Bischoff von Basel BS

Moderator: Wolf

Antworten
Wolf
Moderator
Beiträge: 6326
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, St.Gallen
Kontaktdaten:

Bischoff von Basel BS

Beitrag von Wolf » Do 25. Jan 2018, 17:05

Das bewegte Leben einer Pfarrersfrau: Barfüssermumie zweifelsfrei identifiziert.
Wer war Anna Catharina Bischoff?

Anna Catharina Bischoff kommt als Tochter des Baslers Johann Jacob Bischoff (1683-1733) am 23. März 1719 in Strassburg zur Welt. Bischoff ist Pfarrer der reformierten Gemeinde in Strassburg, die im nahegelegenen Wolfisheim ihr Gotteshaus hat. In Strassburg selber ist es den Reformierten zu dieser Zeit von den Lutheranern untersagt, einen Gottesdienst abzuhalten.

1733 stirbt Anna Catharinas Vater, die Witwe und ihre zwei minderjährigen Töchter kehren nach Basel zurück. Kaum fünf Jahre später heiratet die 19-jährige Anna Catharina den Nachfolger ihres Vaters, den Wolfisheimer Pfarrer Lucas Gernler (1704-1781). Anna Catharina kehrt als frischvermählte Pfarrersfrau nach Strassburg zurück, wo sie während 43 Jahren an der Seite ihres Mannes den Pflichten einer Pfarrersfrau nachkommt. Wir gehen davon aus, dass sie sich in dieser Zeit durch die Pflege Kranker mit Syphilis infiziert hat.

Als ihr Ehemann Lucas Gernler 1781 an einem Schlaganfall stirbt, kehrt Anna Catharina nach Basel zurück. Wahrscheinlich zog sie bei ihrer verheirateten jüngeren Schwester Anna Margaretha Geymüller-Bischoff (1724-1804) am Münsterberg 9 ein. Anna Catharina Bischoff war die Schwägerin der bekannten Salome Geymüller (1717-1785), die wiederum mit Isaak Iselin (1728-1782) befreundet war. Iselin erwähnt in seinen Tagebüchern sowohl Lucas Gernler als auch dessen Ehefrau Anna Catharina Bischoff.
Den kompletten Text finden Sie unter https://www.nmbs.ch/.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Beiträge: 6326
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, St.Gallen
Kontaktdaten:

Die Mumie und ihre Geschichte im Schweizer Fernsehen

Beitrag von Wolf » Fr 26. Jan 2018, 18:50

Sehr informativ ist auch die Sendung Einstein vom 25.1.18. Die entscheidende Szene findet man bei 22:50 Minuten 8-).


Wolf Seelentag, St.Gallen

hood
Supporter 2018
Beiträge: 124
Registriert: Do 10. Apr 2014, 19:57
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schenkon/Filisur

Re: Bischoff von Basel BS

Beitrag von hood » Do 1. Feb 2018, 11:18

Hallo Wolf
hab mir die Sendung erst gestern reingezogen, ich finde sie sehr gelungen und es lohnt sich definitiv Einstein anzusehen! Die Werbung für das Forum ist voll gelungen :D ;). Interessant zu wissen wäre, ob dieser Stammbaum auch online einsehbar ist. Dein link im ersten Post führt übrigens ins Leere.

gruss urs


urs schocher, "haimweh bünder" ;-)

Wolf
Moderator
Beiträge: 6326
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Bischoff von Basel BS

Beitrag von Wolf » Do 1. Feb 2018, 14:39

hood hat geschrieben:
Do 1. Feb 2018, 11:18
Dein Link im ersten Post führt übrigens ins Leere.
Danke für den Hinweis: da wurde für diese Pressemitteilung (an der ich keine Änderung feststelle) die URL geändert :shock:. Ich habe das jetzt korrigiert. Wenn es wieder passiert: auf der Webseite des Naturhistorischen Museums Basel nachschauen und/oder mich benachrichtigen.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Renato
Beiträge: 487
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 22:32
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Burgdorf (BE), Schweiz

Re: Bischoff von Basel BS

Beitrag von Renato » Fr 23. Feb 2018, 23:43

hood hat geschrieben:
Do 1. Feb 2018, 11:18
Interessant zu wissen wäre, ob dieser Stammbaum auch online einsehbar ist.
Ist er: https://www.nmbs.ch/info_angebote/medie ... mumie.html (am Seitenende)

Gruss
Renato



Antworten

Zurück zu „Basel - Bâle (BL & BS)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast