David von Amden SG

Moderator: Wolf

Antworten
Davi
Beiträge: 4
Registriert: Do 7. Sep 2006, 20:38
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Spanien

David von Amden SG

Beitrag von Davi » Mo 29. Jan 2007, 23:03

Viele Jahre sind schon vorbei als mein Grossvater, Johann Leopold Davi (Tiefenauer), warscheindlich wegen sein Heimweh nach Jahre in Tenerife, Kanarische Inseln, Spanien, übergab eine liste von seiner Geschlecht: von Amden zu Kaltbrunn und von David zu Davi. Johann Martin David, (Amden, 1664-?, ?) ist der älteste in der liste.
Es gibt, aber etwas nicht leicht zu verstehen: Johann Martin David(Amden, 1718- ?, ?) heirratete Maria Anna Thoma(??-??) , Tochter von Thomas Scherrer und Cäzilia Gmür.
Dass finde ich eine Abnormalität sehr schwer zu verstehen.
Hat jemand die Möglichkeit dass zu nachseen?
Vielen Dank,
Carlos VIlar Davi, Tenerife
Zuletzt geändert von Wolf am Mo 9. Jan 2012, 10:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: lief lange unter Tiefenauer aufgrund eines Missverständnisses

Wolf
Moderator
Beiträge: 5919
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, St.Gallen
Kontaktdaten:

Tiefenauer von Kaltbrunn SG

Beitrag von Wolf » Mo 29. Jan 2007, 23:57

Hallo Davi,

Du hast das zuerst unter Familien in Kaltbrunn geschrieben - aber es ist übersichtlicher, zu einzelnen Familien eigene Threads zu verfassen. Deswegen habe ich mir erlaubt, Deine Frage in einen eigenen Thread zu verschieben.

Doch nun zu den Fragen: ich muss zugeben, dass ich mir da auch nicht ganz sicher bin, Alles richtig verstanden zu haben. Es könnte sein, dass hier genealogische Probleme und sprachliche Probleme zusammenkommen.

Ich versuche, zusammenzufassen: Dein Grossvater war Johann Leopold Davi (Tiefenauer). Ich bin mit der spanischen Regelung der Familiennamen nicht vertraut - weiss nur, dass sie von der im deutschsprachigen Raum abweicht: geht nicht auch der Name der Ehefrau bzw. Mutter mit ein? Ich vermute, der in der Schweiz gebräuchliche Familienname war Tiefenauer - ein seit 1612 in Kaltbrunn verbürgertes Geschlecht. War Davi(d) der Familienname der Ehefrau oder Mutter? David wären zum Beispiel seit vor 1800 Bürger von Amden SG.

Damit zum zweiten Teil der Frage: Johann Martin David heiratete Maria Anna Thoma, Tochter von Thomas Scherrer und Cäzilia Gmür. Das liest sich so, als ob Thoma der Familienname der Tocher eines Ehepaares Scherrer & Gmür sei - das ist es doch, was Dich verwirrt? Das sieht für mich eher so aus, als ob jemand beim Lesen des Kirchenbucheintrages ein Problem hatte - und Thoma eigentlich Thomae heisst, im Sinne von "Tochter des Thomas", es sich also um den Vornamen des Vaters, nicht um dessen Familiennamen handelt (Scherrer). Scherrer sind übrigens auch seit vor 1800 Bürger von Amden (und vielen anderen Orten!), ebenso wie Gmür.

Ich würde vorschlagen, Du beschreibst Deine Fragen nochmal genau auf Spanisch. Ich werde dann einen Bekannten bitten, das zu übersetzen.

Beste Gruesse - Wolf
Wolf Seelentag, St.Gallen

Thomas
Beiträge: 1379
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 11:04
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich
Kontaktdaten:

Tiefenauer von Kaltbrunn SG

Beitrag von Thomas » Di 30. Jan 2007, 09:45

Thoma ist aber ebenfalls ein altes Gasterländer Geschlecht. mit alten Bürgerrechten in Amden, Benken, Kaltbrunn und Schänis. Vielleicht hiess Anna Maria Thoma so infolge einer früheren Ehe mit einem Herrn Thoma.

Tiefenauer waren gegen Ende des 18. Jahrhunderts eine der führenden Familien von Kaltbrunn.

Josef Anton T. (1725 bis 1781), Sohn des Johannes Tiefenauer und der Anna Maria Bertrut, war Hofrichter und Landrichter im Gaster und 1780 bis zu seinem Tod Ammann des Stifts Einsiedeln zu Kaltbrunn.

Josef Martin T. (1754 bis 1832), Sohn des Stiftsammanns Anton T. und der Magdalena Thut, war Tagwenfähnrich (1782), letzter fürstäbtlicher Ammann zu Kaltbrunn (1782 bis 1798), Verwaltungspräsident in der Zeit der Helvetik, Kreis- und Bezirksrichter sowie ab 1816 Gemeindeammann nach neuem Recht. Josef Martin T. war ledig, und mit ihm erlosch laut Joh. Fäh ("Die grundwirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde Kaltbrunn", 1920) dieser Tiefenauer-Zweig.

Gruss

Thomas
- Editiert von Thomas am 30.01.2007, 10:45 -
- Editiert von Thomas am 30.01.2007, 10:46 -
Thomas Illi, Wolfhausen

Wolf
Moderator
Beiträge: 5919
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, St.Gallen
Kontaktdaten:

Tiefenauer von Kaltbrunn SG

Beitrag von Wolf » Di 30. Jan 2007, 18:55

Vielleicht hiess Anna Maria Thoma so infolge einer früheren Ehe mit einem Herrn Thoma.
Dagegen spricht, dass Frauen im 18. Jhdt. bei einer Heirat in der Regel nicht den Namen des Ehemannes angenommen haben (wie im 20. Jhdt. üblich) - bei einer Wiederheirat wurden sie in der Regeln mit dem Mädchennamen und einem Hinweis auf den verstorbenen Ehemann genannt. Wenn die Angaben von Davi auf einem Heiratseintrag beruhen, spricht das auch gegen Deine Erklärung: bei Witwen wurden eigentlich nie die Namen der Eltern erwähnt - wenn die Eltern genannt sind, ist das ein sicherer Hinweis auf eine Erstheirat.

Beste Grüsse - Wolf
Wolf Seelentag, St.Gallen

Thomas
Beiträge: 1379
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 11:04
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich
Kontaktdaten:

Tiefenauer von Kaltbrunn SG

Beitrag von Thomas » Di 30. Jan 2007, 19:35

Danke für diese Präzisierung! Man müsste wohl den Eintrag sehen, um Klarheit zu bekommen.

Gruss

Thomas
Thomas Illi, Wolfhausen

Thomas
Beiträge: 1379
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 11:04
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich
Kontaktdaten:

Tiefenauer von Kaltbrunn SG

Beitrag von Thomas » Mi 31. Jan 2007, 09:42

Bei IGI findet sich folgender Eintrag:

Johann Martin David (keine weiteren Angaben) heiratet am 22. Juli 1748 in Amden SG eine Catharina Anna Thoma (keine weiteren Angaben).

Auch wenn der Vorname der Braut nicht exakt übereinstimmt, könnte es sich doch um das gesuchte Paar handeln. Auf jeden Fall eine Spur, die man aufgrund des Mikrofilms weiterverfolgen könnte. Im IGI-Eintrag ist der bei der LDS Church archivierte Film wie folgt gekennzeichnet:

Batch Number. 8113391
Sheet: 86
Source Call No.: 1260889

Gruss

Thomas

P.S.: Mir ist der Link zu Tiefenauer in der Anfrage nicht ganz klar.

----------------------

Anmerkung: vmtl. ein Lesefehler
Zuletzt geändert von Wolf am So 7. Okt 2012, 17:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link zum Heiratseintrag
Thomas Illi, Wolfhausen

Davi
Beiträge: 4
Registriert: Do 7. Sep 2006, 20:38
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Spanien

Tiefenauer von Kaltbrunn SG

Beitrag von Davi » Mi 31. Jan 2007, 18:04

1.-Tiefenauer, Maria Emilia war der Nahme von der Mutter meines Grossvaters.
2.-Meine deutsche Sprache schämt mich selbst.
3.-Die einzelne Frage war "wie kann man etwas solches verstehen mit dem THOMA - SHERRER Problem".
Johann Leopold Davi (Kaltbrunn 28/12/1894 - S.C. de Tenerife 6/10/1980 mein Grossvater)
Johann Leopold Davi (Kaltbrunn 23/2/1863 - Kaltbrunn 21/4/1917)
Leopold Othmar Davi (Kaltbrunn 1827 - Kaltbrunn ?)
Leonhard Martin Davi (Amden 1789 - Kaltbrunn ?)
Johann Petrus David (Amden 1751 - Kaltbrunn 1821)
Johann Martin David (Amden 1718 - ?) passt sehr gut mit dem dass Thomas nante und ist wer die Maria Anna Thoma heiratete. Wahrscheindlich ist ein irrtum.
Johannes David (1692 - ?)
Martin David
Danke für die Hilfe.

Thomas
Beiträge: 1379
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 11:04
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich
Kontaktdaten:

Tiefenauer von Kaltbrunn SG

Beitrag von Thomas » Mi 31. Jan 2007, 18:25

Hallo Davi,

Das Vornamen-Problem ("Maria Anna" oder "Catharina Anna" Thoma) könnte auch so erklärt werden: Gerade im Gasterland waren bei Mädchen bis zu vier Vornamen keine Seltenheit. Da in verschiedenen Urkunden manchmal auch eine unterschiedliche Auswahl aus dieser Vornamen-Sammlung erscheinen kann, könnte es sich tatsächlich um dieselbe Peson handeln. Wie gesagt: Klarheit könnte vielleicht ein Blick auf den Mikrofilm bringen, den Du bei den Mormonen einsehen kannst.

Gruss

Thomas
Thomas Illi, Wolfhausen

Davi
Beiträge: 4
Registriert: Do 7. Sep 2006, 20:38
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Spanien

Tiefenauer von Kaltbrunn SG

Beitrag von Davi » Fr 2. Feb 2007, 16:36

Ich weiß nicht wie man der Mikrofilmen schauen kann.
Lang hab ich probiert auf
dieser Seite.
- Editiert von Nico am 02.02.2007, 20:53 -

Thomas
Beiträge: 1379
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 11:04
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich
Kontaktdaten:

Tiefenauer von Kaltbrunn SG

Beitrag von Thomas » Fr 2. Feb 2007, 16:53

Hallo Davi, Du kannst die Filme der Mormonen nicht direkt im Internet anschauen, sondern solltest Dich an ein "Family History Center" wenden. Hier kannst Du schauen, wo bei Dir in der Nähe sich ein solches befindet und wie Du weiter vorgehen musst.

Gruss

Thomas
Thomas Illi, Wolfhausen

Thomy
Beiträge: 134
Registriert: So 13. Aug 2006, 22:29
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Luzern

Re: Tiefenauer von Kaltbrunn SG

Beitrag von Thomy » Mo 9. Jan 2012, 01:29

Hallo
zu den David von Amden:
im 1827 angelegten Stammbuch von Amden finden sich einige David. Das Geschlecht hatte stets nur wenige Vertreter und stammt ursprünglich von Quarten.
Johann Martin David heiratet um 1689 Barbara Gmür
Sohn Johann, geb. um 1692 heiratet um ca. 1719 Barbara Boos
Sohn Johann Martin David heiratet Maria Anna Thoma, Tochter des Thomas Thoma und der Caecilia Gmür.

Mit freundlichen Grüssen
Thomas Gmür

Wolf
Moderator
Beiträge: 5919
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Tiefenauer von Kaltbrunn SG

Beitrag von Wolf » So 7. Okt 2012, 17:16

Thomas hat geschrieben:Das Vornamen-Problem ("Maria Anna" oder "Catharina Anna" Thoma) könnte auch so erklärt werden: ........
... oder es ist Lesefehler (wie sie bei familysearch leider oft vorkommen) - ich lese jedenfalls den Heiratseintrag vom 22.07.1748 (Anhang) so:
... Honestus Juvenis (nicht Joannes) Martinus Davi(!) et Pudica Virgo Maria Anna Thomin. ...
Das nächste Problem ist der Taufeintrag (und damit die Namen der Eltern) der Braut: die Kirchenbücher von Amden beginnen leider erst 1732 - ziemlich sicher zu spät für die Braut.

Bei meiner Forschung Brader von Kaltbrunn (die urspr. aus Amden stammen) hat mir aber ein Familienbuch von Amden geholfen, laut LDS-Katalog von 1672 - muss aber so um 1780 angelegt worden sein, aufgrund der darin enthaltenen Angaben, die aber tw. aus nicht mehr erhaltenen Kirchenbüchern ab 1672 beruhen dürften: wenn man Glück hat (wie ich bei Brader), findet man dort eine bis ins späte 17. Jhdt. reichende Ahnengraphik, allerdings praktisch ohne Jahreszahlen - nur die Namen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wolf Seelentag, St.Gallen

Antworten

Zurück zu „St.Gallen (SG)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast