Kapfmann von St.Gallen SG

Moderator: Wolf

Post Reply
Wolf
Moderator
Posts: 6987
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Kapfmann von St.Gallen SG

Post by Wolf » Wed 17. Dec 2014, 18:15

Die Kapfmann sind ein längst erloschenes St.Galler Geschlecht, das in der Stemmatologia Sangallensis nicht mit eigenen Familieneinträgen vertreten ist.

Hans-Jakob Leu nennt einen Gallus Kapfmann als des Raths 1486, 1491 und 1505.

Gallus Kapfmann wird auch von Georg Leonhard Hartmann 1486 erwähnt: ... der durch den Bürgermeister Varnbühler und die Rathsherren Hans von Fahnbühl, Ulrich Keller und Gall Kapfmann zu beydseitiger Zufriedenheit geschah.

Als Teilnehmer einer Pilgerreise in das Heilige Land 1491/92 werden Steffan und Daniel Kapfmann aus St. Gallen genannt.

Im Zusammenhang mit einem Verkauf von Zinsansprüchen wird Daniel Kapfmann 1493 als Anstösser an der Reichsstrasse genannt.

Uwe Isreal nennt in seinem Buch Fremde aus dem Norden: Transalpine Zuwanderer im spätmittelalterlichen Italien 1498 Danielus Capfmen [Kapfmann] de Sancto Gallo ex confederatis Germanie.

Joachim von Watt (Vadian) nennt im 3. Band seiner Deutsche Historische Schriften auf
Seite 189: Im 1519 jar um Martini ist Daniel Kapfman um sin ansprach von dem küng von Frankrich vernüeget worden [3,000 kronen bar, verstakt si widerum in Mailand. Nota et refer de laude viri experti].
Seite 225: 1525 fritags morgen vor der ersten fastwochen gschach die schlacht vor Pafi zwüschet Frankrich und den kaiserschen, da wir groß schand einleitend: der Aidgnoßen wurdend bi 3000 gfangen. Andres Brisig, ain redlich man uß unser stat, kam da um; item Alexander Kapfman. Jacob Grübel was on gfärd darzu komen, ward gfangen und glöst.
Seite 302: Jacob Kapfmann unterschreibt 1531 ein Missiv "so hoptmann Christan an min herrn uß dem leger tun".

Ernst W. Alther nennt in seinen Ahnentafeln von Bürgern St.Gallischen Ursprungs eine um 1580 in St.Gallen geborene und am 08.01.1638 hier verstorbene Anna Kapfmann, die am 12.01.1599 den Michael Tobler (11.06.1579-18.12.1669) heiratet und ihm zwischen 1600 und 1618 sieben Kinder gebiert. Ihre Eltern sind nicht bekannt.

Nun ist bei lange ausgestorbenen Geschlechtern die Stemmatologia Sangallensis nicht komplett. Manche solcher Familien werden von Georg Leonhard Hartmann (Zugabe zum St.Gallischen Wappenbuch) genannt: im Anhang finden Sie eine komplette Transkription der Angaben von G.L.Hartmann.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6987
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Eva Kapfmann, oo 1594, + 1602

Post by Wolf » Wed 17. Dec 2014, 18:30

Eva Kapfmann oo 01.07.1594 Heinrich Zingg (Nr.7). Ihre Eltern sind in der Stemmatologia Sangallensis nicht genannt.

Die in der oben genannten/transkribierten Zusammenstellung von Hartmann genannte, 1565 als Tochter des Alexander geborene Eva Kapfmann würde zeitlich passen. Allerdings gibt Hartmann einen Michael (statt Heinrich) Zingg als Ehemann an. Andererseits kennt die Stemmatologia in diesem Zeitraum keinen Michael Zingg.

Ohne weitere Forschung wird das aber Spekulation bleiben.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Post Reply

Return to “St.Gallen (SG)”