Bühler von Kirchberg SG

Moderator: Wolf

Antworten
Markus
Beiträge: 411
Registriert: Di 6. Sep 2005, 19:36
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Bazenheid

Bühler von Kirchberg SG

Beitrag von Markus » Do 22. Apr 2021, 16:55

Liebe Mitforschende
Am 10. Januar 1781 stirbt in Unterbazenheid Magdalena Bühleri
http://staatsarchiv-sg.ch/index.php?bid ... 90_154.jpg

Der Schreiber führte die Feder für meinen Geschmack etwas unleserlich.
Vielleicht kann aber trotzden jemand helfen.
Ist sie im Kindbett gestorben?

Magdalena Bühleri in Unterbatzenhaid
in prosperio ......demortea
generali absolutione munita
infans ad .. .. .... .... baptistan
.. .. .. .. .. .. ... ...
ad diem 11. Jan:

Danke für Eure Hilfe!
Zuletzt geändert von Wolf am Di 27. Apr 2021, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: urspr. Titel: Lesehilfe latein Todeseintrag Kirchberg SG


Markus Frick, Unterbazenheid
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch
Eingesetzte Software: Ages, Stammbaumdrucker, FTM, Heredis2021

Felber
Beiträge: 867
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:06
Geschlecht: Männlich

Re: Lesehilfe latein Todeseintrag Kirchberg SG

Beitrag von Felber » So 25. Apr 2021, 15:34

Guten Tag Markus

Das ist wirklich nicht einfach.

Ich kann leider nicht alles lesen. Ein paar Vorschläge habe ich aber:
Magdalena Bühleri in Unterbatzenhaid
in puerperio apoplexia demortea
generali absolutione munita
infans ad .. .. .... conditionale baptistan
.. .. .. .. .. .. ... ...
ad diem 11. Jan:
Starb mit ihr ein neugeborenes Kind? Vielleicht weiss jemand mehr.

Mit lieben Grüssen

Olivier



Markus
Beiträge: 411
Registriert: Di 6. Sep 2005, 19:36
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Bazenheid

Re: Lesehilfe latein Todeseintrag Kirchberg SG

Beitrag von Markus » Mo 26. Apr 2021, 20:10

Danke Oliver für die Ergänzung!

Gruss Markus


Markus Frick, Unterbazenheid
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch
Eingesetzte Software: Ages, Stammbaumdrucker, FTM, Heredis2021

griffy
Beiträge: 129
Registriert: So 22. Nov 2020, 21:51
Geschlecht: Männlich

Re: Bühler von Kirchberg SG

Beitrag von griffy » Di 27. Apr 2021, 13:41

Meine Variante, obwohl ich Latein nie als Fach in der Schule hatte:
infans ad SS. Comm. conditionale baptizatus
fuerit, uti notatus in protocollo fidem ss. censi
ad diem 11. Jan.
ss. warscheinlich = sanctissimus/sanctissima/sanctissimum/sanctissimi

Was ich vom ganzen verstehe: die mit der Lossprechung versehene Frau ist im Kindbett gestorben, und das Kind wurde unter Bedingungen getauft, und auf den 11. Jan. im Sterbebuch eingetragen.



Markus
Beiträge: 411
Registriert: Di 6. Sep 2005, 19:36
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Bazenheid

Re: Bühler von Kirchberg SG

Beitrag von Markus » Di 27. Apr 2021, 16:23

Danke griffy!

tönt sehr, sehr plausibel!!!


Markus Frick, Unterbazenheid
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch
Eingesetzte Software: Ages, Stammbaumdrucker, FTM, Heredis2021

Wolf
Moderator
Beiträge: 7650
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Re: Bühler von Kirchberg SG

Beitrag von Wolf » Di 27. Apr 2021, 16:51

griffy hat geschrieben:
Di 27. Apr 2021, 13:41
... das Kind wurde unter Bedingungen getauft ...
Das mit der Bedingung hat mich von Anfang an stutzig gemacht. Mein namenbegebender Vorfahr wurde "sub conditione" getauft - der deutsche Fachausdruck ist "bedingungsweise". Hintergrund: eine zweite Taufe ist nicht zulässig. Das Findelkind war schon ein paar Wochen alt und es konnte angenommen werden, dass es vor dem Aussetzen getauft worden war - die Taufe durch den Pfarrer fand also unter dem Vorbehalt statt, dass der Täufling noch nicht getauft war.

Zum vorliegenden Fall passt das aber nicht wirklich - oder kam der Pfarrer zum Kindbett und bekam gesagt, dass man nicht mehr wusste, ob bereits eine Nottaufe stattgefunden hatte? Kommt mir eher unwahrscheinlich vor.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Antworten

Zurück zu „St.Gallen (SG)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast