Marty von Yverdon VD

Moderator: Svenja

Antworten
Franz J. Schuette
Beiträge: 16
Registriert: Do 21. Nov 2019, 14:31
Geschlecht: Männlich

Marty von Yverdon VD

Beitrag von Franz J. Schuette » Mo 1. Feb 2021, 14:08

Kann jemand diese Hochzeit bestätigen???:
4. Jean Sales Richard Birchler, 20.3.1894 geboren und am 6.5.1894 getauft in Bludenz;
a. heiratet Emma Marty aus Yverdon CH, *18.5.1897 [+ May 1983]
b. wird Produktionsleiter bei Suchard in Neuchâtel

Was weiß man über die Famile der Braut?

Danke & Gruß
Franz



Wolf
Moderator
Beiträge: 7544
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Re: Marty von Yverdon VD

Beitrag von Wolf » Mo 1. Feb 2021, 14:28

Laut Familiennamenbuch wurden Marty erst 1960 in Yverdon eingebürgert - aber Familien des Namens können natürlich schon lange vorher dort gelebt haben. Urspr. stammt die 1960 eingebürgerte Familie aus Malans GR.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

griffy
Beiträge: 91
Registriert: So 22. Nov 2020, 21:51
Geschlecht: Männlich

Re: Marty von Yverdon VD

Beitrag von griffy » Mo 1. Feb 2021, 17:49

Ja, die Abstammung aus Malans GR lässt sich belegen.

Die Frau des Jean Birchler war offensichtlich mit einem Jules Marty-Lanz aus Yverdon verwandt:

Jules-Marty-Lanz_1943.png

Dieser Jules Albert Marty (* ca. 1887, † Yverdon 23. September 1943), « serrurier des Grisons », verh. Neuchâtel 17. Februar 1912 mit Louise Lanz (* ca. 1889, † Yverdon 29. Januar 1962). Foto.

Er hatte mind. 4 Kinder, die in obiger Traueranzeige erscheinen:
Noch weiter in der Traueranzeige erwähnt:

Aline Marty, * ca. 1888, † Neuchâtel 23. November 1967, verh. mit Alfred Jaunin

Die gesuchte Emma Birchler-Marty (* 18. Mai 1897, † Mai 1983) war vielleicht eine Schwester von Jules und Aline.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



griffy
Beiträge: 91
Registriert: So 22. Nov 2020, 21:51
Geschlecht: Männlich

Re: Marty von Yverdon VD

Beitrag von griffy » Mo 1. Feb 2021, 21:16

Ich kann die Geschichte der Familie Marty aus Malans GR und wohnhaft in Neuenburg nun ergänzen:

Eltern: Siméon Marty, « agent d'affaires », « marchand de chiffons », « négociant », von Graubünden, * 23. Juli 1852, † Neuchâtel 7. September 1904, verh. nach 22. September 1883 mit Alvine née Engler, * 13. November 1851, † Neuchâtel 20. September 1920, verh. in 1. Ehe (nach 14. November 1874) mit Benoît-Frédéric Joss. (Er † Neuchâtel 22. Februar 1882).

Konkursmeldung 1891.

Kinder:
Zuletzt geändert von griffy am Di 2. Feb 2021, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.



Franz J. Schuette
Beiträge: 16
Registriert: Do 21. Nov 2019, 14:31
Geschlecht: Männlich

Re: Marty von Yverdon VD

Beitrag von Franz J. Schuette » Di 2. Feb 2021, 09:53

Prima, Danke!
Die gesuchte Hochzeit Birchler/Marty muss 1920-1924 in Neuchtel stattgefunden haben.
Anschließend ist das Paar in die USA ausgereist: hat Sohn John am 2.4.1824 in White Plains NY bekommen.

Birchler war der, der die Suchard-Fabrik in den USA aufgebaut hat (ist angelaufen 1928 in Lititz, PA).



Franz J. Schuette
Beiträge: 16
Registriert: Do 21. Nov 2019, 14:31
Geschlecht: Männlich

Re: Marty von Yverdon VD

Beitrag von Franz J. Schuette » Di 2. Feb 2021, 10:14

Ist es richtig, wenn ich den Beruf des Vaters mit "zwielichtigem Handelsmann" übersetze?
War wohl nicht die Partie, die der Vater des Bräutigams sich gewünscht hätte...

Mit etwas Phantasie kann man sich deren erstes Treffen auf der Schesaplana gut vorstellen: Malanz liegt auf der schweizer Seite, Bludenz auf der österreichischen...



griffy
Beiträge: 91
Registriert: So 22. Nov 2020, 21:51
Geschlecht: Männlich

Re: Marty von Yverdon VD

Beitrag von griffy » Di 2. Feb 2021, 12:53

Franz J. Schuette hat geschrieben:
Di 2. Feb 2021, 09:53
Prima, Danke!
Die gesuchte Hochzeit Birchler/Marty muss 1920-1924 in Neuchtel stattgefunden haben.
Anschließend ist das Paar in die USA ausgereist: hat Sohn John am 2.4.1824 in White Plains NY bekommen.

Birchler war der, der die Suchard-Fabrik in den USA aufgebaut hat (ist angelaufen 1928 in Lititz, PA).
Ich bin nicht überzeugt, dass die Ehe in Neuchâtel stattfand. In jedem Fall finde ich keine Spur in der Lokalzeitung.

Um diese Zeit waren die Marty-Eltern bereits tot. Der Sohn Jules-Albert war schon 1912 verheiratet. Er ist um 1922 nach Yverdon umgezogen.

Die Tochter Aline-Lydia war vor 1915 mit Alfred-Auguste Jaunin verheiratet. Sie hatten 3 Kinder : Alfred-Siméon 1915-1964, André-Marcel 1917-1938, Nelly-Aline 1920-2004.

Ich vermute eher, dass die Hochzeit bei der Familie in Österreich stattfand.

Und wenn man diese Passagierliste von 1928 betrachtet, da erfährt man noch einiges:

1) Sohn John/Jean jr : «Born while parents temporarily abroad»
2) Tochter Lucie : Place of Birth = Austria/«Feldkindz» ; Last permanent residence = Austria/Bludenz
3) Eltern und Sohn: Last permanent residence = Pa/Philadelphia
4) Vater Jean : «Chocolate expert» !
Zuletzt geändert von griffy am Di 2. Feb 2021, 13:41, insgesamt 1-mal geändert.



griffy
Beiträge: 91
Registriert: So 22. Nov 2020, 21:51
Geschlecht: Männlich

Re: Marty von Yverdon VD

Beitrag von griffy » Di 2. Feb 2021, 13:38

Franz J. Schuette hat geschrieben:
Di 2. Feb 2021, 10:14
Ist es richtig, wenn ich den Beruf des Vaters mit "zwielichtigem Handelsmann" übersetze?
Ich hatte die Berufsbezeichnungen in Anführungszeichen gesetzt, weil diese als wortwörtliche Zitate gemeint waren. Sie sind per se keineswegs abschätzig oder zwielichtig.

Das waren aber bestimmt Leute aus bescheidenen Arbeiterklassen.

Der 1. Ehemann von Alvina Joss-Engler war « fripier » oder « chiffonnier ». Er hatte etwas wie ein "Secondhandladen" oder "Brocki". Nach dessen Tod übernahm das Ehepaar Siméon und Alvina Marty das Geschäft. Eine polizeilich erteilte Bewilligung war nötig, um diesen Beruf auszuüben. Von daher war es nicht "zwielichtig".



Franz J. Schuette
Beiträge: 16
Registriert: Do 21. Nov 2019, 14:31
Geschlecht: Männlich

Re: Marty von Yverdon VD

Beitrag von Franz J. Schuette » Mi 3. Feb 2021, 11:10

Super, Danke!

Es ist eben doch gut, einmal mehr zu fragen.

Wenn du magst, schick ich dir den Artikel über Dominik Birchler, den ich gerade für den Geschichtsverein Bludenz schreibe. Bei Interesse: schick' mir bitte Deine Mailadresse per PN.



Antworten

Zurück zu „Waadt - Vaud (VD)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast