Schmitter genannt Hug in Wil SG

Moderator: Wolf

Antworten
regislab
Beiträge: 152
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 23:10
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Massongy, Haute-Savoie, France

Schmitter genannt Hug in Wil SG

Beitrag von regislab » Mo 17. Mai 2021, 12:58

Liebe Mitforschende,

Bei der Suche meines Ahnens Franciscus Antonius HUG (1749-1848) in Wil, habe ich etwas merkwürdiges gelesen. Bei seiner Heirat in 1794 erscheint er plötzlich als Namen SCHMITTER genannt HUG ! Ein Teil der anderen Geschwister ist es auch so.
Während zwei Generationen ist es so, und dann plötzlich heissen sie nur noch HUG.
Was mich etwas irritiert ist was ist der echte Name : SCHMITTER oder HUG ?
Bei seiner Geburt, war es als HUG genannt, obwohl über den Namen HUG des Vater zusätzlich und sicher nachträglich SCHMITTER geschrieben wurde.
Ich habe gesehen dass es in St. Gallen eine Gemeinde gab, die sich SCHMITTER nannte wo dort auch HUGs Namen aufgeführt sind als Bürgerort.
Wollte man damals sagen dass sie HUG hiessen und von SCHMITTER kamen ?
Hat jemanden eine Erklärung oder eine Idee ?
Gérard

Hier noch einige Links in den Kirchenbücher dazu, zur Hilfe.
Heirat Franciscus Antonius HUG in 1794
Seite 80 Wil (katholisch): Ehebuch | 1699-1833
http://www.staatsarchiv-sg.ch/index.php ... 49_080.jpg
Ehebuch Franciscus SCHMITTER genannt HUG 1794.jpg
Taufe des Sohnes Josephus Pancratius Zacharias in 1795
Seite 142 Wil (katholisch): Tauf- und Totenbuch | 1747-1807
http://staatsarchiv-sg.ch/index.php?bid ... 46_142.jpg
Taufe des Sohnes von Fran. Joseph Aloys in 1821
Seite 82 Wil (katholisch): Tauf- und Totenbuch | 1797-1833
http://staatsarchiv-sg.ch/index.php?bid ... 47_082.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Wolf
Moderator
Beiträge: 7652
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Re: Schmitter genannt Hug in Wil SG

Beitrag von Wolf » Mo 17. Mai 2021, 13:39

Ich halte Schmitter für den "richtigen" Familiennamen, Hug für einen Zunamen. Dass in Dokumenten (Kirchenbüchern, ...) statt des eigentlichen Namens der Zuname angegeben wurde, habe ich im 16/17. Jhdt. schon mehrfach beobachtet - um 1800 ist es schon eher ungewöhnlich.

Diese Zunamen wurden in der Regel über mehrere Generationen vererbt - siehe den Glasmaler Hans Melchior Schmitter gen. Hug.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Wolf
Moderator
Beiträge: 7652
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Scheiben der Schützengesellschaft von Wil SG

Beitrag von Wolf » Mo 17. Mai 2021, 14:23

Von Hans Melcher Schmitter gen. Hug sind 5 Scheiben mit Bürger-Wappen der Stadt Wil bzw. der Schützengesellschaft erhalten. Paul Boesch (Die Wiler Glasmaler und ihr Werk, Neujahrsblatt des HVSG, 1949) listet die dort genannten Personen alphabetisch auf (hier nur ein Auszug):
- Jacob Hug / Seckelmeister [sh. auch Jac. Schmitter]
- Hans Melcher / schmitter Fier [der Glasmaler - war Vierer der Schützengesellschaft]
- Hans Ruodolff / Schmidter
- Peter und Hans Marti die / Schmiter Genantt Hug gebrüd.
- her Seckelmeister / Jacob Schmiter / genantt Hug
- Sebasta Schmitte(r) / Genadt Hug


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

regislab
Beiträge: 152
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 23:10
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Massongy, Haute-Savoie, France

Re: Schmitter genannt Hug in Wil SG

Beitrag von regislab » Mo 17. Mai 2021, 15:20

Hallo Wolf und vielen Dank für diesen interessanten Angaben. Persönnlich hatte ich noch nie so etwas gesehen ausser manchmal einige kurz Namen, wie der Jung oder der Alt, usw.
Da leider mein deutsch nicht so reich in Wörter ist, dachte ich mir das vielleicht Schmitter oder Hug etwas heisst oder bedeutet ? z.B. einen Beruf ? Das mit dem Glasmaler Schmitter genannt Hug könnte es erklären ?
Und auch, warum genannt Hug obwohl er Schmitter heisst ? Ich finde das trozdem merkwürdig. Heute heissen meine Ahnen Hug, und früher hiessen sie Schmitter ohne etwas offizielles unternommen zu haben :lol:
Und das mit der Gemeinde dersselben Namen, reinen zu Fall ?
Gérard



Wolf
Moderator
Beiträge: 7652
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Re: Schmitter genannt Hug in Wil SG

Beitrag von Wolf » Mo 17. Mai 2021, 17:55

Hallo Gérard,

wie gesagt, im 16/17. Jhdt. habe ich solche Namenswechsel schon gesehen. Der Stammvater einer Linie meiner Frau wurde als "Zugewanderter" in Trarbach nach seinem Herkunftsort als "von Allenbach" bezeichnet, der Sohn wurde als "Allmacher gen. der Lauer", der Enkel nur "Lauer", ab Urenkel dann die Familie als "Allmacher" bezeichnet.

"Schmitter gen. Hug" gab es in Wil offensichtlich über einen längeren Zeitraum - dass um 1800 der Zuname zum Familiennamen wurde, finde ich dagegen schon eher ungewöhnlich. Auf der anderen Seite gelten die heutigen Zivilstandsregeln mit der festen Namensschreibweise ja erst so streng seit 1876.

Kannst Du die väterliche Linie von "Hug" bis "Schmitter gen. Hug" einmal über ein paar Generationen hier auflisten - mit Quellenangaben? Liegt da evtl. ein Umzug in eine andere Sprachregion (deutsch > französisch) dazwischen? Zumindest bei Auswanderungen in die USA wurde ja oft ein "besser aussprechbarer" Name als Familienname gewählt.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

regislab
Beiträge: 152
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 23:10
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Massongy, Haute-Savoie, France

Re: Schmitter genannt Hug in Wil SG

Beitrag von regislab » Mo 17. Mai 2021, 18:44

Hallo Wolf,
Ja, kann ich aber nicht sehr weit leider aber ich versuche es, hier unten.
Was ich noch gemerkt habe, ist das sie vorher Hug hiessen, und dann wieder Hug später, es gab nur einen Zwischenfall mit Schmitter genannt Hug. So würde ich eher sagen, das der Name Schmitter nicht der ursprünglichen Namen war, aber trotzdem würde er in dieser Zeit aditiert.

Uldaricus Hug und Margaretha Wick ehe
Sohn Gabriel Hug 11.01.1668-19.04.1729)
Seite 170 Wil (katholisch): Taufbuch | 1640-1699
http://www.staatsarchiv-sg.ch/index.php ... 64_170.jpg

Gabriel Hug und Maria Anna Rissi
Sohn Josephus Pancratius Hug 18.12.1710-10.03.1781
Seite 49 Wil (katholisch): Tauf- und Totenbuch | 1699-1747
http://www.staatsarchiv-sg.ch/index.php ... 45_049.jpg

Josephus Pancratius Hug und Maria Barbara Bernhard ehe 08.11.1763
Sohn Franciscus Antonius Hug 06.02.1769-14.08.1848
Seite 59 Wil (katholisch): Tauf- und Totenbuch | 1747-1807
http://staatsarchiv-sg.ch/index.php?id= ... 46_059.jpg

Franciscus Antonius Hug und Maria Clara Veronica Bossart ehe 09.06.1794 ab hier erscheint Schmitter genannt Hug
Seite 80 Wil (katholisch): Ehebuch | 1699-1833
http://www.staatsarchiv-sg.ch/index.php ... 49_080.jpg

Tochter Maria Agatha Xaveria Othilia SCHMITTER genannt HUG 31.12.1804-09.08.1869
Seite 168 Wil (katholisch): Tauf- und Totenbuch | 1747-1807
http://staatsarchiv-sg.ch/index.php?bid ... 46_168.jpg

Franciscus Pancratius Hug und Maria Agatha SCHMITTER genannt HUG ehe 22.01.1826
Seite 119 Wil (katholisch): Ehebuch | 1699-1833
http://www.staatsarchiv-sg.ch/index.php ... 49_119.jpg



Antworten

Zurück zu „St.Gallen (SG)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste