Vautravers im Kanton Neuchâtel

Moderator: Svenja

Post Reply
clarissa1874
Moderator
Posts: 1422
Joined: Sun 26. Mar 2006, 16:06
Geschlecht: Männlich
Location: Köln (Cologne)
Contact:

Vautravers im Kanton Neuchâtel

Post by clarissa1874 » Sat 26. Apr 2014, 09:14

Zufallsfunde:

Johann August Friedrich Wilhelm BADE, Gärtner in Annenwalde, 29 7/12 Jahre alt, ledig, Sohn des in Boitzenburg verstorbenen Gartenknechts Johann Gottfried BADE,
und
Susanne Caecilie VAUTRAVERS, 32 2/3 Jahre alt, ledig, Tochter des Pierre Francois VAUTRAVERS in Neuenburg in der Schweiz,
werden "Dom. XIX, XX und XXI p. Trinitatis" 1856 in Annenwalde aufgeboten.
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Annenwalde, Altkreis Templin, Brandenburg, 1850-1874, Aufgebot 1856, o. Nr.

Kinder:

1) Auguste Marie Luise BADE, * 01.08.1857 um 6.00 h, ~ 16.08.1857 durch Prediger Reinhardt
Paten: 1) Garteninspektor Zander 2) Fräulein Margarethe Punckion 3) Fräulein Luise Forestier, alle aus Boitzenburg 4) Zimmergeselle C. Stutz 5) Caroline Schröder, Ehefrau des Schulzen Carl Bölkow 6) Jungfer Julie BADE, alle aus Annenwalde
Quelle: Ev. KB-Duplikat Annenwalde, Taufen 1857, Nr. 8

2) Emma Alwine Sophie BADE, * 23.05.1859 um 11.45 h, ~ 12.06.1859 durch Prediger Reinhardt
Paten: 1) Junggeselle Brenner Julius Rosenow aus Neu-Placht 2) Junggeselle Kaufmann Friedrich Brinkmann 3) Junggeselle Glasmacher Carl Ebert 4) Witwe Meyntz, alle 3 aus Annenwalde 5) Ehefrau des Maurermeisters Lischow aus Boitzenburg
Quelle: Ev. KB-Duplikat Annenwalde, Taufen 1859, Nr. 5

Weitere Einträge zu BADE / VAUTRAVERS sind nicht vorhanden.



Wolf
Moderator
Posts: 6936
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Vautravers im Kanton Neuchâtel

Post by Wolf » Sat 26. Apr 2014, 11:14

Die Vautravers im Kanton Neuchâtel stammen urspr. aus Romairon VD und wurden erst im 19. Jhdt. eingebürgert:
- Hauterive (b - ohne exakte Jahresangabe)
- La Brévine (1888)
- Saint-Blaise (1889)


Wolf Seelentag, St.Gallen

Post Reply

Return to “Neuenburg - Neuchâtel (NE)”