Loretan aus "Dirigon"(?)

Moderator: Svenja

Post Reply
Karin
Posts: 1
Joined: Tue 11. Apr 2006, 14:38
Geschlecht: Weiblich
Location: Deutschland, Baden-Württemberg

Jacobus Lohretan aus Dirigon (= Dierikon ?)

Post by Karin »

Liebe Listenmitglieder,

einer meiner Vorfahren ist im Kirchenbuch Amtenhausen (heute zu Immendingen, Lkr. Tuttlingen) mit seiner ersten Heirat verzeichnet.

Jacobus Lohretan (Beruf: Pastor ovium = Schafhirte ) heiratete am 17.5.1736 in der Kirche Amtenhausen Annastasia Braun von Geisingen. Im Taufbuch Zimmern finden sich zwei Kinder aus dieser Ehe. Eine weitere Ehe hat er 1755 mit Maria Braun geschlossen, aus dieser Ehe findet sich ein Mädchen.

Bei Jacobus Lohretan (verschiedene Schreibweisen: Lorithan, Loridan, Loretan) ist im Hochzeitseintrag 1736 vermerkt, dass er aus "dirigon" stammt.

Eine Recherche in den von den Mormonen verfilmten Kirchenbüchern ergab, dass Dierikon (bei Luzern, CH) in den Kirchenbüchern von Udligenswil steckt. Leider bin ich in den KB von Udligenswil nicht auf einen Geburtseintrag meines Jacob Loretan gestossen. Überhaupt taucht der Familienname Loretan (in all seinen Schreibvarianten) zwischen 1640 und 1760 nicht auf (Film-Nr. 998141, It. 1-3).

Kann mir jemand sagen, ob Dierikon um 1700 doch in anderen Kirchenbüchern geführt wurde ?
Oder gibt es eventuell noch eine andere Interpretation für "dirigon" ?

Von der Walliser Vereinigung für Familienforschung wird der Name Loretan als Walliser Familiennamen bezeichnet.

Ich bin für jeden Hinweis dankbar !

Viele Grüße
Karin Jauch
*********


Viele Grüße & Danke
Karin Jauch

Wolf
Moderator
Posts: 7167
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz

Loretan aus "Dirigon"(?)

Post by Wolf »

Loretan ist in der Tat ein Familienname, der vor 1900 nur im Wallis verbürgert ist (es sei denn, es gab in einem anderen Kanton eine vor 1935 erloschene Linie) - siehe Vorkommen Loretan in der Schweiz.

Leider habe ich auch keinen wirklich plausiblem Vorschlag für "Dirigon" - am nächsten kommt ihm wohl noch Torgon (gehört zu Vionnaz). Dennoch würde ich raten, im Wallis weiterzusuchen - z.B. in den im Familiennamenbuch genannten Bürgerorten vor 1800.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Post Reply

Return to “Wallis - Valais (VS)”