Mazzi in Verdasio TI

Moderator: Wolf

Post Reply
Rena
Posts: 26
Joined: Sun 24. Sep 2006, 18:43
Geschlecht: Weiblich

Mazzi in Verdasio

Post by Rena »

Ich hatte hier vor einiger Zeit meine Suche nach dem Herkunftsort meiner Familie Mazzi (Mazi, Matzi, Matzy, Mäzi usw.) vorgestellt.

Ich habe nun Hinweise, dass die Familie aus Verdasio bzw. dem Raum Verdasio stammt.

Meine jüngste Nennung: Jacob(o) Mazi, 1654 Rauchfangkehrer in Krems (Niederösterreich), geboren ca. 1624

Bei den Mormonen sind die Matriken Verdasio verfilmt, beginnen allerdings erst 1665. Gibt es eine Vorpfarre oder kann mir jemand Näheres zu dieser Familie sagen ? In welchen Archivalien könnte ich ansonsten suchen ?

Im benachbarten Palagnedra gibt es die bekannte Casa Mazzi, die allerdings aus dem 18. Jahrhundert stammt.

Besten Dank für eure Hilfe !



Thomas
Posts: 1376
Joined: Wed 26. Apr 2006, 11:04
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Zürich
Contact:

Mazzi in Verdasio

Post by Thomas »

Laut dem Historisch-Biographischen Lexikon der Schweiz stammt die erste Erwähnung in Palagnedra aus dem Jahr 1311 (!). Sodann ist 1375 ein Giovanni M. als geistlicher Vikar in der Leventina erwähnt. Ein Petronio Mazzi soll gemäss HBLS berechtigt gewesen sein, das Wappen von Gian Gastone de Medicini dem letzten Grossherzog der Toscana, zu führen.

Gruss

Thomas


Thomas Illi, Wolfhausen

Wolf
Moderator
Posts: 7181
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz

Mazzi in Verdasio TI

Post by Wolf »

Hallo Rena,

bitte NIE zu einer schon einmal gestellten Frage einen neuen Thread anfangen - immer den existierenden Thread weiterführen.

Ich habe den alten Thread jetzt gesperrt.

Danke an Walter für den Hinweis auf einen weiteren Thread zum gleichen Thema.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Rena
Posts: 26
Joined: Sun 24. Sep 2006, 18:43
Geschlecht: Weiblich

Mazzi in Verdasio TI

Post by Rena »

Die Suche in den Matriken von Verdasio bei den Mormonen war ein Volltreffer - wirft aber wieder Fragen auf:

1.
Die verfilmten Sterbematriken beginnen erst 1817. Wo kann ich feststellen, ob die Originale weiter zurückreichen ?
2.
Wiederholung meiner bereits gestellten Frage:
wo kann ich erfahren, welche Pfarre vor 1665 für Verdasio in Frage kommt ?
3.
Wo lagern im Tessin die Original-Kirchenbücher ? In der Pfarre, im Dekanat, in der Diözese oder ganz woanders ?

Über konkrete Hinweise würde ich mich freuen .

Rena



Post Reply

Return to “Tessin (TI)”