Güniat von Kreuzlingen TG

Moderator: Wolf

Post Reply
LuneÉvanescente
Posts: 3
Joined: Wed 24. Jul 2019, 11:32
Geschlecht: Männlich

Güniat von Kreuzlingen TG

Post by LuneÉvanescente » Wed 24. Jul 2019, 11:39

Hallo,
Ich suche nach einer Abstammung von Maria Carolina Güniat, geboren am 21. November 1865 in Hemishofen, Tochter von Agathe Güniat und unbekanntem Vater. Die Familie Güniat scheint aus Kreuzlingen (TG) zu stammen. Ich bin Französin und weiß nicht, wie ich in der Schweiz forschen soll. Wäre jemand so nett, mir zu helfen?

Entschuldigung für Fehler, ich spreche kein Deutsch und benutze Google Translate.


Thibaud Parra



Wolf
Moderator
Posts: 6838
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Güniat von Kreuzlingen TG

Post by Wolf » Wed 24. Jul 2019, 12:42

Zuerst einmal: willkommen im Forum, Thibaud! Eine organisatorische Anmerkung: es wird davon abgeraten, per Computer übersetzte Texte in das Forum zu stellen; schreiben Sie in Ihrer Muttersprache (z.B. Französisch) - wer das nicht versteht, kann selbst ein Übersetzungsprogramm zu Hilfe nehmen (ich empfehle https://www.deepl.com/translator ... wesentlich besser als google).

Zur Frage: Kreuzlingen ist tatsächlich laut Familiennamenbuch der einzige Bürgerort für Güniat - was nicht heisst, dass Familien des Namens nicht an anderen Orten gelebt haben können.

Woher stammt die Angabe "geboren am 21. November 1865 in Hemishofen"? Normalerweise würde die Tochter dann in Stein am Rhein getauft werden - hier (Aufnahme 482) ist sie aber nicht vermerkt. Evtl. hat die Mutter das uneheliche Kind aber auch in einer anderen Pfarrei taufen lassen ... oder ...

Oder ... wurde das Kind gar nicht in Hemishofen (Kanton Schaffhausen) geboren, sondern in Emmishofen, einem Ortsteil des heutigen Kreuzlingen (die ehemalige Gemeinde Egelshofen wurde erst 1874 in Kreuzlingen umbenannt, Emmishofen später eingemeindet)? In diesem Fall müssten die Kirchenbücher von Kreuzlingen eingesehen werden, die leider nur in den Forschungszentren der Mormonen online zugänglich sind.


Wolf Seelentag, St.Gallen

LuneÉvanescente
Posts: 3
Joined: Wed 24. Jul 2019, 11:32
Geschlecht: Männlich

Re: Güniat von Kreuzlingen TG

Post by LuneÉvanescente » Wed 24. Jul 2019, 12:51

Hallo,
Vielen Dank für Ihre Antwort. Es tut mir leid, ich habe keine Kenntnisse der deutschen Sprache. Wie von Ihnen empfohlen, werde ich DeepL verwenden.
Das Geburtsdatum und der Geburtsort sind in der Heiratsurkunde von Maria Carolina angegeben, die in Frankreich geheiratet hat. Also ist es vielleicht ein Fehler. Vielleicht wurde Maria Carolina tatsächlich in Emmishofen geboren.
Ich habe keine Möglichkeit, die Register einzusehen, deshalb habe ich mich gefragt, ob ich die Großzügigkeit der Mitglieder nutzen kann, um mir zu helfen?



Wolf
Moderator
Posts: 6838
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Güniat von Kreuzlingen TG

Post by Wolf » Wed 24. Jul 2019, 13:36

Ich habe Agathe Güniat auf geneanet gefunden: zumindest bei ihr wird Emmishofen als Geburtsort angegeben. Da kein Geburtsdatum angegeben ist, ist allerdings Vorsicht geboten: sehr oft wird die Angabe des (in der Schweiz wichtigen) Bürgerortes mit dem Geburtsort verwechselt. Bei der Tochter Marie Caroline ist kein Geburtsort angegeben.

Es wäre schön, wenn ein Forumsmitglied helfen könnte. Ich selbst bin nur sehr unregelmässig in einem Forschungszentrum.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Peter.D
Posts: 995
Joined: Sat 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Zürich

Re: Güniat von Kreuzlingen TG

Post by Peter.D » Thu 25. Jul 2019, 17:02

Bonsoir Thibaud,

En complément de la recommandation de Wolf, je vous propose de contacter les Archives de l'état de la Thurgovie. Demandez-leurs (en français) s'ils peuvent trouver Agathe Güniat et sa fille dans le registre des familles de la paroisse catholique d'Emmishofen. Les Archives devraient posséder au moins des microfilms de ces registres. Mentionnez que vous êtes domicilié loin de Frauenfeld.

Peter



Pili
Posts: 337
Joined: Sat 31. Mar 2007, 17:41
Geschlecht: Weiblich
Location: Schweiz, Thurgau

Re: Güniat von Kreuzlingen TG

Post by Pili » Thu 25. Jul 2019, 21:45

Hallo zusammen

Mit Sicherheit gab es eine Agathe Güniat in Emmishofen. Ob sie die einzige war mit diesem Namen, weiss ich leider nicht.
Sie "begegnete" mir im Zusammenhang mit einer anderen Familiengeschichte in diesem Ort.
Was ich von ihr weiss: Geboren 10. Sept. 1839 in Emmishofen. Am 25. Nov. 1886 Heirat mit dem Witwer Conrad Müller in Emmishofen. Sie war seine dritte Frau und hatte die Mutterstelle von zwei unmündigen Kindern übernommen.
Sie starb am 28. Sept. 1903. Ob sie eine eigene Tochter hatte ist mir nicht bekannt.
Vielleicht können diese Angaben weiterhelfen.


Gruss

Pili

LuneÉvanescente
Posts: 3
Joined: Wed 24. Jul 2019, 11:32
Geschlecht: Männlich

Re: Güniat von Kreuzlingen TG

Post by LuneÉvanescente » Thu 25. Jul 2019, 22:45

Hallo Peter D. und Pili,
Vielen Dank für Ihre Antworten. Diese Informationen sind für mich sehr nützlich. Ist Agathe in Emmishofen gestorben?
Wenn ich das richtig verstanden habe, war Maria Carolina nicht ihre biologische Tochter...



Pili
Posts: 337
Joined: Sat 31. Mar 2007, 17:41
Geschlecht: Weiblich
Location: Schweiz, Thurgau

Re: Güniat von Kreuzlingen TG

Post by Pili » Fri 26. Jul 2019, 06:49

Hallo zusammen

Wenn diese Agathe die gesuchte ist, hätte sie mit 26 Jahren als ledige Mutter diese Tochter geboren, könnte also sehr wohl ihre biologische Mutter sein. Ich habe einfach keine Kenntnis davon. Bei meinen Recherchen hatte ich mich auch nicht speziell mit Agatha Güniat befasst. Wissen Sie ab wann Maria Carolina Güniat in Frankreich war? Im Umfeld von Agathes Mann waren noch weitere Personen in Frankreich. Vielleicht hatte das einen Zusammenhang.
Agathe Müller-Güniat lebte bis zu ihrem Tod in Emmishofen.


Gruss

Pili

Wolf
Moderator
Posts: 6838
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Güniat von Kreuzlingen TG

Post by Wolf » Fri 16. Aug 2019, 13:27

Quelle: Familienregister Kreuzlingen V (= Emmishofen I), Seiten 28 (Güniat) und 109 (Müller).

Güniat Mathias, Ziegler, *30.12.1804 als Sohn des Baptist und der Anna Maria Müller, +13.03.1881
oo 18.02.1833
Baumann Theresia, von Berg TG, *09.06.1808 als Tochter des Fidel und der Theresia Widmer, +09.01.1893

9 Kinder, darunter
4) Agatha, *Emmishofen 10.09.1839, +28.09.1905

Agatha hat eine uneheliche Tochter Maria Karolina, *27.11.1865, +13.07.1898; diese heiratet einen Berthelmy von Freny(?), Frankreich

Güniat Agatha (1839-1905)
oo Emmishofen 25.11.1886
Müller Konrad, Spezereihändler, *Emmishofen 06.12.1818 als Sohn des Alois und der Maria Anna Anderwert, +01.07.1897
Es ist die 3.Ehe des Witwers. Die Ehe bleibt kinderlos.

Müller Konrad (1818-1897) war vorher verheiratet
ooI 22.11.1858 Elisabetha Seiz (01.04.1815-02.04.1877), keine Kinder
ooII 19.11.1877 Ottilia Herzog, von Homburg TG, verwitwete Burkart (29.10.1846-01.05.1886); aus dieser Ehe stammt 1 Sohn Johann Konrad (29.06.1879-28.01.1915).

In den Familienregistern sind die Ereignisorte nur ausnahmsweise angegeben. Es kann angenommen werden, dass es sich in der Regel um Emmishofen/Kreuzlingen handelt. Um sicher zu sein, müssten aber die Tauf-, Ehe-, Sterbebücher konsultiert werden ... dazu hatte ich keine Zeit mehr.

Wer Kopien der beiden Familienregister-Einträge (mit weiteren Details, wie Geschwistern) haben möchte, schickt mir bitte eine "Persönliche Nachricht" mit seiner Mailadresse.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Pili
Posts: 337
Joined: Sat 31. Mar 2007, 17:41
Geschlecht: Weiblich
Location: Schweiz, Thurgau

Re: Güniat von Kreuzlingen TG

Post by Pili » Fri 16. Aug 2019, 15:25

Super! Alles stimmt überein, ausser Agatha Müller-Güniats Todesjahr. Kann ein Ablesefehler sein.
Conrad Müllers 2. Ehefrau, Ottilie Burkart-Herzog, hatte aus ihrer 1. Ehe einen Sohn mitgebracht ins Haus Müller.
Nach ihrem Tod soll sich Agatha Müller-Güniat (als 3. Ehefrau von Conrad Müller) liebevoll um die 2 Knaben gekümmert haben. Es existieren noch Fotos von dieser Familie.


Gruss

Pili

Post Reply

Return to “Thurgau (TG)”