Page 1 of 1

Kirchenbücher Genf

Posted: Fri 12. Jul 2019, 16:20
by Rodion Farjon
Mein Vorfahr David Farjon kam in 1704 mit einem Attest (attestation) von Genève nach Amsterdam und ließ sich in die Waalse Kerk einschreiben. Ich konnte bisher keine Hinweise finden auf die Registrierung in Genf.
Bestehen Kirchenbücher aus dieser Periode? Und sind sie einsehbar?

Re: Kirchenbücher Genf

Posted: Fri 12. Jul 2019, 16:46
by Peter.D
Hallo Rodion

Die Digitalisierung der Kirchenbücher und Zivilstandsregister im Staatsarchiv des Kantons Genf ist bis etwa 1900 weitgehend vollständig. Der Name Farjon wurde offensichtlich auch anders geschrieben, z.B. Fajon etc.

Peter

---------------------------------

Siehe Korrektur des Links.

Re: Kirchenbücher Genf

Posted: Sat 13. Jul 2019, 11:29
by Rodion Farjon
Herzlichen Dank für die Antwort.
Der Name Farjon wurde tatsächlich auf verschiedene Art geschrieben. Oft kommt die Form "Fargeon" vor.
Nit dem von Ihnen angegebenen Link komme ich nicht weiter, ich erhalte die Meldung:

Ressource indisponible

Wie kann ich die Kirchenbücher einsehen?

Re: Kirchenbücher Genf

Posted: Sat 13. Jul 2019, 15:58
by Peter.D
Offenbar erzeugt das Genfer System auf den unteren Stufen nur temporäre URL's, die über Nacht oder so gelöscht werden.
Du musst daher auf einer oberen Stufe einsteigen und dann ganz oben auswählen: Répertoires de l'état civil - oder - Registres de l'état civil, danach Rechercher drücken.
Hoffentlich hält diese URL etwas länger ...

Peter

Re: Kirchenbücher Genf

Posted: Sun 14. Jul 2019, 20:26
by Rodion Farjon
Nochmals Dank.
Kirchrenbücher über den Ein- oder Austritt von Mitgliedern sind anscheinend nicht online, falls sie existieren.

Gruß,
Rodion Farjon

Re: Kirchenbücher Genf

Posted: Mon 15. Jul 2019, 16:05
by Peter.D
Ich nehme an, dass du mit 'Ein- und Austritt' den Zuzug und den Wegzug von Genf meinst. Dafür war aber nicht die Kirche zuständig und es finden sich in der Regel auch keine entsprechenden Angaben in den Kirchenbüchern.

Am besten fragst du daher beim Genfer Staatsarchiv nach, ob der Wegzug deines Vorfahren aus Genf irgendwo verzeichnet worden ist. Bei einem ordentlichen Wegzug mussten ja oft auch finanzielle Angelegenheiten geregelt werden oder besondere Abgaben bezahlt werden.

Peter

Re: Kirchenbücher Genf

Posted: Wed 17. Jul 2019, 14:42
by Rodion Farjon
Danke für die Mitteilung. Gemeint ist folgendes: In den Niederlanden gibt es een archief "Fiche Wallonne" und ein Buch mit Ein- und Austrittserklärungen von Mitgliedern der Wallonischen Kirche in Amsterdam. Da steht immer beim Zuzug "Attestation de ..." und dann zum Beispiel Genève oder Dan Haag. Hiermit bestätigte die Herkunftsgemeinde (Kirche) die Zugehörigkeit zum "richtigen" Glauben. Und bei Claire Guillod und David Farjon steht dort "att. de Genève. Es muss also ein Dokument ausgefertigt sein, dass die Herkunft aus Genève und die Zugehörigkeit zu einer Kirchengemeinde bestätigt. Darum vermute ich, dass die französischen Refugées bei Ankunft bzw. Ansässig werden in Genève registriert wurden.
Ich werde mal Kontakt aufnehmen mit dem Archief.

Herzliche Grüße,
Rodion farjon

Re: Kirchenbücher Genf

Posted: Sat 27. Jul 2019, 22:54
by DEVELEY Yvette C.
Die Kirchenbücher: Taufregister und Heiraitsregister sind auf dem Net noch nicht sichtbar. Momentan kann man man sie nur auf Mikrofilme im Kantonsarchiv Genf sehen.
Yvette

---------------

Je répète mon message en français: les registres de baptêmes et de mariages à Genève, ne sont pas encore visibles sur le net. On ne peut actuellement que les visionner sur microfilms aux Archives d'Etat de Genève.
Ce sont les microfilms pour les paroisses de St-Pierre, Madeleine, St-Germain, St-Gervais, paroisse de l'hôpital,
Yvette

Re: Kirchenbücher Genf

Posted: Sun 28. Jul 2019, 16:41
by Peter.D
Vielen Dank, Yvette, für deine Ergänzung. Nach meinem Verständnis stellt sich Situation in Genf etwa wie folgt dar:

- die Repertorien der Kirchenbücher und der Zivilstandsregister sind für den ganzen Kanton bis ca. 1880 online
- die Sterberegister (Kirche und Zivilstandsamt) sind für den ganzen Kanton bis ca. 1880 online
- die Kirchenbücher ausserhalb der Stadt Genf sind bis zur Revolution online
- die Zivilstandsregister des ganzen Kantons sind ab Beginn nach der Revolution bis ca. 1880 online
- die Tauf- und Heiratsbücher der Stadt Genf vor der Revolution sind erst für St. Gervais teilweise online (s. Bild)
Mariages GE St. Gervais.png
Habe ich das einigermassen korrekt zusammengefasst? Du hast hier wesentlich mehr Erfahrung als ich.
Weisst du, wieso erst St. Gervais teilweise online verfügbar ist?

Peter

Re: Kirchenbücher Genf

Posted: Sat 3. Aug 2019, 08:45
by DEVELEY Yvette C.
Warum sind nicht alle Kirchenbücher sichtbar ? Antwort: Nur eine Person, eine sehr nette Frau, ist damit beschäftigt, d.h. die Kirchenbücher und alle anderen Bücher zu digitalisieren und hat noch sehr viele Dokumente zu digitalisieren.

Je répète en français: pourquoi les registres ne sont pas visibles sur la toile ? Réponse: il n'y a qu'une seule personne, une charmante jeune femme qui est chargée de digitalisé les registres de paroisses de Genève ainsi que bien d'autres documents (p.ex. registres du Consistoire, les procès etc. etc.). Donc patience.
Yvette

Re: Kirchenbücher Genf

Posted: Sat 3. Aug 2019, 08:50
by DEVELEY Yvette C.
Zuzugslisten etc. 16. 17. und 18. Jahrhundert: In Genf existieren keine solche Listen (vielleicht verloren). Erst im 19. Jahrhundert findet man diese (aber nicht digitalisiert).

Il n'existe pas de listes des habitants du 16e 17e et 18e siècle à Genève. Ce n'est qu'au 19e que l'on trouve de telles listes mais numérisées.
Yvette

Re: Kirchenbücher Genf

Posted: Thu 8. Aug 2019, 17:34
by Rodion Farjon
Das macht die Suche wohl aussichtslos, schade. Aber jedenfalls herzlichen Dank für die geleistete Hilfe.

Rodion Farjon