Straub von St.Gallen SG

Moderator: Wolf

Post Reply
Wolf
Moderator
Posts: 6987
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Straub von St.Gallen SG

Post by Wolf » Tue 30. Jul 2013, 20:16

Quelle: H.R. von Fels, A. Schmid, E. von Fels: Wappenbuch der Stadt St.Gallen, Rorschach 1952.
Straub-500.jpg
Im Familiennamenbuch (Ausgabe 1940) wird Straub von St.Gallen mit "a" (seit vor 1800) markiert. Laut Ausgabe 1989 stammen die Straub aus Egnach TG und wurden erst 1919 eingebürgert. Das Wappenbuch der Stadt St.Gallen zeigt ein Wappen Straub - das Bürgerbuch von 1887 nennt Straub nicht.

1919 eingebürgert werden zwei Söhne des (vor 1930) verstorbenen Kaufmanns Johann Heinrich Straub von Feilen-Egnach: Walter Heinrich (1887-1967) und Werner Hans (1888-1987).

Für die Ausgabe 1940 wurde also offensichtlich nur auf den Namen geachtet: es gab Straub von St.Gallen seit vor 1800 und auch zum Zeitpunkt der Erfassung - dass die beiden Linien höchstwahrscheinlich nicht genealogisch zusammenhängen, wurde vernachlässigt.

Die Stemmatologia Sangallensis liefert Informationen zum "alten" Geschlecht Straub: Stammvater ist der 1497 verstorbene Hanns; mit Johann Kaspar (1792-1855) stirbt das Geschlecht aus.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6987
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Straub 21 (1644-1713)

Post by Wolf » Tue 30. Jul 2013, 22:13

Quelle/Source: Stemmatologia Sangallensis (Erläuterungen/Explanations)

Straub Hans Caspar (01.10.1644-11.01.1713), Sohn des Hans Balthasar (Nr.20) und der Barbara Schlumpf.
ooI 19.10.1667
Dorothea Zollikofer (12.02.1647-09.07.1678), Tochter des Daniel (Nr.171) und der Dorothea Zollikofer (Nr.107).
Kinder
04.07.1669 Hans Balthasar, + 03.10.1669
08.10.1670 Daniel (Nr.23)
09.02.1672 Anna Katharina, + 20.06.1675
22.03.1673 Söhnlein
18.09.1674 Dorothea, + 10.10.1674
10.09.1675 Dorothea, + 07.04.1677
26.06.1677 Anna Barbara, + 30.03.1681

ooII 30.10.1678
Juliana Müller (06.08.1660-15.03.1738), Tochter des Ulrich (Nr.100) und der Juliana Huber (Nr.65).
Kinder
13.03.1680 Ulrich (Nr.24)
07.03.1682 Juliana, oo Sebastian Schlumpf (Nr.168)
05.10.1683 Anna Dorothea, oo Johannes Hausammann von Andelfingen
16.06.1685 Hans Kaspar (Nr.25)
15.07.1687 Hans Balthasar, + 28.07.1687
02.02.1689 Katharina Barbara, + 1690
22.11.1690 Dorothea Barbara, oo Okt.1718 Hans Balthasar Schultheß von Winterthur
25.08.1692 Elisabetha


Wolf Seelentag, St.Gallen

Chris63
Posts: 34
Joined: Tue 4. Nov 2014, 21:18
Geschlecht: Männlich

Straub 12 (1528-1587)

Post by Chris63 » Sun 25. Jan 2015, 13:11

Quelle/Source: Stemmatologia Sangallensis (Erläuterungen/Explanations)

Straub Johannes (13.12.1528-26.12.1587), Goldschmied, Sohn des Gallus (Nr. 10) und der Anna Steiger
ooI 06.05.1549
Katharina Bäurin [Bauer] [keine weiteren Angaben]

Kinder
01.03.1550 Gallus
15.02.1551 Anna, oo Johannes Hiller (Nr. 6)
06.08.1552 Othmar
23.07.1554 Sebastian
11.02.1556 Elsabeth, +11.02.1556
17.05.1558 Elsbeth

ooII 11.12.1570
Katharina Hauser von Arbon (?-18.07.1613), [keine Angaben zu den Eltern]

Kinder
29.05.1573 Magdalena, +29.05.1573
28.10.1574 Sebastian, starb in Ungarn Jan 1598
12.01.1576 Barbara, +27.10.1611
22.11.1577 Maria, oo Jeremias Gsell (Nr. 13)
14.02.1580 Susanna, +28.01.1629
17.04.1582 Magdalena, +02.08.1643
01.08.1584 Jacob
13.04.1586 Katharina, +27.10.1611

---------------------------------------



JohnHenry
Posts: 25
Joined: Wed 19. Sep 2012, 03:50
Geschlecht: Männlich

Straub Daniel 1727 - 1766

Post by JohnHenry » Sat 26. Mar 2016, 04:24

Im HBLS wird ein Conte Straubio aus St. Gallen genannt (1727 - 1766).
Ich hätte gerne die Namen seiner Eltern und Geschwister aus Stema Sangallensis.
Mit bestem Dank im voraus.
Henry Straub, Vancouver BC Canada



Wolf
Moderator
Posts: 6987
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Straub Daniel 1727 - 1766

Post by Wolf » Thu 7. Apr 2016, 23:21

JohnHenry wrote:Im HBLS wird ein Conte Straubio aus St. Gallen genannt (1727 - 1766)
Laut Historisch-Biographischem Lexikon der Schweiz wurde Daniel Straub 1727 geboren und 1766 von Herzog Franz III von Modena zum Grafen Straubio erhoben. Als Quellen werden Hartmanns und Wegelins genealogische Manuskripte in der Stadtbibliothek St.Gallen angeführt.

Hartmann (Zur Geschichte der Stadt-Sankt-Gallischen Bürgergeschlechter) schreibt dazu, dass Daniel, Sohn des Kaufmanns Johann Caspar Straub, sich mitsamt der "Handlungscaßa" seines Vaters nach Italien abgesetzt hatte. Später sandte er dann seinem Bruder Peter (1736-1807) das auf den 10.09.1766 von Herzog Franz ausgefertigte Diplom seiner Erhebung in den Grafenstand, worin auch seine Gemahlin, Donna Marianna, Tochter des Hauptmanns Baron Spinola, seine ehelichen Kinder und Nachkommen eingeschlossen waren; Nachkommen blieben allerdings aus.

Quelle/Source: Stemmatologia Sangallensis (Erläuterungen/Explanations)
Daniel wird am 09.08.1727 geboren/getauft (vmtl. Letzteres) als Sohn des Hans Caspar (Nr.26, 1697-1757), der am 22.01.1726 die Barbara Felicitas Rietmann (1703-1761) geheiratet hatte, Tochter des Michael (Nr.75) und der Ursula Högger (des Nr.77).

In der Stemma hat Daniel kein eigenes Familienblatt. Die Geschichte des Kassendiebstahls wird (auf dem Blatt des Vaters) ebenfalls wiedergegeben, wie auch die Erhebung in den Grafenstand. Allerdings wird der 03.05.1754 als Sterbedatum angegeben, was angesichts des Diploms von 1766 nicht stimmen kann. Das Manuskript von Hartmann enthält eine komplette Abschrift des Diploms von 1766, das demnach seinerzeit in St.Gallen vorgelegen hat und (laut Abschrift) auf 1766 datiert ist.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6987
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Straub 26 Hans Caspar (1697-1757)

Post by Wolf » Tue 12. Apr 2016, 16:20

Quelle/Source: Stemmatologia Sangallensis (Erläuterungen/Explanations)

Straub Hans Caspar (10.01.1697-12.10.1757), Sohn des Daniel (Nr.23) und der Helena Kunkler.
oo 22.01.1723
Barbara Felicitas Rietmann (24.08.1703-03.08.1761 zu Thal), Tochter des Michael (Nr.75) und der Ursula Högger (der Nr.77).
Kinder:
19.05.1725 Barbara Felizitas, oo 26.01.1751 Joh. Daniel Riehs/Buhs(?) von Straßburg
09.08.1727 Daniel, coll Bibl. [§], +03.05.1754
10.08.1730 Michael, +29.08.1758 in Berbice
17.04.1732 Helena
17.01.1736 Peter (Nr.31)
2 weitere Kinder sterben jung

Anmerkungen (zu Hans Caspar):
Kaufmann, Schn(eiderzunft)
Er ward an einen Baum lehnend tod gefunden.
08.06.1719 Coll. Mus. Bohl(?)
1724 Brigad. zu Pferd
1736 Reiter-Hauptmann
25.07.1740 Richter
27.08.1740 Eilfer
cass. pp.[praemissis praemittendis?] fallim. [Der vorgenannten Ämter wegen eines Falliments enthoben. Ob das im Zusammenhang mit dem u.g. Diebstahl des Sohnes steht, ist nicht erwähnt.]

[§] Dieser Daniel entwich, nachdem er seines Vaters Cassa bestohlen; er kam nach Modena und von da nach Spanien, wo er sich 1752 mit einer Gräfin von Spinosala verehelichte, nachdem er zuvor die Religion abschwor; er wurde ferner zum Grafen? [sic!] von Straubio und Gouverneur von Grenada, auch Ritter des goldenen Priesters? [sic! - gemeint ist wohl das Goldene Vlies] des Johanniter-Ordens und des Hl.-Geist-Ordens ernannt, und lebte lange [was nicht zum o.g. Sterbejahr 1754 passt] im glänzendsten Ansehen; da er keine Erben hinterließ, so kam der Adel auf seine ganze Familie und selbst der geistliche Titel ward in seinen Bruder [einem ? folgt ein längerer Strich - offensichtlich konnte der Schreiber etwas nicht lesen]. An allem diesem ist außer dem Cassa-Diebstahl nur einzig noch wahr, daß er von dem Herzog von Modena ein Diplom erhielt, den gräflichen Titel führen zu dürfen, in Spanien war er nie, auch keines Ordens Ritter.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Post Reply

Return to “St.Gallen (SG)”