Landis von Hirzel und Horgen ZH

Moderator: Wolf

Deichkind
Posts: 189
Joined: Tue 7. Aug 2012, 06:33
Geschlecht: Weiblich

Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Deichkind »

Die seit Jahrhunderten ansäßige Familie am Zürichsee ist vielfach im Netz zu finden. Speziell durch den letzten Täufer Hans Landis + 1614 und seine ausgewanderten Verwandten.

Leider sind diese Daten absolut nicht gesichert und sehr widersprüchlich und fehlerhaft.

Gerne würde ich die Familie in Hirzel und Horgen vor 1700 zusammenstellen, sofern diese Arbeit nicht schon erstellt und veröffentlicht wurde.

(Nur auf dieser Grundlage möchte ich gerne meine Landis aus Deutschland anhängen).

Möglicherweise gibt es ein Familienbuch oder eine CD zu erwerben?

Viele Grüße und schönen Sonntag



Wolf
Moderator
Posts: 7056
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Wolf »

Eine Zusammenfassung gibt es im Historischen Lexikon der Schweiz mit dem Literaturhinweis
Schweiz. Familienbuch 2, hg. von J.P. Zwicky von Gauen, 1947
Ob das noch heutigem Forschungsstand entspricht, kann ich nicht sagen.

Der "von Moos" (erschienen 1993) nennt weiter:

Landis D. B.: The Landis [aus dem Kanton Zürich] family of Lancaster county, a comprehensive history of the Landis folk from the martyrs’ era to the arrival of the first Swiss settlers, giving their numerous lineal descendants; also an accurate record of members in the rebellion, with a sketch of the start and subsequent growth of Landisville and Landis valley, and a complete dictionary of living Landis adults. Lancaster, Pa. 1888 - 90 p. (in der Library of Congress, Washington)

Reunion of the Landis [aus dem Kanton Zürich] families. Lancaster, Pa. 1888 ff. - (in der Library of Congress, Washington)

Mumma Beulah F.: Partial genealogy of the Landis [aus dem Kanton Zürich] family, with some historical notes embracing the direct lineal descendants of Abraham Landis. Waynesboro (?), Pa. 1925 - 58 p. (in der Library of Congress, Washington)

Landis Norman A., Stoner H.K., Landis, James B.: The Landis [aus dem Kanton Zürich] genealogy. Berlin, Pa. 1935 - 51 p. (in der Library of Congress, Washington)

Landes, Henry S.: Descendants of Jacob Landes [= Landis aus dem Kanton Zürich] of Salford Township, Montgomery Co., Pennsylvania. Souderton 1943 - 24 p. (in der Library of Congress, Washington)

Zwicky Johann Paul: Landis [von Horgen und Wädenswil]. Einsiedler Gotteshausleute ... der zürcherischen Obervogtei Horgen und der Landvogtei Wädenswil. In: Schweizerisches Familienbuch 2, 1947- S. 335-344

Landis Ira David: The Landis [aus dem Kanton Zürich] family book. Lancaster, Pa. 1950-1954 - 3 volumes (in der Allen County Public Library, Fort Wayne, Indiana)

Diener Arthur. D.: Landis [aus dem Kanton Zürich] family, 1751-1951. Canton, Kan. 1951 - 14 p. (in der Library of Congress, Washington)

Steward Catherine N.: History of Davis Landis, Sr. who migrated to Montgomery Co., Ohio in 1837 and his descendants. Las Vegas 1963 - 44 p. (in der Allen County Public Library, Fort Wayne, Indiana)

Landis Betty A.: History of the Landis family. Mexico, Pa. 1966 - 43 p. (in der Allen County Public Library, Fort Wayne, Indiana)

Ein darüber hinausgehendes Familienbuch oder eine CD ist mir nicht bekannt (was nicht allzuviel bedeutet, da ZH nicht zu meinen Forschungsgebieten gehört) - aber ein ganze Reihe Eheschliessungen aus dem 16./17.Jhdt findet man in der Ehedatenbank des Staatsarchivs Zürich.

---------------------

Landis sind seit vor 1800 Bürger von Hirzel wie von Horgen. In der Struktur des Forums wäre es wünschenswert, wenn beide Linien in separaten Threads behandelt werden könnten - obwohl mir klar ist, dass dies bei den frühen Nennungen schwierig, vielleicht sogar unmöglich ist. Für Diskussionen nach 1800 bitte ich aber um Trennung - die Threads können ja verlinkt werden, wo das relevant ist.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Deichkind
Posts: 189
Joined: Tue 7. Aug 2012, 06:33
Geschlecht: Weiblich

Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Deichkind »

Vielen Dank für die Nennung des Buches. Ich lebe in Deutschland und erhalte es evtl. über die Fernleihe.

Meine Forschung betrifft auf jeden Fall die Zeit vor 1800, da später meine Linie nicht mehr in der Schweiz war und eine Weiterführung wieder nur ungenau möglich wäre.

Umgekehrt befassen sich die amerikanischen Veröffentlichungen verständlicherweise kaum mit den in Deutschland verbliebenen Zweigen, schon gar nicht über längere Zeit, sondern erwähnen nur kurz und oft fehlerhaft die Zwischenstationen.

Mit gesicherten Daten als Basis beginnen und dann selbst in den einzelnen deutschen Kirchenbüchern suchen wird der beste Weg sein :) .



hhg
Posts: 959
Joined: Tue 24. Mar 2009, 14:43
Geschlecht: Männlich

Re: Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by hhg »

Angeblich kamen die Landes in Hirzel ursprünglich aus Horgen, Kinder eines Hans Landis (aus zwei Ehen mit Barbara und Margaret Hochstrasser). Deichkinds Zweifel bezüglich Zuverlässigkeit der Daten sind aber bestimmt angebracht.

Für die täuferischen Nachkommen in Deutschland wäre wohl der interessanteste Ansatz, die Familie von Hans Jacob Landes näher zu erforschen (*31.1.1647 in Hirzel, +31.1.1712 in Rohrbach bei Sinsheim/Baden-Württemberg, oo Verena Schneider), vor allem ob die ihm zugeordneten Kinder (Heinrich 1687, Martin 1689, Daniel 1691, Johannes 1692) durch KB-Einträge oder sonstwie verifizierbar sind. Heinrich (*1687, +1748 in Zuzenhausen bei Sinsheim oo Anna Schmutz) gilt als Stammvater der mennonitischen Landes in Baden und wäre somit die Schlüsselfigur für die Verbindung in die Schweiz, wenn sich seine Geburt in Hirzel bzw. die Kindschaft zu Hans Jacob oo Verena Schneider solide nachweisen ließe.



Deichkind
Posts: 189
Joined: Tue 7. Aug 2012, 06:33
Geschlecht: Weiblich

Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Deichkind »

Um Hans Jacob Landis und Verena Schneider geht es hier auch. Sie sollen 1712 und 1713 in Sinsheim verstorben sein (schon wieder eine Abweichung zu ihrem Rohrbach).

Von ihren sechs mir bekannten Kindern sind drei in die USA und drei blieben hier (fehlt schon wieder eine Person, Sie nennen 4 )und um die geht es mir auch.

Geboren wurden sie alle in unterschiedlichen Orten wie Steinsfurt, Rohrbach und Zuzenhausen unweit von Sinsheim. Die Einträge der Geburten können aber auch nur den Kircheneintrag meinen, nicht aber den Wohnort.

Neu ist mir gänzlich, dass Heinrich als Stammvater der mennonitischen Landes in Baden gilt.

Per DNA Matches ist nun klar, dass viele meiner bisher unbekannten Schweizer Täufer Vorfahren um Sinsheim lebten und eine Verbindung zu den o.g. Personen besteht. Deshalb ist die Recherche dort interessant geworden.

Meine gesicherten Ergebnisse werde ich hier einstellen (im Deutschen Forum mit Vermerk in diesem Tread).



hhg
Posts: 959
Joined: Tue 24. Mar 2009, 14:43
Geschlecht: Männlich

Re: Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by hhg »

Landis in Ibersheim kenne ich leider nur aus amerikanischen Quellen. Die heute in Deutschland lebenden mennonitischen Landes mit Wurzeln in Baden haben keine mir bekannten Verbindungen dorthin, aber vielleicht ergibt sich ja ein Anküpfungspunkt in dem angekündigten Deutschland-Beitrag.



uezuercher
Posts: 11
Joined: Fri 29. Apr 2011, 20:42
Geschlecht: Männlich

Re: Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by uezuercher »

Die Taufe vom 31. Januar 1647 von Hans Jacob Landis ist im Taufregister von Hirzel vermerkt. Eltern des Täuflings sind Hans Heinrich Landis und Magdalena Bollier.
Die Familie von Hans Jakob Landis / Verena Schneider ist jedoch in keinem Haushaltungsrodel von Hirzel eingetragen. Auch die besagten Kinder (Heinrich 1687, Martin 1689, Daniel 1691, Johannes 1692) sind nicht im Taufregister von Hirzel eingetragen.



Deichkind
Posts: 189
Joined: Tue 7. Aug 2012, 06:33
Geschlecht: Weiblich

Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Deichkind »

Vielen Dank für diese Information für Hans Jakob aus Hirzel.

Verena Schneider wurde wohl 1650 in Wädenswill geboren, Vater Daniel Schneider*1625 wieder in Hirzel, Mutter mir unbekannt.

Die Kinder von Landis dürften dann alle bereits um Sinsheim geboren sein. Als erstes wird genannt ein Hans Jakob jun *1667 in Steinsfurt. Da wäre Verena aber erst 17 Jahre gewesen. Also sehr viel früher als die o.g. Kinder.



hhg
Posts: 959
Joined: Tue 24. Mar 2009, 14:43
Geschlecht: Männlich

Re: Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by hhg »

Auch meinerseits herzlichen Dank für's nachschlagen, so sind zumindest die Angaben zu Hans Jacob und seinen Eltern gesichert.

Nur schade, dass weder seine Heirat noch Geburten der ihm zugeordneten Kinder in Hirzel registriert sind. So bleibt offen, wie bei vielen täuferischen Genealogien, ob die entsprechenden Ereignisse nur nicht den reformierten Pfarrern gemeldet wurden, oder an ganz anderen Orten stattfanden - oder der Familienzusammenhang mit den später in der Sinsheimer Gegend nachgewiesenen Landes nur hypothetisch ist.

Kursierenden Informationen nach (leider ohne Quellenangaben) soll seine elterliche Familie um 1650 nach Heidlezen (bei Colmar im Elsass) gezogen und spätestens 1661 in Rohrbach bei Sinsheim nachgewiesen sein.



Deichkind
Posts: 189
Joined: Tue 7. Aug 2012, 06:33
Geschlecht: Weiblich

Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Deichkind »

Vielen Dank für den Hinweis mit der Zwischenstation Colmar.

Wenn die Familie bereits ab 1650 in Colmar gewesen ist (was sehr gut sein kann), hätte Hans Jakob *1647 als Kind die Schweiz verlassen und Verena Schneider bereits im Elsaß oder um Sinsheim geheiratet. (Ein Interneteintrag sagt die Ehe wäre "1670 in Markirk, Haut-Rhin, France" geschlossen worden, wo immer das auch ist).

Rohrbach (Sinsheim) hatte 1661 eine ev. Kirche. Sie war schon so alt, dass sie genau im Jahr 1661 zusammengebrochen ist :-).

Die Familie ist deshalb ab 1661 in Rohrbach genannt, weil der Vater im Steinsfurter Meating zusammen mit seinem Sohn Hans Heinrich war.

(Mein Blogg : http://happlogruppeu5europa.blogspot.de ... chgau.html )

Bei Erstellung dieses Bloggs wusste ich aber keine Namen der Teilnehmer. Nun stellen sich gleich zwei Vorfahren als Teilnehmer heraus. Der Blogg ist erst am Anfang und wird ständig ergänzt.

Zudem: Habe mir eine CD aus Sinsheim senden lassen "Kirchenbücher Sinsheim und Umgebung".
Last edited by Deichkind on Sun 14. Jun 2015, 18:18, edited 1 time in total.



Wolf
Moderator
Posts: 7056
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Wolf »

Deichkind wrote:Ein Interneteintrag sagt die Ehe wäre "1670 in Markirk, Haut-Rhin, France" geschlossen worden, wo immer das auch ist.
Das dürfte Markirch (Sainte-Marie-aux-Mines) sein ... meine Grosseltern haben auch dort geheiratet, nur etwas später :D.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Deichkind
Posts: 189
Joined: Tue 7. Aug 2012, 06:33
Geschlecht: Weiblich

Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Deichkind »

Danke, das hätte ich nie rausgefunden...

Ps. : Die Großeltern, das ist ja ein Zufall.



Deichkind
Posts: 189
Joined: Tue 7. Aug 2012, 06:33
Geschlecht: Weiblich

Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Deichkind »

Nach Telefonat mit einem Landes erhielt ich die Information, das ein Theo Landes aus Deutschland bereits eine anerkannte Arbeit über Landes im Kraichgau erstellt hat.

Untermauert mit Reisen in die Schweiz und langen Arbeiten im Archiv.

"Herkunft und Niederlassung der Landesfamilien im Kraichgau", gebundene Fassung von 1998, die mit ziemlicher Sicherheit auch im Züricher Archiv liegen dürfte.

Nachtrag:

http://www.heimatverein-kraichgau.de/Ar ... uecher.pdf

Herkunft und Niederlassung der Landes-Familien im Kraichgau : e. genealog. Bericht / Theo Landes. - [Masch.] Karlsruhe 1998. - 74 S. : zahlr. Faks.

(soviel zu "gesicherte Forschung")



hhg
Posts: 959
Joined: Tue 24. Mar 2009, 14:43
Geschlecht: Männlich

Re: Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by hhg »

Zu der Heirat 1670 in Markirch wäre natürlich auch wieder eine nähere Quellenangabe gefragt. Eine ganze Reihe von Täuferfamilien ist dort nachgewiesen, könnte sein dass ein seriöser Forscher dort handfeste Hinweise zu der Landes-Schneider-Ehe gefunden hat. Könnte aber ebensogut der Fantasie eines naiven Stammbaum-Bastlers entspringen.

Bleibt zu hoffen, dass auf der von Deichkind erwähnten Sinsheim-CD der Sterbeeintrag von Hans Jacob Landes am 30.1.1712 in Rohrbach zu finden ist und ausser dem passenden Alter vielleicht noch irgend ein weiterer Hinweis auf seine Herkunft vermerkt ist. Verena (Schneider) Landes soll am 16.10.1713 gestorben sein.



uezuercher
Posts: 11
Joined: Fri 29. Apr 2011, 20:42
Geschlecht: Männlich

Re: Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by uezuercher »

Die Familie Hans Heinrich Landis / Magdalena Bollier ist im Haushaltsrodel von Hirzel aus dem Jahr 1646 eingetragen. Im darauffolgenden Rodel von 1649 ist sie hingegen nicht mehr verzeichnet.

Im Taufbuch / Sterberegister von Hirzel sind die folgenden Kinder des Paares eingetragen:
Oswald (~ 3. Mrz 1633, † 27. Apr 1641), Verena (~ 14. Dez 1634), Barbara (~ 31. Jul 1636), Margreth (~ 17. Dez 1637), Kleinanna (~ 8. Dez 1639, † 13. Mai 1642), Heinrich (~ 10. Jan 1641), Oswald (~ 5. Feb 1643), Hans (~ 13. Jul 1645), Jakob (~ 31. Jan 1647), Hans (~ 25. Feb 1649)

Also dürfte die Familie noch im gleichen Jahr 1649 weggezogen sein.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.



hhg
Posts: 959
Joined: Tue 24. Mar 2009, 14:43
Geschlecht: Männlich

Re: Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by hhg »

Hallo uezuercher,

ein Weihnachtsgeschenk mitten im Sommer, besten Dank! Ausser der handfesten Bestätigung für Hans Heinrichs Familie lässt das auch hoffen, dass die weiteren kursierenden Daten, zumindest was Hirzel anbelangt, nicht ganz aus der Luft gegriffen sind.

Das Wort neben der Hausmutter Magdalena Polierin ?Taufen? - ist das auch bei den anderen Familien angegeben? Oder könnte es ein Hinweis auf Täufertum/Anabaptismus sein?

Die mir vorliegende Familiengeschichte macht zum Hausvater Hans Heinrich noch die Angaben, er wäre Täufer, von Beruf Weber, und hätte 1633 mit Frau und fünf Kindern in Moosacher (Hirzel) bei seinen Eltern Oswald und Anna Landis gelebt. Getauft worden sei er am 21 Juli 1611 in Horgen, die Heirat hätte am 26. November 1630 in Hirzel stattgefunden (was fünf Kinder im Jahr 1633 etwas ungewöhnlich erscheinen lässt).

Unverschämte Nachfrage - lässt sich aus deinen Quellen die eine oder andere dieser Angaben bestätigen?



Deichkind
Posts: 189
Joined: Tue 7. Aug 2012, 06:33
Geschlecht: Weiblich

Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Deichkind »

Vielen Dank für die gesicherte Information des Hans Heinrich Landes, seiner Frau und den Kindern. Das ist wirklich großartig !!!

Vielleicht ist außer Oswald *1633 und Anna *1639 auch der erste Hans *1645 in der Schweiz verstorben, da ein zweiter Hans *1649 geboren wurde. Im Internet wird ungesichert der Tod eines Hans in 1648 genannt. Somit sind von den 10 geborenen Kindern mindestens 7 mitgewandert.

Nun ist es auch bestätigt, dass sie sich im Jahr 1649 in den Elsaß aufmachten, frühestens im März 1649 und deshalb nicht mehr bei der nächsten Zählung vor Ort waren.

"Im Buch : Die Züricher Täufer 1525-1700, v. Christian Scheidegger, unter 6.3:

Verschiedene Täuferfamilien aus den Gemeinden im Elsass wanderten schon nach wenigen Jahren oder nach ein bis zwei Jahrzehnten in die Kurpfalz weiter. Die Familie des Täufigerpredigers Hans Meili wurde von den Freiherrn von Venningen angeworben und erhielten von der Herrschaft Rappolstein im Elsaß bereits im Januar 1650 eine Urkunde ausgestellt und somit die Erlaubnis, sich im Dühren im Kraichgau anzusiedeln. Andere zogen nach. "

Um wieder auf Landis zurückzukommen und den Grundgedanken der seriösen Forschung weiter zu verfolgen, wäre nun die Gegend um Colmar der nächste Schritt. In den Dörfern um Colmar waren viele Züricher Täufer, die gemeinsam ab 1661 in die Kurpfalz zogen. (Buch siehe oben S. 265).

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung !



Deichkind
Posts: 189
Joined: Tue 7. Aug 2012, 06:33
Geschlecht: Weiblich

Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Deichkind »

Unter dem Betreff : "Mennoniten/Täufer Landis 1649 aus der Schweiz in den Elsaß"

habe ich einen Beitrag für den Elsaß eingestellt.

Die Heirat für Hans Jakob Landis *1647 und Verena Schneider *1650 in Markirch 1670 wäre nur dann korrekt, wenn die Familie sich vorrübergehend geteilt hätte, da Vater Landis und ein Sohn 1661 beim Treffen im Kraichgau erwähnt werden. Das Jahr 1670 klingt aber passend zum Alter der Brautleute.

~~~~~~~

Die bestellte CD habe ich erhalten und siehe da, sie ist defekt :-( .



G.F.
Posts: 2063
Joined: Sun 20. Jun 2010, 14:50
Geschlecht: Männlich
Location: Deutschland, Rheinland-Pfalz

Re: Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by G.F. »

Zu LANDIS/LANDES in Colmar:

Geburtsurkunde

Date de baptême : 12 Jun 1678
Paroisse : Colmar, Haut-Rhin, France
Commune de naissance : Colmar, Haut-Rhin, France
Sexe : M
Nom nouveau né : LANDES
Prénom nouveau né : Hans Jacob
Nom père : LANDES
Prénom père : Hans Jacob
Nom mère : ERGER
Prénom mère : Verona

weitere Kinder LANDIS/ERGER:
1. Anna Barbara *11.7.1675 Fortschwihr, 68320, Haut-Rhin, Alsace, FRANCE
2. Veronica *31.8.1679 Fortschwihr, 68320, Haut-Rhin, Alsace, FRANCE
3. Anna Maria *29.9.1681 Fortschwihr, 68320, Haut-Rhin, Alsace, FRANCE
4. Catharina *26.12.1683 Fortschwihr, 68320, Haut-Rhin, Alsace, FRANCE
oo 18.1.1717 Colmar, 68000, Haut-Rhin, Alsace, FRANCE,
Johann Wilhelm SOMMERROCK *16.3.1692 Colmar, 68000, Haut-Rhin, Alsace, FRANCE

und weiter:
http://gw.geneanet.org/sandan1?lang=de& ... andis&oc=2

Gruss
Georg

===============
Anmerkung Mod: diese Linie bitte HIER weiter diskutieren



Deichkind
Posts: 189
Joined: Tue 7. Aug 2012, 06:33
Geschlecht: Weiblich

Re: Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Deichkind »

Dies ist nicht die Linie von Hans Jakob *1647 und Verena Schneider.

lt. Landesgenealogie wohl :

1 Hans Landis *1588 Horgen, + 1633 Hirzel, 00 Elisabeth Erzinger *1591 Eggerberg,
Kinder Casper *1614, Hans *1615, Heinrich *1621 und Margaretha.

2 Hans Heinrich *1621, + 1670.

3 a Hans Heinrich jun * ? soll als Weber in Strassburg und Colmar gearbeitet haben.
b Jakob soll Leineweber in Froschweiler gewesen sein und könnte dieser Hans Jakob sein.

In dem vorgeschlagenen Link ist Hans Jakob mit 15 verstorben und hat dann geheiratet :-)



uezuercher
Posts: 11
Joined: Fri 29. Apr 2011, 20:42
Geschlecht: Männlich

Re: Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by uezuercher »

Es ist in der Tat so, dass Hans (~ 13. Jul 1645) am 30. Nov 1648 im Totenbuch von Hirzel eingetragen ist.

Die Familie Hans Heinrich Landis / Magdalena Bollier ist lediglich in den beiden Haushaltsrodel der Jahre 1643 und 1646 eingetragen. Davor ist sie weder in Hirzel, noch in den Nachbargemeinden Horgen oder Wädenswil vermerkt. Alle Taufen und auch die Heirat des Paares sind jedoch in den Pfarrbücher von Hirzel zu finden.



Deichkind
Posts: 189
Joined: Tue 7. Aug 2012, 06:33
Geschlecht: Weiblich

Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Deichkind »

Danke für die Bestätigung, das der erste Hans 1648 verstarb.

In der Landesgenealogie (die später ja nur die amerikanische Linie verfolgt) wird gesagt, dass Hans Heinrich und Magdalena 1633 in Moosacher (Hirzel), bei seinen Eltern gelebt hätten.

Weiteres ist nicht bekannt.

Da alle Kinder eingetragen sind, lebten sie irgendwo im Umkreis.



hhg
Posts: 959
Joined: Tue 24. Mar 2009, 14:43
Geschlecht: Männlich

Re: Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by hhg »

Hallo uezuercher,

herzlichen Dank für die Mühe und die konkreten Aussagen. Bleibt als Fakt, dass Hans Heinrichs Familie spätestens 1633 (Geburt Oswald) bis längstens 1648 (nicht mehr im Haushaltsrodel 1649) in Hirzel dokumentiert ist. Von wo er dorthin kam und wohin er danach verzog bleibt Hypothese.

Der von Deichkind erwähnte 1 Hans Landis *1588 Horgen, + 1633 Hirzel, 00 Elisabeth Erzinger *1591 Eggerberg ist nach der mir vorliegenden Genealogie ein Cousin von Hans Heinrichs Vater, angeblich am 31.13.1581 in Horgen getauft, angeblich 14 Kinder. Fraglich, wie zuverlässig diese Angaben sind.

Georg, danke für die Daten aus der Geburtsurkunde in Colmar. Ob und wie die zu Hirzel passen, weiss man auch nicht so genau, aber zumindest dürften sie ja gesichert sein.



Deichkind
Posts: 189
Joined: Tue 7. Aug 2012, 06:33
Geschlecht: Weiblich

Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Deichkind »

Die Verbindung der beiden Linien die später um Colmar lebten, ist über

1) Johannes Landis *1521 und Katharina Schinz *1524 und zwei ihrer 9 Kinder
2) a) Rudolf *1548 00 Brubacher und b) Hans *1553 (Martyrer) 00 Hochstrasser, zu finden.

Des weiteren über
3) a) Oswald *1577 00 Schnebli
b) Hans *1588 00 Erzinger
und weiter
4) a)Hans Heinrich *1611, 00 Bollier, 1649 in den Elsaß dann in den Kraichgau
b)Hans Heinrich *1621, 00 Bühler, verbleibt im Elsaß

Also noch recht gut nachvollziehbar.



uezuercher
Posts: 11
Joined: Fri 29. Apr 2011, 20:42
Geschlecht: Männlich

Re: Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by uezuercher »

Auch die Heirat von Hans Heinrich Landis am 16. November 1630 ist im Hirzel bezeugt.
Im Anhang alle Taufen von Landis'-Kinder aus den Taufbüchern von Horgen und Hirzel.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.



hhg
Posts: 959
Joined: Tue 24. Mar 2009, 14:43
Geschlecht: Männlich

Re: Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by hhg »

Sehr aufschlussreich, die in Hirzel und Horgen getauften Landis-Kinder aufgelistet zu haben. Wie bei vielen anderen Täufer-Genealogien drängt sich mir die Frage auf, nach welchen Kriterien die Verfasser die entsprechenden Familienzusammenhänge unterstellen. Meistens beruft sich ein Autor auf den anderen, echte Nachweise (Heimatscheine, Familienbibeln, konkreter Herkunftsort in Dokumenten Ausgewanderter, ...) sind eher selten.

Deichkind, meine Sammlung enthält diverse deutsche mennonitische Landes bis zu lebenden Generation, halbwegs fundiert dokumentiert zurück bis zu Heinrich Landes (* 1687, + 1748). Er ist angeblicher Sohn von Hans Jakob und Verena (Schneider) Landes, was ja altersmässig passen würde. Mein frühestes Dokument ist die Heirat seiner Tochter Maria Eva 1752, die Hans Jakobs Wohn- und Sterbeort Zuzenhausen bestätigt. Die Heirat erfolgte durch einen täuferischen Ältesten, wurde aber im Kirchenbuch vermerkt. Aus meiner Sicht wäre die naheliegenste Möglichkeit, in diesem Kirchenbuch nach weiteren Landes-Einträgen zu suchen, vielleicht gibt es dort weitere Hinweise auf Hirzel oder einen Ort im Elsass?



Deichkind
Posts: 189
Joined: Tue 7. Aug 2012, 06:33
Geschlecht: Weiblich

Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Deichkind »

- Vielen Dank für den Anhang mit der Auflistung der Taufdaten aus Hirzel und Horgen, die eine gute Grundlage sind !! Quellen des Verfassers dazu waren sicher auch angegeben, aber Daten die man persönlich verwenden möchte, prüft man sicherheitshalber bei Gelegenheit selbst ab.

- Der Heinrich dürfte der Sohn aus der Ehe von Landes/Schneider sein. Seine Ehe war mit Schmutz, beide Ehen wurden hier bereits genannt.

Heinrich lebte in Zuzenhausen. Heute gibt es keine Landes mehr im Ort. Sie kamen auf Anwerbung der Herren von Venningen und waren erst auf dem Gutshof des Schlosses tätig.

Heute gehört das Schloss Dieter Hopp, Mitbegründer von SAP und Besitzer des 1. Ligisten TSG 1899 Hoffenheim und dient als Vereinsverwaltung.

Gerne nehme ich alle Daten für den Kraichgau an. Nachdem die bestellte CD defekt ist, habe ich gestern alle möglichen Kirchenbücher bei den Mormonen bestellt, es dauert jetzt noch sehr lange bis die Filme kommen und ich nach und nach alle durchgearbeitet habe (das geht nur Samstags). Zuzenhausen ist dabei.



Deichkind
Posts: 189
Joined: Tue 7. Aug 2012, 06:33
Geschlecht: Weiblich

Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Deichkind »

Informationen über die Landis im Kraichgau bitte in das Forum für Baden-Württemberg unter:
Mennoniten (Täufer) im Elszensgau und Kraichgau

Selbstverständlich auch über alle anderen Schweizer, welche eine Verbindung im Kraichgau hatten oder haben :lol: .

Vielen herzlichen Dank !!!



Deichkind
Posts: 189
Joined: Tue 7. Aug 2012, 06:33
Geschlecht: Weiblich

Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Deichkind »

Lieber Georg,

ich habe Deine Daten in das Elsaß Forum übernommen.

Vielen Dank für die Unterstützung.



Deichkind
Posts: 189
Joined: Tue 7. Aug 2012, 06:33
Geschlecht: Weiblich

Landis von Hirzel und Horgen ZH

Post by Deichkind »

1) Historisch-Biographisches Lexikon der Schweiz, herausgegeben von der Allgemeinen geschichtsforschenden Gesellschaft der Schweiz über Landis:

"Altes Geschlecht der Gemeinde Horgen und Hirzel (Kanton Zürich), das seit 1485 dort bezeugt und jetzt in der Gegend verbreitet ist. Es stammt aus der Gegend von Menzingen. Der Ursprung des Geschlechtes dürfte aber zu Uerikon/Stäfa am Zürichsee sein, wo schon 1392 eine Familie nach den Schiffslände Ländesch dem jetzigen Lender, heisst. "

2) Lt. einem Schreiben des Staatsarchives des Kanton Zürich von 1921:

"Die Landis sind ein altes Geschlecht der züricherischen Landschaft und heute noch am linken Zürichseeufer in den Gemeinden Hirzel, Schönenberg, Richterswil, Wädenswil und Horgen verbürgt.
Stammvater dieser Landis ist ein Heini Landös, der sich um 1488 in der Gemeinde Hirzel niederliess und von dem benachbarten Menzingen im Kanton Zug stammt. Dort ist das Geschlecht schon 1454 nachzuweisen.
Der Name kommt aber im 15. Jahrh. auch sonst schon in der Gegend vor, so 1417 zu Pfäffikon am oberen Zürichsee, dann 1467 zu Uerikon am rechten Zürichseeufer.

Für diese Familie nimmt der Züricher Genealoge J. Frick, dem wir die Angaben verdanken, als Ursprungsort den Flurnamen "Lender", früher Ländesch in der Gemeinde Stäfa an. "



Post Reply

Return to “Zürich (ZH)”