Fegbli von Einsiedeln SZ

Moderator: Wolf

Post Reply
Aspis
Posts: 683
Joined: Wed 16. May 2007, 11:58
Geschlecht: Männlich
Location: CH, ZH
Contact:

Fegbli von Einsiedeln SZ

Post by Aspis »

Mein Onkel, Wilhelm Feybli, (1907-1987) war auch in der Stadt Zürich eingebürgert, wo er mit seiner Familie lebte.

Seine Eltern waren Friedrich Feybli, (16.11.1835-), und seine 3. Ehefrau Helena Katharina Käppler (Käppeler).

Kann jemand weitere Angaben machen?


Gruss Theo

Gebiete: Bruggmann Degersheim-Magdenau/SG, Strässle Bütschwil/SG, Mumenthaler Trachselwald/BE, Maibach Dürrenroth/BE, Mosimann Lauperswil/BE, Vogel Bütschwil/SG, Widmer Altnau/TG, Feybli Einsiedeln/SZ

Bochtella
Posts: 1601
Joined: Tue 15. Mar 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Schaffhausen

Re: Feybli von Einsiedeln SZ

Post by Bochtella »

Grüezi Aspis/Theo,

Wurde wirklich Friedrich Feybli, *16.11.1835, mit 72 Jahren noch Vater des Wilhelm, * 1907 ?
Fehlt da nicht eine Generation dazwischen?

Bochtella
Last edited by Bochtella on Sun 3. Feb 2013, 17:10, edited 1 time in total.



Aspis
Posts: 683
Joined: Wed 16. May 2007, 11:58
Geschlecht: Männlich
Location: CH, ZH
Contact:

Re: Feybli von Einsiedeln SZ

Post by Aspis »

Hallo Bochtella,
jetzt, wo du mich darauf aufmerksam machst ... Ich hatte die Daten (das Geburtstatum) übernommen ohne darauf zu achten.
Leider habe ich keine weiteren Angaben und warte auf Nachricht von jhuser.

Mutmassen könnte man, wenn der Friedrich mit diesem Geburtsdatum einen Sohn, Friedrich gehabt hat, dann könnte es hinkommen.

Ansonsten wäre es schon sehr aussergewühnlich in 3. Ehe mit 72 Jahren nochmals Vater zu werden.


Gruss Theo

Gebiete: Bruggmann Degersheim-Magdenau/SG, Strässle Bütschwil/SG, Mumenthaler Trachselwald/BE, Maibach Dürrenroth/BE, Mosimann Lauperswil/BE, Vogel Bütschwil/SG, Widmer Altnau/TG, Feybli Einsiedeln/SZ

Aspis
Posts: 683
Joined: Wed 16. May 2007, 11:58
Geschlecht: Männlich
Location: CH, ZH
Contact:

Re: Feybli von Einsiedeln SZ

Post by Aspis »

Nun habe ich die Bestätigung, dass der Friedrich in hohem Alter nochmals eine Familie gegründet hatte.

Namenskonflikt Fegble / Feybli: Der besagte Friedrich liess seinen Familiennamen Fegble wieder in die ursprüngliche Form Feybli ändern, die ein Vorfahre absichtlich verändert hatte, wie mich mein Cousin wissen liess.


Gruss Theo

Gebiete: Bruggmann Degersheim-Magdenau/SG, Strässle Bütschwil/SG, Mumenthaler Trachselwald/BE, Maibach Dürrenroth/BE, Mosimann Lauperswil/BE, Vogel Bütschwil/SG, Widmer Altnau/TG, Feybli Einsiedeln/SZ

Aspis
Posts: 683
Joined: Wed 16. May 2007, 11:58
Geschlecht: Männlich
Location: CH, ZH
Contact:

Re: Feybli von Einsiedeln SZ

Post by Aspis »

NAMENSÄNDERUNG: Am 4. November 1918 beschliesst der Regierungsrat des Kantons Schwyz die Änderung des Namens Fegbli in Feybli.

Quelle: Geburtsschein meines Onkels und vorangegangenen Antrag einer Witwe C. F.


Gruss Theo

Gebiete: Bruggmann Degersheim-Magdenau/SG, Strässle Bütschwil/SG, Mumenthaler Trachselwald/BE, Maibach Dürrenroth/BE, Mosimann Lauperswil/BE, Vogel Bütschwil/SG, Widmer Altnau/TG, Feybli Einsiedeln/SZ

miguel.g
Posts: 3
Joined: Fri 5. Nov 2010, 20:37
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz

Re: Feybli von Einsiedeln SZ

Post by miguel.g »

Guten Tag,

Ich habe meine Lizentiatsarbeit über die Familie F. 2014 in den Mitteilungen des historischen Vereins Kz. Schwyz veröffentlicht. Darin kommt auch ein Friedrich F. vor.
Freundliche Grüsse



Aspis
Posts: 683
Joined: Wed 16. May 2007, 11:58
Geschlecht: Männlich
Location: CH, ZH
Contact:

Re: Feybli von Einsiedeln SZ

Post by Aspis »

Da mein Onkel, W. Feybli, (1907-1987), schon mit viel Aufwand und auch Erfolg, und das damals noch mit Briefverkehr über seine Vorfahren geforscht hatte, konnte ich alles ziemlich lückenlos dokumentieren.


Gruss Theo

Gebiete: Bruggmann Degersheim-Magdenau/SG, Strässle Bütschwil/SG, Mumenthaler Trachselwald/BE, Maibach Dürrenroth/BE, Mosimann Lauperswil/BE, Vogel Bütschwil/SG, Widmer Altnau/TG, Feybli Einsiedeln/SZ

Bochtella
Posts: 1601
Joined: Tue 15. Mar 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Schaffhausen

Re: Feybli von Einsiedeln SZ

Post by Bochtella »

Grüezi Theo,

gibt es inzwischen neue Erkenntnisse zu den Vorfahren von Friedrich Fegble/Feybli, * 16.11.1835, + nach 1906 ?

Bochtella



Aspis
Posts: 683
Joined: Wed 16. May 2007, 11:58
Geschlecht: Männlich
Location: CH, ZH
Contact:

Re: Feybli von Einsiedeln SZ

Post by Aspis »

Friedrich Feybli (Fegbli), Sohn des Andreas Lummpp (Andreas Hahn), (1816-1870), aus Au am Rhein und der Anna Maria Fegbli, (1805-1847), heimatlos, im Kanton SZ geduldet.

* 26.11.1835 in Wohlenschwil/AG
T: 09.11.1920 in Zürich

Beruf: Korbmacher
Wohnort: Zürich
Bürgerort: Einsiedeln/SZ

1. EHE:
1872 mit Paulina Hartmann ./. 10 Kinder

2. EHE:
1885 mit Gisela Matt ./. 2 Kinder

3. EHE:
1896 mit Helene Catherine Käppeler ./. 8 Kinder
der Jüngste davon Wilhelm, (1907-1987) mein Onkel, Gatte meiner ältesten Tante vaterseits.


Gruss Theo

Gebiete: Bruggmann Degersheim-Magdenau/SG, Strässle Bütschwil/SG, Mumenthaler Trachselwald/BE, Maibach Dürrenroth/BE, Mosimann Lauperswil/BE, Vogel Bütschwil/SG, Widmer Altnau/TG, Feybli Einsiedeln/SZ

Bochtella
Posts: 1601
Joined: Tue 15. Mar 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Schaffhausen

Re: Feybli von Einsiedeln SZ

Post by Bochtella »

Grüezi Aspis,

zu Anna Maria Fegbli, 1805-1847, heimatlos, geduldet im Kanton SZ, auch im Thread Die nicht sesshafte Familie Fegble.

Aufgrund welcher Quellen sind ihr Geburts- und Todesjahr, allenfalls ihre vollständigen Geburts- und Todesdaten bekannt?

Sind auch ihre Eltern bekannt?

Bochtella



Aspis
Posts: 683
Joined: Wed 16. May 2007, 11:58
Geschlecht: Männlich
Location: CH, ZH
Contact:

Re: Feybli von Einsiedeln SZ

Post by Aspis »

Da die Ehe Lummpp-Fegble (Feybli) in der Schweiz nicht anerkannt wurde bekammen die Kinder den Namen der Mutter.

Familie Fegble (Feybli)- Kunz (Kuonz)

Johann Baptist Fegble, umherziehender Bettler und Vagant
* um 1744
T: 12.03.1817 im Kloster Fahr in Unterengstringen/ZH
Heimatort: heimatlos aus dem Thurgau? Er wurde der Thurgauer genannt.

EHE: 1800 in Einsiedeln/SZ
mit

Maria Anna Aloisia Kunz (Kuonz) aus dem Muotatal
* 1775
T: 1831

Kinder: 5

Fegble / Faibli, Anna
* 1805 in Vaz/GR
09.08.1847 im Wald von Clavaleyres/BE
oo vor 1835 mit Andreas Lummpp (Andreas Hahn) in Rom

Fegble, Johann Georg
* ?
T: 1875 - ledig

Fegble, Josef Alois
* ?
T: 1881

Fegble, Jakob
* ?
T: 1822 - ledig

Fegble, Katharina Amelia
* ?
T: 1848

Das sind unsere Recherchen, besonders meines Onkels.


Gruss Theo

Gebiete: Bruggmann Degersheim-Magdenau/SG, Strässle Bütschwil/SG, Mumenthaler Trachselwald/BE, Maibach Dürrenroth/BE, Mosimann Lauperswil/BE, Vogel Bütschwil/SG, Widmer Altnau/TG, Feybli Einsiedeln/SZ

Bochtella
Posts: 1601
Joined: Tue 15. Mar 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Schaffhausen

Re: Feybli von Einsiedeln SZ

Post by Bochtella »

Grüezi Aspis,

vielen Dank für die Ergänzungen.

Die angenommene Abstammung der Anna Maria Fegbli, * 1805 in Vaz GR, + 9.8.1847 im Wald von Clavaleyres BE, oo mit Andreas Lumpp (Andreas Hahn), von Joh. Baptista Feübli, * um 1744, + am 12.3.1817, □ am 14.3.1817, oo mit M. Anna Kunz aus dem Muotathal SZ, scheint etwas gewagt.
Da wird wohl noch eine Generation dazwischen liegen.

Zur gleichen Generation wie Anna Maria Fegbli gehören die am:
• 19.6.1829 genannten Josef Anton Galliar, oo mit Maria Anna Feüblÿ.
• 25.2.1838 genannten Peter Paul Faibli, oo mit A.Maria Wechter, Sohn des Johann Baptist Faibli.

Johann Baptist Faibli, der Vater des Peter Paul Faibli, könnte die vermutete Zwischengeneration sein.

Zu in Rom geschlossenen Ehen im Thread Römische Ehe.

Bochtella



Bochtella
Posts: 1601
Joined: Tue 15. Mar 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Schaffhausen

Re: Feybli von Einsiedeln SZ

Post by Bochtella »

Grüezi Lesende,

in den Mitteilungen des Historischen Vereins des Kantons Schwyz, Heft 106, Schwyz 2014, findet sich der Aufsatz von Miguel Garcia, Reaktionen der Fahrenden auf die staatlichen Zwangsmassnahmen nach 1850 am Beispiel der Familie F. in Einsiedeln.
Dieser Aufsatz basiert auf der Lizenziatsarbeit des Autors, Zwischen Anpassung und Widerstand, Reaktionen der Fahrenden auf den staatlichen Anpassungsdruck nach 1850 bis 1930 am Beispiel der Familie F. aus Einsiedeln, die 2011 an der Universität Zürich eingereicht wurde.
Das Neubürgerbuch der Gemeinde Einsiedeln, das bis ins 20. Jh. geführt wurde, weist 125 Angehörige der Familie F. und 24 Ehe- oder Konkubinatsparter auf.
Der Aufsatz beschränkt sich auf 15 aussagekräftige Familienmitglieder [Ausgewählter Stammbaum].

Gemäss dem Vagabundenbuch im Berzirksarchiv Einsiedeln sind die Stammeltern:
Jakob F., 1784-1817, Ehemann der Maria Anna Kunz, 1775-1831.
Im Vagabungenbuch, S. 19, wird er Johann Baptist, auf dem ausgewählten Stammbaum Jakob genannt.
Als verfolgte Konvertiten waren sie aus dem Gebiet des Kantons Zürich in den Kanton Schwyz geflüchtet.
Ihre Eltern hatten das Heimatrecht in der Mitte des 18. Jh. verloren und vererbten diesen Status ihren Nachfahren weiter.
Ihre 5 Kinder:
• Anna Maria, 1805-1847.
• Johann Georg, 1808-1875.
• Josef Alois, 1811-1881, weitgehend sesshaft in Einsiedeln, 1854 eingebürgert in Einsiedeln.
Zwischen 1850-1869 wurden seine 9 Kinder in Einsiedeln geboren.
• Jakob, 1812-1832.
• Katharina Aurelia, 1815-1848.

Ihre Tochter Anna Maria, 1805 geboren, 1847 gestorben in der Westschweiz, scheint sich nicht häufig in Einsiedeln aufgehalten zu haben.
1822 erhielt sie das Duldungsrecht im Kanton Schwyz. 1839 wurde ihre Familie der Gemeinde Einsiedeln zugeteilt und 1854 in Einsiedeln eingebürgert.
Mit einem ihrer Männer, mit dem sie sich 1847 in Rom vermählt hatte, war sie in Süddeutschland unterwegs und hatte von ihm 6 Kinder. Nach ihrem Tod wurde dieser Mann, der dann mit einer anderen Frau im Konkubinat lebte, in seine Heimatgemeinde abgeschoben. Ihre Kinder kamen ins Spital Einsiedeln.
Hatte von verschiedenen Beihältern insgesamt die folgenden 10 uneheliche Kinder. Die letzten 3 Kinder wurden in Einsiedeln geboren:
• Michael, 1828-?
• Barbara, 1829-?
• Aloisia, 1830-?
• Anna Maria Barbara, 1834-1861.
• Fridolin, 26.11.1835-?
Im Vagabungenbuch, S. 19, wird er Fridolin, auf dem ausgewählten Stammbaum Friedrich genannt.
• Anna Maria, 1837-?
• Gottfried, 1839-?
• Jakob, 1841-?
• Anna Maria Elisabetha, 1843-?
• Barbara, 1846-?

Ihre Grosstochter Barbara, 1829-?, hatte folgende nicht namentlich bekannte Kinder:
• N.N., 1854-?
• N.N., 1857-?

Verknüpfungen und Differenzen:
• Zu Johann Baptist bzw. Jakob F., 1784-1817, in den Threads Die nicht sesshafte Familie Fegble und Feybli von Einsiedeln SZ.
Gemäss der Altersangabe im Sterbebuch des Klosters Fahr, Kt. ZH, wäre er 1744 geboren.
• Zu Anna Maria F., 1805-1847, im Thread Feybli von Einsiedeln SZ.
Zu ihrem Mann Andreas Lumpp, alias Andreas Hahn, mit dem sie sich 1847 in Rom vermählt hatte, in den Threads Lumpp in Baden-Württemberg, Die nicht sesshafte Familie Fegble und Lumpp in Baden-Württemberg.
• Zu Katharina Aurelia F., 1815-1848, im Thread Feybli von Einsiedeln SZ.
Hier wird sie Katharina Amelia genannt.
• Zu Fridolin F., 26.11.1835-?, und seinen 3 Ehefrauen im Thread Feybli von Einsiedeln SZ.

Bochtella



Bochtella
Posts: 1601
Joined: Tue 15. Mar 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Schaffhausen

Re: Feybli von Einsiedeln SZ

Post by Bochtella »

Grüezi Theo,

nochmals zu deinem Beitrag vom 15.5.13 bezüglich Änderung des Familiennamens.
Am 4.11.1918 beschliesst der Regierungsrat des Kantons Schwyz für Wilhelm die Änderung des Familiennamens Fegbli in Feybli.
Gemäss dem Familiennamenbuch der Schweiz, Auflage 1989, finden sich folgenden Schreibweisen bzw. Bürgerorte:
• Fegbli vor 1800 in Einsiedeln.
• Feybli seit 1946 in Zürich. Ursprünglich von Einsiedeln.
• Fegble seit 1876 in Schübelbach.
• Feyble seit 1876 in Schübelbach.
• Feubli seit 1934 in Schübelbach.
• Fegble seit 1952 in Galgenen.

Interessant wäre, wieso der Regierungsrat des Kantons Schwyz auf diesen Familiennamenänderungsantrag von Fegbli in Feybli eingegangen ist und nicht auf einer einheitlichen Schreibweise des ganzen Geschlechts von Einsiedeln bestanden hatte.

Bochtella



Aspis
Posts: 683
Joined: Wed 16. May 2007, 11:58
Geschlecht: Männlich
Location: CH, ZH
Contact:

Re: Feybli von Einsiedeln SZ

Post by Aspis »

Am 3. März 1972 wurde in Zürich für Wilhelm Feybli ein Geburtsschein ausgestellt:

Am fünfzehnten August tausendneunhundertsieben
um .... ...... Uhr
ist geboren zu ZÜRICH
Fegbli, Wilhelm
Sohn des Fegbli, Friedrich
von Einsiedeln (Schwyz)
wohnhaft in Zürich
und der Helene Katharina, geborenen Käppeler

ZÜRICH, am 3. März 1972 (Stempel Zivilstandsamt Zürich) Unterschrift

Randanmerkung siehe Rückseite:
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Randanmerkung vom 18. November 1918
NAMENSÄNDERUNG
Aenderung des Familiennamens dieser Familie in " F e y b l i "
durch Beschluss des Regierungsrates des Kantons Schwyz vom 4. November 1918.

Zürich, am 3. März 1972. (Der Zivilstandsbeamte
(Stempel Zivilstandsamt Zürich) Unterschrift

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

In einem Beschluss des Bezirksrats von Einsiedeln zu der Namensänderung steht:
VOR BEZIRKSRAT EINSIEDELN
vom 22. Juni 1908

[Zitat, Auszug]: ....., dass diese Fegbli immer und von jeher, wie heute allgemein
als Feybli bezeichnet, das heisst, genannt werden.
Der Bezirksrat findet das Gesuch begründet und ist daher dem hohen Regierungsrat
die Bewilligung zur Änderung des Buchstabens b. im Namen Fegbli in y, so dass also der
Name in Feybli umgestaltet wird, zu empfehlen.
Es wäre allerdings zu wünschen gewesen, dass die sämtlichen mayorainen männlichen
Glieder des Namens Fegbli, das gleiche Gesuch gemeinsam eingereicht hätten. Da dies
nicht der Fall ist, kann also vorderhand nur das eingereichte Gesuch und für die
Gesuchstellerin Familie allein berücksichtigt und empfohlen werden.
Für getreue Protokollabschrift
Für die Bezirkskanzlei
Landschreiber Lienert [Zitat Ende]


Gruss Theo

Gebiete: Bruggmann Degersheim-Magdenau/SG, Strässle Bütschwil/SG, Mumenthaler Trachselwald/BE, Maibach Dürrenroth/BE, Mosimann Lauperswil/BE, Vogel Bütschwil/SG, Widmer Altnau/TG, Feybli Einsiedeln/SZ

Bochtella
Posts: 1601
Joined: Tue 15. Mar 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Schaffhausen

Re: Feybli von Einsiedeln SZ

Post by Bochtella »

Grüezi Theo,

eine klärende und sauber belegte Antwort.
Besten Dank!

Bochtella



Bochtella
Posts: 1601
Joined: Tue 15. Mar 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Schaffhausen

Re: Feybli von Einsiedeln SZ

Post by Bochtella »

Grüezi Theo,

nochmals zu meinem Beitrag vom 3.2.13 bezüglich der Vaterschaft des 72 Jahre alten Friedrich Feybli und deinem Beitrag vom 16.11.16 zum Familienbild dieses Friedrich Feybli (Fegbli).

Im Aufsatz von Miguel Garcia, Reaktionen der Fahrenden auf die staatlichen Zwangsmassnahmen nach 1850 am Beispiel der Familie F. in Einsiedeln, in den Mitteilungen des Historischen Vereins des Kantons Schwyz, Heft 106, Schwyz 2014, S. 127 und 128, findet sich eine Kurzbiographie dieses Friedrich, * 1838, + 1920.
Diese bestätigt, dass er dreimal vermählt war und insgesamt 20 Kinder hatte.
Damit ist auch die Vaterschaft vom 15.8.1907 des bereits 72-jährigen Friedrich belegt.
Sein Geburtsjahr 1838 auf der S. 127 ist allerdings verschrieben. Auf dem ausgewählten Stammbaum auf der S. 120 ist es mit 1835 richtig aufgeführt.

Bochtella



Bochtella
Posts: 1601
Joined: Tue 15. Mar 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Schaffhausen

Re: Fegbli von Einsiedeln SZ

Post by Bochtella »

Grüezi Lesende,

Schweizerisches Bundesarchiv, Signatur E21#09.1.4.1, Heimatlose, Einzelfälle A-Z:

1851 Aloisa Fegble, auch Feyble, Feuble.
Zur Aloisa Fegble auch im Beitrag vom 28.2.17.

Bochtella



Brenodurum
Posts: 4
Joined: Sat 4. Jan 2020, 22:32
Geschlecht: Männlich

Re: Fegbli von Einsiedeln SZ

Post by Brenodurum »

Guten Tag Bochtella und Aspis
Wir haben 1987 einen Auszug aus dem Familienregister bei der Gemeinde Einsiedeln erstellen lassen, Fegbli Tab. 202. Die erhalten Angaben wurden analysiert und ich habe damals einen Stammbaum graphisch erstellt. Daraus ersichtlich ist die Familienstruktur ab Johann Baptist 1784-1817. Im Teil 1 sind alle Nachkommen des Josef Alois 1811-17.04.1881 ersichtlich, im Teil 2 sind die Nachkommen der Anna Maria 1805-1847 aufgeführt. Die meisten Angaben welche ich aus ihrem bisherigen Mails entnehmen kann, stimmen mit meinen Daten überein, habe aber noch einige Zusatzinformationen, welche ich Ihnen allenfalls zustellen könnte. Dürfte ich Fragen, was die Beweggründe bei Bochtella und Aspis sind, hier vertiefte Nachforschungen vor zu nehmen. Sind sie Nachkommen des Johann Babtist ?
Beste Grüsse Brenodurum



Bochtella
Posts: 1601
Joined: Tue 15. Mar 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Schaffhausen

Re: Fegbli von Einsiedeln SZ

Post by Bochtella »

Grüezi Brenodurum,

habe unter meinen Ahnen auch Nichtsesshafte, aber bis jetzt keine Faible / Fegble / Fegbli / Feibli / Feuble / Feubli / Feubly / Feübli / Feüblÿ / Feyble / Feybli.
Durch diesen Umstand beschäftige ich mich seit über 40 Jahren mit Nichtsesshaften.
Dazu auch meine Threads Nichtsesshafte und Die nicht sesshafte Familie Fegble .

Aus welcher Quelle stammt das Geburtsjahr 1734 für Johann Baptist Fegbli?

Bochtella
Last edited by Bochtella on Sun 5. Jan 2020, 22:04, edited 1 time in total.



Aspis
Posts: 683
Joined: Wed 16. May 2007, 11:58
Geschlecht: Männlich
Location: CH, ZH
Contact:

Re: Fegbli von Einsiedeln SZ

Post by Aspis »

Das Geburtsjahr von Johann Baptist Fegble / Feubli ist nach Berechnung 1744/45 nicht 1734.
Er starb beim Kloster Fahr (Unterengstringen/ZH), (das zum Kloster Wettingen gehörte, heute zu Einsiedeln), am 12. März 1817 mit mit 73 Jahren. Wenn man das angefangene Jahr nicht zählt, müsste er um 1745 geboren sein.

Meine Beweggründe für vertiefte Forschung ist, dass ich einen Onkel hatte, (Wilhelm Feybli), der selber nach seinen Wurzeln geforscht hatte, und das noch ohne Computer, alles per Briefpost und Telefonate, in den 70er- und 80er-Jahren.


Gruss Theo

Gebiete: Bruggmann Degersheim-Magdenau/SG, Strässle Bütschwil/SG, Mumenthaler Trachselwald/BE, Maibach Dürrenroth/BE, Mosimann Lauperswil/BE, Vogel Bütschwil/SG, Widmer Altnau/TG, Feybli Einsiedeln/SZ

Brenodurum
Posts: 4
Joined: Sat 4. Jan 2020, 22:32
Geschlecht: Männlich

Re: Fegbli von Einsiedeln SZ

Post by Brenodurum »

Guten Tag
Besten Dank für die detaillierten Angaben, der Thread ist also noch aktiv. Das Geburtsjahr von Johann Baptist ist nach Auszug aus dem Familienregister der Gemeinde Einsiedeln 1784, es war ein Schreibfehler in meinem Mail [korrigiert]. Die Begründung von Aspis bezüglich früherem Geburtsdatum scheint jedoch recht plausibel zu sein. Bezüglich ihren Daten habe ich noch folgende Ergänzung hinzuzufügen:
1. Kind von Anna Maria, Michael, geb. 1828, verstarb am 03.03.1844
5. Kind von Anna Maria, Fridolin Friederich geb. 26.11.1835, verstarb am 09.11.1920
In den Fahndungsfotografien von Carl Durhein sind 3 Faibli/Fayble aufgeführt:
E21#1000/131#20507#54* , 55*, 56*
Barbara Faibli 27j., geb. ca. 1835, der Vater war Peter Paul.
Ich habe jedoch in all meinen Unterlagen keinen Peter Paul gefunden, er müsste ca. im Jahre 1805 oder früher geboren sein. Ist es allenfalls möglich, dass Johann Baptist vor der Tochter Anna Maria, geb. 1805, noch einen Sohn oder weitere Kinder hatte ? Dies würde die These, dass Johann Baptist ein früheres Geburtsjahr als 1784 hatte, weiter stützen.
Maria Faibli, hier handelt es sich wahrscheinlich um das 4. Kind von Anna Maria, Anna Maria Barbara geb. 1834, verstorben am 28.05.1861 oder um das 6. Kind Anna Maria, geb. 1837.
Gottfried Fayble, geb. 01.06.1839, das 7. Kind der Anna Maria.
Ich gehe zur Zeit davon aus, dass alle 3 Faibli/Fayble gemeinsam in Bern unterwegs waren (numerische Folge der Signaturen) und Barbara 54* mit den Geschwistern Maria und Gottfried eine verwandtschaftliche Beziehung hat (z.B. die Tante der Beiden).
Noch zu mir: Ich bin ein direkter Nachkomme von Johann Batist, aus der Linie 3 von Josef Alois geb. 1811, verstorben am 17.04.1881
Beste Grüsse



Brenodurum
Posts: 4
Joined: Sat 4. Jan 2020, 22:32
Geschlecht: Männlich

Re: Fegbli von Einsiedeln SZ

Post by Brenodurum »

Guten Tag Bochtella
Könnten Sie mir bitte mitteilen, auf welchen Johann Baptist F. sie sich beziehen, Vater des Peter Paul Faibli, geb 25.02.1838?
In meinen Unterlagen finde ich nur Johann Baptist F. (1744) 1784-1817
Die Beihälterin des Peter Paul Faible war eine Magdalena Sutter ( 30313996.tif) und war bei der Registrierung 54 Jahre alt. Demnach muss M.S. ein Geburtsjahr von ca. 1798 aufweisen, also 40 Jahre älter als Peter Paul F. Da frage ich mich nun, ob es sich hier wirklich um den gleichen Peter Paul F. handelt.
Besten Dank für Klärung
Brenodurum
Bochtella wrote:
Thu 17. Nov 2016, 14:31
Grüezi Aspis,

vielen Dank für die Ergänzungen.

Die angenommene Abstammung der Anna Maria Fegbli, * 1805 in Vaz GR, + 9.8.1847 im Wald von Clavaleyres BE, oo mit Andreas Lumpp (Andreas Hahn), von Joh. Baptista Feübli, * um 1744, + am 12.3.1817, □ am 14.3.1817, oo mit M. Anna Kunz aus dem Muotathal SZ, scheint etwas gewagt.
Da wird wohl noch eine Generation dazwischen liegen.

Zur gleichen Generation wie Anna Maria Fegbli gehören die am:
• 19.6.1829 genannten Josef Anton Galliar, oo mit Maria Anna Feüblÿ.
• 25.2.1838 genannten Peter Paul Faibli, oo mit A.Maria Wechter, Sohn des Johann Baptist Faibli.

Johann Baptist Faibli, der Vater des Peter Paul Faibli, könnte die vermutete Zwischengeneration sein.

Zu in Rom geschlossenen Ehen im Thread Römische Ehe.

Bochtella



Bochtella
Posts: 1601
Joined: Tue 15. Mar 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Schaffhausen

Re: Fegbli von Einsiedeln SZ

Post by Bochtella »

Grüezi Brenodurum,

Johann Baptist/Jakob Fegbli, 1744/84-1817:
Danke für das richtiggestellte Geburtsjahr 1784 aus dem Familienregister der Gemeinde Einsiedeln.
Zum Geburtsjahr auch im Beitrag vom 6.5.2017 im Thread Die nicht sesshafte Familie Fegble
Es fehlt nach wie vor ein Beleg für sein Geburtsdatum.

Fahndungsfotografien 1852 bis 1853 von Carl Durheim:
Zu den drei Fahndungsfotografien der Familie Faibli/Fayble im Beitrag von 17.1.2016 im Thread Die nicht sesshafte Familie Fegble

Kinder von Anna Maria Fegbli, 1805-1847:
Zu den Ergänzungen ihrer Kinder folgende Frage:
• Aus welcher Quelle stammt der Doppelvorname Fridolin Friedrich?

Peter Paul Faible, 1803-1860. :
• Gemäss den Fahndungsfotografien waren:
Magdalena Suter, alias Marianne Kurz, Magdalena Sutter, ca. 54 Jahre alt, Beihälterin des Peter Paul Faible.
Barbara Faibli, alias Barbara Fayble, Barbara Müller Personalien: 27 Jahre alt, Tochter des Peter Paul Faibli, Beihälterin des Joseph Tschudi, eingeteilt Schwyz.
• Zur Abstammung des Peter Paul von Johann Baptist Faibli im Beitrag vom 16.11.2016 im Thread Die nicht sesshafte Familie Fegble
Am 25.2.1838 geboren und am 27.2.1838 getauft Kaspar Melker Balthasar, Sohn des Peter Paul Faibli, Heimatloser aus dem Kanton Aargau, und der A.Maria Wechter, Heimatlose, sowie Grosssohn des Johann Baptist Faibli. Taufpaten: Kaspar Witmer von Burgäschi und Barbara Misteli, Josephs von Äschi. Taufbuch der kath. Pfarrei Aeschi SO
• Denke, dass aufgrund der momentan bekannten Belege nur je ein Johann Baptist/Jakob Fegbli und Peter Paul Faibli nachzuweisen sind, d. h. Johann Baptist/Jakob Fegbli, 1744/84-1817 und sein mutmasslicher Sohn Peter Paul Faibli, 1803-1860.
Bei dieser Annahme wären Maria Faibli und Gottfried Fayble auf den Fahndungsfotografien Nichten und Neffen des Peter Paul Faibli.

Bochtella



Bochtella
Posts: 1601
Joined: Tue 15. Mar 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Schaffhausen

Re: Fegbli von Einsiedeln SZ

Post by Bochtella »

Grüezi Brenodurum,

durch den folgenden Beleg:
• Peter Paul Faibli, Heimatloser aus dem Kanton Aargau, nach 1837 gestorben, vor 1839 vermählt mit A.Maria Wechter, Heimatlose, Sohn des Johann Baptist Faibli.
ergeben sich folgende Überlegungen:
• Dieser Peter Paul Faibli ist wahrscheinlich identisch mit Peter Paul Fegble, 1803 geboren, am 15.2.1860 gestorben, 1823 vermählt mit Theresia Huser, 1790 geboren, am 20.4.1862 gestorben. 1838 wurden Peter Paul Fegble mit Frau und Kindern als Heimatlose in der Gemeinde Schübelbach aufgenommen.
sowie Magdalena Suter, alias Marianne Kurz, Magdalena Sutter, ca. 54 Jahre alt, Beihälterin des Peter Paul Faible.
Wie es sich mit seinen angeblich 3 verschiedenen Ehefrauen/Beihälterinnen verhält ist noch offen.
• Möglicherweise fehlt auch zwischen Peter Paul Faibli/Fegble/Faible und seinem mutmasslichen Vater Johann Baptist/Jakob Fegble, 1744/84-1817, eine Generationen.

Da Peter Paul Faibli/Fegble/Faible der Stammvater der 1876 in Schübelbach SZ eingebürgerten Fegble/Feyble sein dürfte, habe ich einen Thread Fegble, Feyble und Feubli von Schübelbach SZ eröffnet.
Damit sollten allen neuen Beiträge zu Peter Paul Faibli/Fegble/Faible und seinen Nachkommen dort eingestellt werden.

Bochtella



Post Reply

Return to “Schwyz (SZ)”