Bächler von Kreuzlingen TG

Moderator: Wolf

Post Reply
Wolf
Moderator
Posts: 6888
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Bächler von Kreuzlingen TG

Post by Wolf » Sun 27. Jan 2019, 20:26

Egelshofen änderte 1874 bei der Ernennung zum Bezirkshauptort (anstelle von Gottlieben) den Gemeindenamen in Kreuzlingen. 1927 erfolgte der Zusammenschluss mit Kurzrickenbach, 1928 mit Emmishofen. Die Bächler (urspr.) von Egelshofen sind heute also Bürger von Kreuzlingen (Quelle: http://www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D1932.php). Der wohl bekannteste Vertreter der Familie ist Emil Heinrich Bächler (1868-1950), der 1921 auch das Bürgerrecht der Stadt St.Gallen erwarb.
Baechler-Egelshofen_kombiniert-500.jpg
Das Wappen der Bächler von Egelshofen geht auf ein Urkundensiegel von 1799
Baechler-Brief-1796-Siegel-450.jpg
zurück und ist im Thurgauer Wappenbuch wiedergegeben sowie am Eingang zum Schloss (heute Museum) Rosenegg bzw. zur Villa Windegg. Die Rosenegg wurde zwischen 1774 und 1784 im Auftrag von Johann Jakob Bächler (1752-1802) erbaut (für Details zum Haus auf https://map.geo.tg.ch/apps/denkmaldatenbank/ > Bauwerke: nach Hausname = Rosenegg suchen).

Die Eltern von Emil Heinrich Bächler (1868-1950) waren der Primarlehrer Johannes Bächler und Johanna Rüsch.

Weitergehende Informationen zu den Vorfahren von Emil Heinrich Bächler werden ebenso dankbar entgegen genommen wie Hinweise auf einen Zusammenhang der Bächler mit der Villa Windegg.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6888
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Mehrere Bächler-Linien

Post by Wolf » Thu 7. Feb 2019, 14:39

Nach meinem bisherigen Kenntnisstand gibt es (mindestens) 3 Linien Bächler, deren genealogischer Zusammenhang noch zu erforschen ist:
1) Linie Emil Bächler (1868-1950);
2) Linie Bächler Rosenegg;
3) Linie Bächler Windegg.
Da für diese Linien evtl. ja ein gemeinsamer Vorfahr existiert, sollen sie gemeinsam in diesem Thema diskutiert werden. Um Vorfahrenlisten (mit Kekule-Nummern) eindeutig unterschieden zu können, wird der Kekule-Nummer jeweils ein E, R bzw. W vorangestellt. Weiter wird empfohlen, bei Themenbeiträgen jeweils anzumerken, um welche Linie es sich handelt.

"Schulmeister" Hans Georg Bächler (1740-1814) konnte noch keiner dieser 3 Linien zugeordnet werden.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6888
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Linie Bächler Windegg

Post by Wolf » Thu 7. Feb 2019, 14:43

Vom Staatsarchiv Thurgau wurden mir freundlicherweise die drei unten genannten Kaufprotokolle für das Wohnhaus Nr. 84a mit Scheune/Schopf Nr. 84b zur Verfügung gestellt. Hier wurde eine Gerberei betrieben - am inzwischen mit der Sonnenstrasse überbauten Schoderbach. Ebenso habe ich drei Blätter aus dem evangelischen Haushaltungsregister von Egelshofen (StATG Slg. 13.2.0.115/116) erhalten. Für diese Hilfsbereitschaft möchte ich mich hier ausdrücklich bedanken.

Johann Ulrich Bächler wird am 12.07.1807 als Sohn des Johann Jakob Bächler und der Anna Egloff von Tägerwilen geboren. Er ist Gerber und verstirbt am 28.03.1863 in Egelshofen.
Johann Ulrich Bächler heiratet am 15.07.1830 die Gerberstochter Anna Magdalena Egloff von Tägerwilen (1810-27.10.1838). Dieser Ehe entstammt u.a. Josua August Bächler (*21.10.1838).
Johann Ulrich Bächler heiratet am 27.08.1839 in 2.Ehe seine Schwägerin Anna Elisabetha Egloff von Tägerwilen (1808-09.04.1863). Dieser Ehe entstammt u.a. Heinrich Adolf Bächler (*08.12.1845).

Josua August Bächler kauft am 23.08.1861 das "Wohnhaus samt Gerbe Nr.84a" sowie die "Scheune samt Schopf Nr.84b" von Mathias Kraut. Am 19.05.1863 heiratet er die Bertha Baumann von Egelshofen. Jakob, der einzige Sohn, verstirbt im Alter von 9 Monaten.

Heinrich Adolf Bächler kauft am 13.04.1872 das Anwesen von seinem Stiefbruder. Am 16.03.1875 heiratet er die Anna Elisabetha Ebinger von Engwilen. Am 06.03.1890 geht das Anwesen infolge Konkurs an den Gerber Konrad Sutter über. Am 28.04.1891 heiratet Heinrich Adolf als Witwer die Elise Kägi. Je ein Sohn aus erster und zweiter Ehe gründen eine Familie:
- Alfred, *28.10.1879, oo 02.06.1900 Christina Weisser (*01.09.1868) von Buchenberg (Baden). Zwei Söhne gründen eine Familie.
- Julius, *24.10.1892, oo 15.03.1924 Anna Maria Bryner.

Die zum Anwesen gehörende Scheune grenzte 1861 Mitternacht (also nach Norden) an das Grundstück der Witwe Bächler, der Baumgarten (ebenfalls Mitternacht) an das Anwesen des Georg Bächler. 1890 grenzt der Baumgarten mittags an Ulrich Bächler, abends an Fritz Bächler. Es gab also mehrere Bächler in unmittelbarer Nachbarschaft.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6888
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Linie Bächler Rosenegg

Post by Wolf » Fri 8. Feb 2019, 01:11

Die folgende Vorfahrenliste ist eine Zusammenfassung der im Buch "Die Rosenegg in Kreuzlingen" von Hermann Strauss aufgeführten Namen und Daten. Die Nummern vor den Namen entsprechen der Numerierung nach Kekule; das R vor der Nummer weist darauf hin, dass es sich um die Rosenegg-Linie handelt. Die Probanden R1a und R1b sind Brüder.

R1a) Bächler Johann Jakob (Lindau 1774 - 1819) oo 04.03.1802 Maria Rosina Weber, Tochter des Heinrich Weber von Krottendorf in Sachsen.
R1b) Bächler Johann Ulrich (1779 - 1840) oo Häberlin

R2) Bächler Johann Jakob (1752 - 1802) erbaut 1773 die neue Rosenegg.
oo 05.05.1774 (Ehebuch Kreuzlingen: 10.05.1774)
R3) Wetter Anna Magdalena (1736 - 1816), Tochter des Landammanns Laurenz Wetter (1696 - 1745) von Herisau AR und der Anna Maria Kunz (1704 - 1769) von St.Gallen SG und Emmishofen (heute Kreuzlingen).

R4) Bächler Hans Friedrich (Egelshofen 14.04.1721 - 1765), war als Bürgermeister von Egelshofen Eigentümer der alten Rosenegg, wo er eine Weinhandlung betrieb.
oo Märstetten 13.08.1743
R5) Anderwert Anne Marie (1715 - 1783)

R8) Bächler Johannes (13.04.1700 - ?), Bäcker
oo Egelshofen 02.09.1718
R9) Harder Anna Margaretha (Kurzrickenbach[?] 03.05.1694 - Egelshofen 18.10.1723), vom Besmer in Kurzrickenbach. Der Stammvater Franz Harder war des Glaubens willen aus Konstanz geflüchtet und hatte 1620 das Bürgerrecht von Kurzrickenbach erworben.

R16) Bächler Johann, Bäcker in Egelshofen (Nachfahrengraphik)
oo Flaach ZH 29.06.1697 [Quelle: Ehedatenbank Kt. Zürich]
R17) Högger Regula (Zürich 1678 - Egelshofen 19.06.1717)

Einige Angaben wurden aus Internetquellen bzw. eigener Forschung (Kirchenbücher) ergänzt.

Ergänzungen werden dankbar entgegen genommen.
Details zu mütterlichen Linien sollten in eigenen Themen diskutiert werden.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6888
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Hans Heinrich Bächler, 1786-1855 (Linie Emil B.)

Post by Wolf » Fri 22. Mar 2019, 21:40

Quelle: Haushaltungsregister "Kreuzlingen I", Familie 21. Ergänzungen [...] aus Familienblättern der Söhne.

Bächler Hans Heinrich, Küfer, * Egelshofen 27.10.1786 [im Blatt der Eltern wird der 27.11.1786 angegeben], + 13.03.1855, Sohn des J. Ulrich, Küfer, und der Anna Magd. Gägauf von Emmishofen / siehe "altes Register" pag. 110
oo Egelshofen 15.12.1818
Zobel Maria Theresie von Kenzingen [Baden], * 11.12.1793, + 20.04.1852, Tochter des Joh. Georg von "Marbalstadt" (Böhmen) und der M. Ursula Finkenbach von Kenzingen.
Kinder:
- Josepha, * 31.12.1818, + vmtl. Konstanz Dez.1873, oo Johann Baptist Bernhard, Schuhmacher in Konstanz
- Maria Theresia, * 10.01.1820, in Goldach verheiratet
- Joh. Jakob, * Egelshofen 24.07.1821, + 01.04.1899, in St.Katharinenthal
- Joh. Kaspar, * Egelshofen 29.12.1822, + 12.02.1898, [ooI 1846 Elisabetha Perron, ooII Anna Margaretha Füllimann, ooIII N. Brühlmann] (siehe pag. 90)
- Agatha, * 05.02.1824, + St.Katharinenthal 26.04.1888
- Joh. Heinrich, * 22.03.1825, + 31.01.1877, oo [02.12.1851 Maria Anna Jetzer von Hegenheim] (siehe pag. 111)
- Magdalena, * 27.06.1826, + 26.10.1826
- Joh. Ulrich, * 18.03.1828, + 12.10.1874, oo 02.09.1856 [keine näheren Angaben]
- Joh. Friedrich, * 15.01.1830, + 05.03.1912, oo [01.05.1866 Maria Ursula Gagg von Egelshofen] (siehe pag. 179)
- Maria Anna Magdalena, * 05.08.1831
- Johannes, * 03.08.1834, + 01.06.1915, oo [05.01.1863 Johanna Auguste Ruesch von Speicher AR] (siehe pag. 167)
- Konrad, * 19.01.1836, + 28.11.1911, oo [25.08.1874 Christine Bauxmann von Schönaich] (siehe pag. 216)

Angaben zu den Eltern (J. Ulrich Bächler und Anna Magd. Gägauf) sowie weiteren Vorfahrengenerationen werden dankbar entgegen genommen (Details zu mütterlichen Linien bitte in separaten Themen diskutieren).


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6888
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Johannes Bächler, 1834-1915 (Linie Emil B.)

Post by Wolf » Sat 23. Mar 2019, 12:35

Quelle: Haushaltungsregister "Kreuzlingen I", Familie 167. Ergänzungen [...] durch Forschung Hermann Strauss.

Bächler Johannes, Schullehrer, * 03.08.1834, + Louisville 01.06.1915, Sohn des Hans Heinrich, Küfer, und der Maria Theresia Zobel von Kenzingen / siehe pag. 21
oo 15.01.1863
Ruesch Joh. Auguste von Speicher AR, * 25.06.1838, + 18.04.1914, Tochter des Johannes, Pfarrer, und der A. Barbara Thomann, Wohnort Roggweil
Kinder:
- Theodor, * [Schlattingen] 03.03.1864, + [Buch am Irchel] 08.02.1873
- Alfred, * [Langdorf] 13.01.1867, + [Langdorf] 25.03.1867
- Heinrich Emil, Dr.phil. h.c., * Langdorf-Frauenfeld 10.02.1868, + St.Gallen 14.03.1950, oo St.Gallen 08.05.1911 Katharina Bertha Tobler von St.Gallen
- Auguste Paulina, * [Langdorf] 12.12.1870, + Asyl Littenheid 30.05.1930
- Alfred, * Buch am Irchel 30.03.1872, + Busswil-Littenheid 01.02.1933, oo Alterswilen 02.06.1913 Olga Rüsi von Alterswilen
- Karl Heinrich, * [Buch am Irchel] 07.01.1874, + 01.05.1876

Im HLS wird Heinrich, Primarlehrer, als Vater von Emil Bächler angegeben; die Quelle dafür ist der Nekrolog im Appenzeller Kalender ... während der Beruf stimmt, wurden beim Namen vmtl. Vater und Grossvater verwechselt.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6888
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Johann Ulrich Bächler, 1741-1819 (Linie Emil B.)

Post by Wolf » Sat 20. Apr 2019, 12:40

Quelle: Haushaltungsrodel "Egelshofen / Emmishofen", Haus Egelshofen 53, Seite 55.
Ergänzungen: Haushaltungsrodel "Egelshofen III", Familie 11


Bächler Hans Ullrich, Küfer, * 27.02.1741, + 19.03.1819, Sohn des Hans Heinrich von Egelshofen, Lehrer, und der Anna Barbara Gagg
oo 05.05.1774
Gägauf Anna Magdalena, * 23.03.1750, + 30.03.1817, Tochter des Johannes von Emmishofen und der Anna Elisabetha Harder
Kinder:
- Hans Georg, * 28.05.1775, + 15.02.1776
- Johannes, * 28.07.1776, oo siehe pag.82
- Hans Georg, * 25.04.1778, + 14.05.1779
- Hans Jakob, * 20.06.1780, + 07.10.1793, "Wurde durch die Stange an einer Trottbaumspindel todt geschlagen"
- Anna Maria, * 07.02.1783
- Anna Elisabetha, * 20.04.1785, + 24.04.1785
- Hans Heinrich, * 27.11.1786, oo siehe pag.110
- Anna Magdalena, * 18.09.1794, + 13.11.1852, "Wohnort Bottighofen, seit 1844 Egelshofen"


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6888
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Vorfahrenliste Linie Emil Bächler

Post by Wolf » Sat 20. Apr 2019, 13:26

Die folgende Liste (Numerierung nach Kekule - um Verwechslungen mit anderen Linien zu vermeiden, wird der Nummer ein E vorangestellt) geht vom Enkel von Emil Heinrich Bächler aus, um beide Tobler-Linien (Ehefrau und Schwiegertochter) in einer Zusammenstellung darstellen zu können. Ganz bewusst sind der Übersichtlichkeit halber nur die grundlegenden Lebensdaten aufgeführt.

E1) Bächler von St.Gallen

E2) Bächler von St.Gallen, oo Tobler von St.Gallen

E4) Emil Heinrich Bächler, von Egelshofen (Kreuzlingen), seit 1921 von St.Gallen (10.02.1868-14.03.1950)
oo 1911
E5) Katharina Bertha Tobler, von St.Gallen (10.05.1888-02.08.1968)

E8) Johannes Bächler, von Egelshofen (Kreuzlingen) (03.08.1834-01.06.1915)
oo Schlattingen 15.01.1863
E9) Johanna Augusta Rüsch, von Speicher AR (25.06.1838-18.04.1914)

E16) Hans Heinrich Bächler, von Egelshofen (Kreuzlingen), Küfer (27.11.1786-13.03.1855)
oo Egelshofen 15.12.1818
E17) Maria Theresia Zobel, von Kenzingen (Baden) (11.12.1793-20.04.1852)

E32) Johann Ulrich Bächler, von Egelshofen (Kreuzlingen), Küfer (27.02.1741-19.03.1819)
oo 05.05.1774
E33) Anna Magdalena Gaegauf/Gägauf, von Emmishofen (Kreuzlingen) (23.03.1750-?)

E64) Hans Heinrich Bächler, von Egelshofen (Kreuzlingen) (?-?)
oo
E65) Anna Barbara Gagg, von ??? (vmtl. Kreuzlingen) (?-?)

Anmerkungen / Ergänzungen zu den hier genannten Personen sind erwünscht. Details zu mütterlichen Linien sollten in separaten Themen diskutiert werden.

Siehe auch die Linien
6) Tobler > 7) Engler > 15) Rechsteiner von Altstätten SG
5) Tobler > 21) Scheitlin von St.Gallen
6) Tobler > 7) Engler > 29) Wenk von Kirchberg SG
9) Rüsch > 19) Thomann > 39) Nägeli von Zürich


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6888
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Johann Jakob Bächler, 1775-1843 (Linie Windegg)

Post by Wolf » Sat 22. Jun 2019, 11:46

Quelle: Haushaltungsregister "Egelshofen III, 1. Band", Familie 43.

Bächler Johann Jakob, * 03.06.1775, + 22.10.1843, Sohn des Joh. Jakob, Müller, und der A. Katharina Hippenmeier [heute Hippenmeyer] (sh. Rodel II, p.133)
oo 07.06.1798, die Ehe wurde gerichtlich getrennt im J. 1814.
Egloff Anna von Tägerwilen, * 07.09.1766, + 10.02.1837, Tochter des Christoph, Pfleger, und der Elisabetha Geilinger von Winterthur
Als Wohnort wird Tägerwilen angegeben - es ist nicht eindeutig, ob damit der Wohnort des Ehepaares gemeint ist oder der Eltern der Braut.

Kinder:
- Jakob Christoph, * 12.08.1798, + 16.04.1817
- Johann Konrad, * 01.11.1801, + 13.08.1820
- Josua, * 16.10.1803, oo siehe pag. 196
- Johann Ulrich, * 12.07.1807, oo siehe pag. 158


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6888
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

"Schulmeister" Hans Georg Bächler (1740-1814)

Post by Wolf » Sun 25. Aug 2019, 16:57

Hans Georg Bächler hat im Rahmen der Stapfer-Enqête von 1799 die Angaben zur Schule Egelshofen gemacht. Seine Angaben werden auch im allgemeineren Artikel zum Lehrerlohn 18./19.Jdht. zitiert.

Seine Eltern bzw. die seiner Ehefrau waren:

Bächler Hans Friedrich, von Egelshofen, * ?, + 03.04.1777
oo Lang(en)rickenbach 23.01.1738
Anderwert Anna Magdalena, Witwe des Hans Conrad Neuweiler, * Sept. 1705, + Egelshofen 13.05.1759

Neuweiler Hans Jacob, von Egelshofen
oo Egelshofen 11.01.1746
Bächler Anna Magdalena, von Egelshofen

Proband:

Hans (Johann) Georg Bächler, von Egelshofen, Schulmeister, * Egelshofen 13.02.1740, + Egelshofen 12.05.1814
oo Egelshofen 17.01.1769
Neuweiler Anna Ursula, von Egelshofen, * Egelshofen 16.06.1746, + Egelshofen 11.10.1824

Kinder: (alle * Egelshofen)
23.01.1770 Hans Friedrich, + 05.03.1770
20.07.1771 Hans Jacob
16.01.1773 Hans Georg, + jung
15.01.1775 Hans Heinrich
05.12.1776 Hans Friedrich
14.02.1779 Johannes
08.03.1781 Syrach
00.00.0000 Tochter, + jung

Hans Georg Bächler (1740-1814) konnte noch keiner der 3 oben genannten Linien zugeordnet werden. Angaben zu seinen Vorfahren werden deswegen dankbar entgegen genommen.

Quellen: Kirchenbücher Egelshofen/Kreuzlingen sowie Internetangaben, die tw. noch kontrolliert werden müssen.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Post Reply

Return to “Thurgau (TG)”