von Fahnbühl / Vahnbühl / Varnbühler u.ä. von St.Gallen SG

Moderator: Wolf

Post Reply
Wolf
Moderator
Posts: 6988
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

von Fahnbühl / Vahnbühl / Varnbühler u.ä. von St.Gallen SG

Post by Wolf » Sun 8. Feb 2015, 12:20

Der Zusammenhang dieser Linien mit den (heutigen) Vonwiller ist umstritten.

In der Zusammenstellung "St.Galler Adels- und Wappenbriefe" (H.R. von Fels, 1948) wird berichtet:
von Fahnbühl, 1495
Im 17. Jahrhundert ausgestorbenes Geschlecht der Stadt St.Gallen, das vielfach verwechselt wird mit anderen Familien namens von Buel, von Bol, Vonbueler, von Wiler, Varnbüler und Vonwiller. Sie sind übrigens auch schwer auseinanderzuhalten.
König Maximilian verleiht am 28.12.1495 in Antwerpen einen Wappenbrief an die Brüder Onoferus und Hans von Fahnbühl.
[...]
Das Wappen dieses ausgestorbenen Geschlechtes ging mit Bewilligung der regierenden Häupter der Stadt St.Gallen im Jahre 1659 über an Joachim Vonwiller und wird heute noch von dieser Familie geführt.
Familienübersicht im Ortsbürgerbuch von 1970:
In den Steuerbüchern erscheinen von 1402 bis 1422 Ruedi I. und Wälti I. von Vonbol mit Sitz vor dem Multertor, dann seit 1421 ihnen beigesellt Kaspar I. von Vonbuel mit seinem Haus "im Loch" (heute Gallusplatz), fortan meistens von Vonbuel genannt. [...] Die dritte Linie schliesslich, der alle lebenden Vonwiller angehören, ist diejenige des Ruedi II. - wohl ein Sohn des Ruedi I. - der um 1485 starb. Sein Sohn Heinrich (+ 1519 an der Pest) wurde Fonbüller genannt, während Heinrichs Enkel Konrad, 1557 Eilfer zu Webern (+1573) [hier #8], seit 1542 den Namen Vonwiller annahm. [...] Von ihm aus zweigen sich durch seine Söhne Ulrich (1540-1600), Niklaus (1549-1619) und Joachim (1553-1620) [hier #14] die drei Äste ab, denen der heutige Personenbestand angehört.
Im Historischen Lexikon der Schweiz sind erwähnt
Kaspar von Vonbühl
Familie Vonwiller


Wolf Seelentag, St.Gallen

Post Reply

Return to “St.Gallen (SG)”