Erbnamensitte im Waadtland

Moderator: Svenja

Post Reply
Snethlage
Posts: 410
Joined: Thu 30. Jun 2005, 14:48
Geschlecht: Männlich
Location: Deutschland, Schweiz, Estland, Vaud
Contact:

Erbnamensitte im Waadtland

Post by Snethlage »

Dietrich Werner GRAF VON DER SCHULENBURG schreibt in seinem Artikel: "Die Ahnen des Schweizer Einwanderers Francois Louis CHAPPUIS" (In: Familie und Volk, Organ der deutschen AG Genealogischer Verbände usw., Heft 3, 10. Jgg., Mai-Juni 1961, S. 354-360 [356]):
"Auch bei den Waadtländern gab es eine Erbnamensitte (vgl. Joseph ROELEN, Leit- oder Erbnamensitte ? In: Mitteilungen der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde, Band XVII (1956), S. 374, der ähnliche Verhältnisse bei den Reformierten des Aachen-Jülicher Raumes behandelt.), und zwar erhielt vorzugsweise der älteste Sohn den Namen des väterlichen, der zweite den des mütterlichen Großvaters. Waren die Großväter am Leben, so wurden sie üblicherweise in dieser Reihenfolge zu Paten berufen (Beispiele s. Ahnenliste Chappuis in dem hier zitierten Artikel) Natürlich lassen sich viele Abweichungen von dieser lediglich konventionellen Regel feststellen; so wurde etwa, wenn der väterliche Großvater schon verstorben war, dem mütterlichen Großvater der Vorzug bei der Benennung des ersten Sohnes durch Übertragung der Patenschaft gegeben und es wurden auch andere Personen vor dem verstorbenen Großvater als Namenpaten berücksichtigt. Gelegentlich wurde eine bevorzugte Person als Pate des zweiten Sohnes zwischen die beiden Großväter eingeschoben. ..
Auch für die Nachbenennung der Töchter nach den Großmüttern lassen sich ähnliche Regeln feststellen, nur daß sie wohl noch weniger streng gehandhabt wurden als bei der Namengebung für männliche Nachkommen.
Für eine genauere Beurteilung der Erbnamensitte im Distrikt Lavaux ist das Material noch zu klein. Immerhin zeigen Beispiele, daß eine gewisse Gesetzmäßigkeit bei der Namengebung und den Patenschaften obwaltet, die für die Aufklärung der Abstammungsverhältnisse wichtige Fingerzeige geben kann."


Dr. Snethlage

Post Reply

Return to “Waadt - Vaud (VD)”