Zerlauth in Winterthur ZH

Moderator: Wolf

Antworten
Franz J. Schuette
Beiträge: 18
Registriert: Do 21. Nov 2019, 14:31
Geschlecht: Männlich

Zerlauth in Winterthur ZH

Beitrag von Franz J. Schuette » Fr 5. Mär 2021, 15:40

Ich forsche über die Birchler und bin dabei auf einen Enkel Ferdinand Zerlauth gestoßen.

Im Lexikon der Schweiz steht über ihn: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/031729/2013-07-09/
* 30.4.1916 Bludenz, + 17.3.2002 Graz, kath., Österreicher. Sohn des Ferdinand, Adjunkten der kaiserl.-königl. Staatsbahnen, und der Lucie geb. Birchler. ​oo Ernestina Griesbacher geb. Klaffensack, Tochter des Josef, Filialleiters. 1935-40 Maschineningenieurstud. an der Techn. Hochschule Wien. 1943-45 Forschungsarbeiten über Flugmotorenlader und Düsentriebwerke bei der Ernst Heinkel Flugzeugwerke AG in Warnemünde (Mecklenburg) für die dt. Rüstungsindustrie. 1947-81 arbeitete Z. bei der Gebr. Sulzer AG in Winterthur. Er beschäftigte sich mit einer Eigenentwicklung und Lizenzfabrikation von Triebwerken. Daneben entwarf er u.a. einen Turbolader für Dieselmotoren. 1957-81 konzipierte er industrielle Gasturbinen, bei denen er sämtl. Komponenten zu einer Blockeinheit zusammenfasste, um Raum und Gewicht zu sparen. 1982 Dr. h.c. der ETH Zürich.

Kann mir jemand sagen, ob der Nachkommen hat?
Danke & Gruß Franz



Antworten

Zurück zu „Zürich (ZH)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste