Gentinetta aus Bognanco im Val d'Ossola Italien

Moderator: Svenja

Post Reply
Burgi85
Posts: 47
Joined: Tue 5. Jun 2018, 16:37
Geschlecht: Männlich

Gentinetta aus Bognanco im Val d'Ossola Italien

Post by Burgi85 » Mon 27. Aug 2018, 07:15

Hallo zusammen

ich suche die Ahnen meines Vorfahren Peter Josef Gentinetta verstorben 1866 in Leuk.
Er stammt ursprünglich aus Bognanco Dentro im Val d'Ossola Italien und war Kaufmann und Besitzer eines Warengeschäftes in Leuk.

Ich denke es gibt bestimmt irgendjemand der bereits die Gentinetta-Familie aus dem genannten Ort recherchiert hat und mir dienliche Hinweise liefern kann.

Weitere Informationen die ich habe sind:
- Seine Frau war Theresia de Willa ....-1855.
- Sein Sohn hiess Gregor Gentinetta 1820-1907.
- Seine Enkelin war Anna Gentinetta (-Clemenz) 1868-1947


Ich danke bereits im Voraus für jede noch so kleine hilfreiche Information, damit ich den Stammbaum Richtung Italien auch noch vervollständigen kann.

Gruss

PS: Der im Historischen Lexikon aufgelistete Peter Marie Gentinetta ist ebenfalls aus dieser Familie meines Vorfahren.



Peter.D
Posts: 1045
Joined: Sat 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Zürich

Re: Gentinetta aus Bognanco im Val d'Ossola Italien

Post by Peter.D » Mon 27. Aug 2018, 16:23

Hallo Burgi

Gemäss FNB wurden 1870 die Gentinetta in drei verschiedenen Walliser Gemeinden aus Italien her eingebürgert. Somit müsste das StAVS also über die entsprechenden Unterlagen verfügen, die meist auch die ganze Familie samt Abstammung zeigen. Der Bund musste die Einbürgerung jedoch erst ab 1877 bewilligen, so dass im Bundesarchiv keine weiteren Dokumente zu finden sein dürften.

Peter



Burgi85
Posts: 47
Joined: Tue 5. Jun 2018, 16:37
Geschlecht: Männlich

Re: Gentinetta aus Bognanco im Val d'Ossola Italien

Post by Burgi85 » Tue 28. Aug 2018, 06:36

Peter.D wrote:
Mon 27. Aug 2018, 16:23
Hallo Burgi

Gemäss FNB wurden 1870 die Gentinetta in drei verschiedenen Walliser Gemeinden aus Italien her eingebürgert. Somit müsste das StAVS also über die entsprechenden Unterlagen verfügen, die meist auch die ganze Familie samt Abstammung zeigen. Der Bund musste die Einbürgerung jedoch erst ab 1877 bewilligen, so dass im Bundesarchiv keine weiteren Dokumente zu finden sein dürften.

Peter
Guten Morgen

Besten Dank für die Rückmeldung.

Betreffend Einbürgerungen habe ich bereits auch das Dokument "DIE EINBÜRGERUNG DER HEIMATLOSEN IM KANTONWALLIS (1850-1880) von Patrick Willisch" gelesen.

Ich erhoffe mir eben das ich mittels Forum jemanden finde der die Gentinettas bereits erforscht hat :) , so müsste ich nicht alles im Archiv von Sion nachlesen gehen. Aber es scheint wohl keine andere Lösung zu geben.

Dennoch besten Dank.



Burgi85
Posts: 47
Joined: Tue 5. Jun 2018, 16:37
Geschlecht: Männlich

Re: Gentinetta aus Bognanco im Val d'Ossola Italien

Post by Burgi85 » Tue 2. Apr 2019, 11:45

Liebe Forschenden

Ich bin wie ihr alle wisst auf der Suche nach meinen Vorfahren der Familie Gentinetta.

Zwischenzeitlich habe ich neue detailliertere Informationen erhalten.

Peter Josef Gentinetta (+4.11.1866) war Kaufmann aus Bognanco/Domodossola (Italien) und seine Frau war Theresia Willa (23.9.1787-19.12.1855) aus Leuk.

Seine Eltern waren Peter Gentinetta (*1740) aus Domodossola (Italien) und eine Frau Pianzola aus San Lorenzo (Novara / Italien).


Evtl. kann mir jemand hilfreiche Informationen des Peter Gentinetta (*1740) und seiner Frau geben.
Dafür wäre ich sehr dankbar.

Gruss



Burgi85
Posts: 47
Joined: Tue 5. Jun 2018, 16:37
Geschlecht: Männlich

Re: Lese und Übersetzungshilfe

Post by Burgi85 » Wed 26. Jun 2019, 17:36

Hallo liebe Ahnenforscher

Die Italiener haben meine Nachricht doch noch bearbeitet nach rund 3 Monaten und mehrmaligem Nachhaken :).

Nun wäre ich froh wenn mir jemand bei der Übersetzung helfen kann, denn da will ich nun keinen Fehler machen :).

Irgendwie schaffe ich es nicht wirklich, ohne komplette Fehler zu machen.

Ein riesiges Dankeschön im Voraus.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.



Renato
Supporter 2018
Posts: 576
Joined: Wed 3. Apr 2013, 22:32
Geschlecht: Männlich
Location: Burgdorf (BE), Schweiz

Re: Lese und Übersetzungshilfe

Post by Renato » Wed 24. Jul 2019, 01:11

Hier die Übersetzung aus dem Lateinischen. Ich belasse die Namen auf Italienisch.

Im Jahre des Herrn 1743 am Sonntag, den 24. Februar, habe ich Marco Antonio Violetta, Pfarrer der Pfarrkirche San Lorenzo, das in der Nacht davor geborene Kind des Pietro, Sohn des Pietro Gentinetta, und der Domenica, Tochter des Francesco Pianzola, die in Graniga geheiratet haben, auf den Namen Pietro Francesco getauft.

Dann folgen der Pate und die Patin. Das kann ich aber leider nicht alles entziffern.

Beste Grüsse
Renato



Burgi85
Posts: 47
Joined: Tue 5. Jun 2018, 16:37
Geschlecht: Männlich

Re: Lese und Übersetzungshilfe

Post by Burgi85 » Wed 24. Jul 2019, 10:27

Hallo

super. Danke für die Teilübersetzung.

Damit ist mir bereits extrem geholfen danke.

Gruss



Post Reply

Return to “Wallis - Valais (VS)”