Bodmen - Walliser Bedeutung?

Moderator: Svenja

Antworten
Harry
Beiträge: 148
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 12:58
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Deutschland, Saarland

Bodmen - Walliser Bedeutung?

Beitrag von Harry » Fr 30. Nov 2018, 12:55

Hallo in die Runde,
welche Deutung kennt der Begriff Bodmen im Wallis? Stanislaus Noti schreibt in "Geschichtliches aus den Vispertälern zur Zeit des Adels" auf Seite 472 (PDF-Seite 10) über eine wenig bekannte Herrenfamilie In den Bodmen. Er führt aus: "... befand sich das damals bedeutsamste Bodmen unterhalb der Kirche von Stalden ... nahe dem heutigen Ackersand."
Was ist ein Bodmen? - Eine Wiese, eine Weide, ...? - immer bezogen auf Wallis!
Ich fand hier im Forum den Thread "Imboden (Bodmen?) von Unterseen BE". Wie ich verstanden habe bedeutet es in Bern "Ebene, Talgrund". In Uri jedoch "vorwiegend ebenes Geländestück in sonst abfallendem Gebiet" Für mich eher höher liegend als im Talgrund - siehe hier.
Im Netz konnte ich bisher keine offizielle Definition finden (oder ich habe falsch gesucht). Außer meist Hotel- und Gaststättennamen war für mich nichts zu entdecken.
Wenn ich mir Stalden und den dortigen (heutigen) "Ackersand" ansehe, gehe ich auch von "Ebene, Talgrund", also "(Tal-)Boden" aus. Aber ein Tal hat doch überall einen Boden. Wenn Noti von "dem damals bedeutsamsten Bodmen" spricht, sollte es doch in einem Tal mehrere solcher Bodmen gegeben haben. - Also doch vielleicht "Weide"?
Vorab schon mal herzlichen Dank für euer Engagement.


Gruß
Harry

Antworten

Zurück zu „Wallis - Valais (VS)“