zur alte Zürcher Namen gehören. Habe mich den den Archiven von Zürich in Verbindung gesetz und weiss heute welche Perioden für welche geziehlten Orte dort vorhanden sind. Trotzdem, da ich neulich weiss dass diese Familie sich in Lothringen mit den Ensler aus Kanton Zug verbunden hat, möchte ich zuerst die Walchwiler Umgebung durchgehen und auschliessen bevor der Zurscher rangehe.
Weiss du zufällig ob es für den Kanton Zug eine Datenbank gibt in welcher die Trauungen über einen grösseren Zeitraum eingegeben wurden, änhlich in Staatsarchiv Zürich ?


Cordialement / Gruß aus Lothringen
Walrol

Micheline
Posts: 5
Joined: Fri 28. Sep 2007, 07:25
Location: france

Familien in Walchwil ZG

Post by Micheline » Wed 3. Oct 2007, 08:43

Bonjour Walrol
Dans votre message du 25/5/2007, vous donnez le nom de Maria Katharina HÜRLIMANN.
Dans notre arbre, nous avons une Anna Barbara HÜRLIMANN née en 1684 (nous ne savons pas où) et mariée le 09/11/1705 à Oberägeri avec Bartholomaus ITEN né le 14/06/1683 à Oberäregi.
Nous avons également Rosa HÜRLIMANN née en 1695 (nous ne savons pas où), mariée le 13/01/1716 à Oberägeri avec Franz Andreas ITEN né le 15/12/1692 à Oberägeri et décédé le 31/01/1771 à Oberägeri.
Nous n'avons pas connaissance des parents.
Pouvez-vous me dire s'il s'agit de la même famille.
Merci d'avance
Micheline



walrol
Posts: 257
Joined: Sat 30. Dec 2006, 18:14
Location: France, Moselle (Lorraine)

Familien in Walchwil ZG

Post by walrol » Tue 16. Oct 2007, 21:29

bonjour Micheline,

Difficile de répondre à votre question car je ne sais pas encore (comme vous) d'où est originaire ma Marie-Cath. Hürlimann mariée à un Sutter. Pour l'instant j'en suis à chercher les localités suisses dans lesquelles les 2 patronymes sont, ou ont été, attestés. Walchwill pourrait être une de ces localités, mais je ne suis pas encore arrivé plus loin.
Les 2 mariages que vous citez ayant eu lieu à Oberägeri, il y aurait fort à parier que les épouses étaient originaires de ce village. N'est ce pas le cas ?
Avec votre message, je note en tout cas que des Hürlimann sont aussi présents à Oberägeri, qui n'est finalement pas si loin de Walchwill !


Cordialement / Gruß aus Lothringen
Walrol

Micheline
Posts: 5
Joined: Fri 28. Sep 2007, 07:25
Location: france

Familien in Walchwil ZG

Post by Micheline » Thu 18. Oct 2007, 08:01

Bonjour Walrol,
Merci pour votre réponse ; je confirme que je ne connais pas les lieux de naissance de mes deux Hürlimann ; vous avez raison, elles sont sans doute originaires de Oberägeri mais, dans le doute, j'ai préféré vous interroger. Nous sommes allés en Suisse en septembre et nous avons pu voir que le nom des HÜrlimann est encore bien présent dans cette région. Nous avons vu, à une fête champêtre, d'anciens tracteurs agricoles portant ce nom.
Si vous avez d'autres informations sur d'autres Hürlimann, cela m'intéresserait ; de mon côté, je vous tiendrai au courant si je trouve quelque chose.
A bientôt, cordialement.
Micheline



walrol
Posts: 257
Joined: Sat 30. Dec 2006, 18:14
Location: France, Moselle (Lorraine)

Familien in Walchwil ZG

Post by walrol » Thu 18. Oct 2007, 16:38

Micheline,

voici les autres Hürlimann qui me sont connus, sans liens directs entre eux :

- décès à Souzbach-les-Bains (67) le 01/03/1699 de Maria Barbara HYRLIMANN âgée de 21 ans, originaire de Walchwil (CH)

- mariage à Buswiller (67) le 07/02/1665 de Hans-Heinrich HÜRLEMANN, orig. de Hürgaberg CH (= Horgenberg), fils de Oswald, avec Maria SCHERER.

Je reste moi aussi intéressé par toutes vos découvertes en France ou en Suisse sur ce patronyme.


Cordialement / Gruß aus Lothringen
Walrol

Knisterbein
Posts: 16
Joined: Thu 11. Jun 2009, 15:24
Geschlecht: Männlich
Location: CH, ZG

Familien in Walchwil ZG Suter

Post by Knisterbein » Fri 12. Jun 2009, 13:29

Im Buch "Zuger Familiennamen" von Thomas Fähndrich wird der Name Suter als Beiname in meheren Belegen in Walchwil erwähnt:

BN Beinamen
Eb Einzelbelege
Wa Walchwil
RN Rufname

Auszug:


[1] (327) J.0", 27. März: Peter Sutor von Walchwil ... von einem aker zu dem Bechlin

Der BN ist in mehreren Fragmenten und in zahlreichen Eb fassbar. Suter erscheint im Gegensatz zu Schuhmacher und Schuochzer nicht als Appellativ.

In einem ersten Fragment ist der BN in Wa. von ca. 1380 [1] bis ca. 1530 [4] rezent fass
bar. Es sind einige Namenträger erwähnt, die RN der Namenträger wiederholen sich, die-Belege beziehen sich alle auf Wa. und Umgebung, so dass man davon ausgehen kann, dass es sich um eine Verwandtschaft handelt.

Der BN hat in Wa. wohl noch länger Bestand gehabt. Seit dem 16. Jh. verfügt Wa. bekanntlich über ein eigenes Jahrzeitbuch. Seither erscheinen die Walchwiler Namen nicht mehr im Jahrzeitbuch von St. Michael.

In einem zweiten Fragment ist um ca. 1380 [1] ein Ehepaar erwähnt. Sein Besitz lag am Fuss des Zugerbergs [1] und an der oberen Gasse in der Stadt Zug [2]. Die späteren Erwähnungen im JM sind Abschriften bestehender Stiftungen.

In einem dritten Fragment ist um 1425 in drei Belegen der gleiche Namenträger fassbar. Die späteren Erwähnungen sind Abschriften bestehender Stiftungen. Die erwähnten Örtlichkeiten befinden sich an der unteren Gasse in Zug [1],[2] und in Oberwil [1],[2],[3].
Der Namenträger verfügt über einen zweigliedrigen RN [1], er wird aber auch mit nur einem Rufnamenglied [2],[3] aufgeführt.
Einer seiner RN ist in einem Beleg als BN aufgeführt, er erscheint als Johann Ott [4].
Da in diesem Beleg auch der RN seiner Frau festgehalten ist, kann dieses Schwanken des BN als gesichert gelten[1],[4].
Sein RN Otto geht wahrscheinlich auch auf die OB Otten Matt [2] über, ein weiteres Zeichen, dass einer der RN als eigentlicher BN verwendet wurde. Der Mann stammt aus Pfullendorf, einer Stadt im Kinzgau in Baden-Württemberg.


Gruss
Pius



amslehan01
Posts: 120
Joined: Sun 6. Apr 2008, 15:45
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Zug

Familien in Walchwil ZG

Post by amslehan01 » Mon 15. Jun 2009, 10:21

Könnte es sich um ENZLER statt Ensler handeln? Enzler ist eines der 6 ältesten Walchwiler Geschlechter. Walchwil ist in jedem Falle die beste Anlaufstelle.

Grüsse aus Zug.



walrol
Posts: 257
Joined: Sat 30. Dec 2006, 18:14
Location: France, Moselle (Lorraine)

Familien in Walchwil ZG

Post by walrol » Thu 25. Jun 2009, 21:43

Ja, Ensler oder Enzler sind für mich, im 17ten Jhdrt, nicht zu unterscheiden.
Ich war vor 10 T im Archiv von Zug und habe das KB der Pfarrkirche St Michael von Zug bis 1682 (Walchwil ist darin enthalten, in dieser Zeit)durchgeschaut. Sehr, sehr schwierig zu lesen für einen Franzosen ! Viele Oswald, aber keinen Oswald Suter gefunden.
In einem Protokoll der Stadt vom 2 Sept 1652 steht ein Oswald Suter. Ich konnte den Akt digital aufnehmen aber kann ihn nicht entziffern (vielleicht werde ich auf diesem Forum um Lesehilfe bitten)
Bin ebenfalls auf die o.g. Arbeit von Thomas Fähndrich gestossen, sogut wie auf die "Geschichte der Hürlimann" von G. Sticker. Konnte keine Verbindung mit meine H. feststellen.
In Zwischenzeit weiss ich dass die FN Suter, Hürlimann und Entzler auch in Appenzell im 17ten Jhdt bekannt sind. Eine neue Spur ?

Ich muss hier meine erste Anfrage schon ergänzen : das Ehepaar Oswald Suter und Maria (auch Anna)-Katherina Hürlimann ist schon im Elsass in Febr. 1683 festgestellt. Die Gattin hat wahrscheinlich ebenfals einen Bruder Johannes X vor 1682 mit Maria Metzener.
Bin für jede Hilfe dankbar.


Cordialement / Gruß aus Lothringen
Walrol

Svenja
Moderator
Posts: 343
Joined: Fri 22. Sep 2006, 14:31
Geschlecht: Weiblich
Location: Schweiz, Luzern
Contact:

Familien in Walchwil ZG

Post by Svenja » Mon 6. Jul 2009, 16:02

Hallo Walrol

Schade, dass du deinen Besuch in Zug nicht angekündigt hast und er gerade in die Zeit fiel, als ich selber im Urlaub war, sonst hätten wir uns mal treffen können.

Zu Hürlimann: Dieser Name ist in Unter- und Oberägeri sicher nicht altverbürgert, wenn Hürlimann dorthin geheiratet hatten, kamen sie meistens von Walchwil, Horgenberg ist auch nicht auszuschliessen. Dass der Name Hürlimann auch in diversen Orten im Kanton Zürich altverbürgert ist, ist mir bekannt. Aber dass dieser Name auch im Kanton Appenzell bereits im 17. Jahrhundert verbürgert war, ist mir neu, woher hast du diese Information?

Wie ich sehe forscht du allgemein nach Schweizern in Lothringen, ist dir dabei auch schon mal der Name Iten aufgefallen? Dieser Name ist einer der ältesten Namen im Ägerital im Kanton Zug und ich habe fünf Vorfahrenlinien mit diesem Namen. (Siehe auch meinen Thread dazu hier im Unterforum Kanton Zug.) Zudem habe ich mich auf (Amerika)Auswanderer mit diesem Namen spezialisiert. Ich habe Hinweise gefunden, dass von zwei Iten-Familien mehrere Söhne nach Elsass oder Lothringen gegangen sind.

Übrigens falls du noch Hilfe beim Entziffern der Urkunde brauchst, kannst du sie mir gerne mal mailen.
Du kannst mir auch mal per PN oder Mail schreiben, damit wir hier nicht zu sehr vom Thema abschweifen.

Gruss
Svenja


Meine Genealogie-Datenbank ist online einsehbar:
Venez voir mon arbre généalogique online:
http://gw.geneanet.org/svenja1978

Zusätzliche Infos über meine Vorfahren, historische
Hintergründe und viele ITEN in den USA:
http://iten-genealogie.jimdo.com/

walrol
Posts: 257
Joined: Sat 30. Dec 2006, 18:14
Location: France, Moselle (Lorraine)

Familien in Walchwil ZG

Post by walrol » Mon 6. Jul 2009, 22:28

Hallo Svenja,

Der Hinweis zu Appenzell kommt aus dem "Appenzellisches Wappen und Geschlechterbuch" von 1926 das ich im Archiv von Zürich (siehe Kopie in Anhang).
Ich forsche eingentlich nicht allgemein Schweizer in Lothringen (mein angemeldetes Thema verwirrt ein wenig). Eher die Schweizer die das lothringisches Dorf von Saint-Louis (bei Phalsbourg) wieder ab 1680 zum Aufbau gebracht haben : Fam Frölicher aus Oberdorf (SO), Winisdörfer aus Kriegstetten (SO), Pfend/Bhend aus Beatenberg (BE), Unternehr aus Schüpfheim (LU), usw... Ein paar Schweizer Familien kann ich noch nicht lokalisieren, darunter die Sutter/Hürlimann. Die Iten habe ich leider noch nicht in Elsass/Lothr. begegnet.
Danke für dein Angebot :-) . Ich werde dir es separat zusenden.


Cordialement / Gruß aus Lothringen
Walrol

walrol
Posts: 257
Joined: Sat 30. Dec 2006, 18:14
Location: France, Moselle (Lorraine)

Familien in Walchwil ZG

Post by walrol » Sun 16. Jan 2011, 17:37

Ich antworte teilweise an meiner Frage von 2007 :
Georg Enzler/Ensler/Änsler ist effektiv aus Walchwil, wie es aus einem Tauf vom 27/10/1685 im Elsass wo er Pate ist, herauskommt.
Dass die Familien Suter und Hürlimann aus gleicher Ecke stammen bleibt also eine gute Möglichkeit, da die drei Familien im Elsass sehr verbunden sind.


Cordialement / Gruß aus Lothringen
Walrol

Post Reply

Return to “Zug (ZG)”