Etienne in Mulhouse

Alsace (Départements: Bas-Rhin (67), Haut-Rhin (68))
Champagne-Ardennes (Départements: Ardennes (08), Aube (10), Marne (51), Haute-Marne (52))
Lorraine (Départements: Meurthe-et-Moselle (54), Meuse (55), Moselle (57), Vosges (88))
Alsace (Départements: Bas-Rhin (67), Haut-Rhin (68))
Champagne-Ardennes (Départements: Ardennes (08), Aube (10), Marne (51), Haute-Marne (52))
Lorraine (Départements: Meurthe-et-Moselle (54), Meuse (55), Moselle (57), Vosges (88))

Moderator: Marglats

Post Reply
Wolf
Moderator
Posts: 7451
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Etienne in Mulhouse

Post by Wolf »

Am 26.11.1818 heiratet Rosina Etienne "von Müllhausen" in Basel den Johann Heinrich Weber von Oberuster ZH (1835 wird das Ehepaar in Basel eingebürgert).

Laut Sterbeeintrag (auch in Basel) vom 5.3.1852 wird sie 63 Jahre, 4 Monate, 9 Tage alt ... wäre also Ende November 1788 geboren.

Im Taufregister Mulhouse finde ich aber im Zeitraum 1780 - 1800 keine Rosina - ja, nicht einmal einen einzigen Etienne (wenn ich nichts übersehen habe). Auch passt der französisch klingende Name nicht zu den deutsch klingenden Namen, die in diesem Zeitraum vorwiegend aufgeführt werden.

Wer hat eine Idee, wo weiter geforscht werden sollte?


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Dena
Posts: 266
Joined: Fri 1. Jan 2010, 14:16
Geschlecht: Weiblich

Re: Etienne in Mulhouse

Post by Dena »

Hallo Wolf,

vielleicht Mulhouse in Haut Rhin. Dort gibt es ETIENNE (STEPHAN).
Leider sind nur die Zivilakten ab 1798 zur Zeit online.

LG Andrea



Wolf
Moderator
Posts: 7451
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Etienne in Mulhouse

Post by Wolf »

Danke für den Hinweis: ich bin sicher, dass mit "Müllhausen" Mulhouse gemeint ist - deswegen habe ich da auch die dortigen Kirchenbücher ab 1780 kontrolliert (gleiche Webseite wie die späteren Zivilstandsregister).

Dass Etienne eine französische Variante des Vornamens Stephan ist, war mir klar - aber trifft das auch für Familiennamen zu? Würde jemand, die/der um 1788 als "Stephan" im Elsass geboren ist, sich bei der Heirat 1818 in Basel "Etienne" nennen ... bzw. würde die Behörde 1818 die für die Heirat benötigten Papiere auf den Namen Etienne ausstellen?

Auf den Familiennamen Stephan habe ich bei der Durchsicht der Taufregister nicht geachtet - aber es war ja überhaupt keine Rosina getauft worden.

Gab es im fraglichen Zeitraum im Elsass ein Bürgerrecht wie in der Schweiz, d.h. die Familie Etienne/Stephan waren Bürger von Mulhouse (und die dortigen Behörden mussten Personendokumente ausstellen), konnten aber in einem anderen Ort gelebt haben und ihre Kinder taufen lassen?


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Post Reply

Return to “Grand Est”