Imhof von Liestal BL

Moderator: Wolf

Post Reply
Picea abies
Supporter 2016
Posts: 260
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Imhof von Liestal BL

Post by Picea abies » Tue 29. Mar 2016, 17:27

Einleitend möchte ich auf die Problematik von Sekundärquellen resp. auf die kritiklose Weiterverbreitung von Daten daraus hinweisen.
Mit der folgenden Stammlinie präsentiere ich ein Beispiel:

Die mir bek. Stammlinie beginnt bei Imhof Hans, von St. Gallen, 1505 Bürger von Basel
Sein Sohn Imhof Andreas oo Brunner Margret (weitere Daten über diese 2 Generationen sind bekannt). Einer ihrer Söhne wurde Stammvater der Imhof von Liestal (die folgende Stammlinie ist gekürzt):

Imhof Christof, Seidenkrämer, get. Basel 16.5.1574, begr. 27.10.1610, oo Liestal 26.1.1596 mit
Singeisen Maria, von Liestal, get. 12.10.1578
Kinder:
Emanuel, get. 26.12.1596, oo 7.8.1620 mit Merian Verena, von Liestal
Andreas, get. 1.1.1598, oo 25.2.1622 mit Keller Anna Maria, von Basel
Johannes Christof, get. S. Martin BS 29.6.1600 folgende Generation
(weitere 5 Kinder a.d. 2. Ehe des Christof Imhof)

Imhof Johannes Christof, von Liestal, Korn-, Salzmeister, Ratsherr, 1650 Schultheiss, get. S. Martin BS 29.6.1600, begr. 24.7.1658, 1. oo 28.6.1619 mit
Merian Barbara, von Liestal, get. 11.7.1596, + 20.1.1647
Kinder:
Maria, get. 10.9.1620, oo 13.8.1639 mit Wetzel Hieronimus, von Liestal
Kunigundis, get. 2.2.1622
Samuel, get. 19.9.1624 folgende Generation
Barbara, get. 6.8.1626, oo 18.4.1648 mit Strübin Peter, Kannengiesser, von Liestal
Jacobea, get. 5.8.1628, oo 4.12.1660 mit Gysin Johann Jacob, von Liestal
Hans Christof, get. 17.10.1630, oo 14.8.1655 mit Gysin Juditha, von Liestal
Kunigunde, get. 7.8.1632
Pantaleon, get. 5.4.1635, + 25.8.1635
(zwei weitere Ehen und Kinder des Hs Christof sen. sind hier nicht aufgeführt).

Imhof Samuel, von Liestal, Weibel, 1656-86 Schultheiss, get. 19.9.1624, begr. 6.9.1686, oo 14.5.1644 mit
Meyer Anna, von Kilchberg, get. 30.4.1626, begr. 1.10.1689
Kinder:
Barbara, get. 14.1.1646, oo 9.8.1664 mit Seiler Hans Jacob, von Liestal
Hans Christof, get. 18.11.1647
Catharina, get. 1.2.1649, oo 17.8.1675 mit Ritter Heinrich, von Liestal
Verena, get. 8.9.1650, oo 23.11.1669 mit Gysin Heinrich, von Liestal
Kunigunda, get. 1.2.1652, oo 11.4.1676 mit Zeller Hans, von Liestal
Hans Christof, get. 4.2.1655
Samuel, get. 22.7.1656
Samuel, get. 15.7.1658, begr. 23.5.1720, oo Frenkendorf 13.9.1687 mit Brodbeck Anna Maria, von Liestal
Andreas, get. 20.1.1661 folgende Generation
Martin, Spitalpfleger, * um 1663, begr. 25.6.1699, oo mit Bohny Salome, von Liestal
Anna, get. 28.12.1665
Hieronimus, get. 16.2.1668, oo Frenkendorf 6.5.1690 mit Gassner Margaretha, von Basel
Hans Jacob, get. 16.7.1671, oo 30.8.1692 mit Murpf Margreth, von Basel

Fortsetzung folgt



Picea abies
Supporter 2016
Posts: 260
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Imhof von Liestal BL

Post by Picea abies » Wed 30. Mar 2016, 11:58

Imhof Andreas, von Liestal, Metzger, get. 20.1.1661, + fehlt im KB, 1709 b.d. Beerdigung s. letzten Kindes als "selig" erw., oo 21.8.1683 mit
Zeller Margaretha, von Liestal, get. 23.3.1662, + fehlt im KB, ihr Teilbuch (Inventaraufnahme / Erbteilung) dat. vom 28.3.1739
Kinder:
Anna, get. 24.8.1684, + St. Theodor BS 12.3.1765, ledig
Andreas, get. 10.7.1687, begr. 28.1.1690
Samuel, get. 3.8.1690, begr. 19.2.1738, ledig
Magdalena, get. 3.4.1692, begr. 4.7.1762, ledig
Hans Jacob, get. 10.6.1694 folgende Generation
Andreas, get. 23.5.1697, begr. 20.10.1709

Im Stammbaum der Bürgergeschlechter von Liestal, 1908, von Arnold Seiler-Rosenmund führt er den Samuel, 1690-1738, dieser Familie als 'Stammhalter' auf (s. Dateianhang). Diese Linie ist falsch - und leider wurde/wird sie bis heute weiter kolportiert. Als Entschuldigung für Arnold Seiler mag gelten, dass ihm wahrscheinlich die Teilbücher nicht vorlagen.
Im oben erw. TB vom 28.3.1739 werden die Erben aufgelistet:
Die Töchter Anna und Magdalena und der Sohn Hans Jacob "so sich zu Strassburg aufhaltet"! Samuel oder seine Nachkommen sind nicht erwähnt, ergo muss er ledig verstorben sein.

Der bei Seiler aufgeführte Imhof Samuel, oo 21.1.1727 mit Barbara Hoch und dann oo 11.1.1729 mit Maria Köchlin, war der am 27.8.1693 getaufte Sohn des Spitalpflegers Martin Imhof u.d. Salome Bohny (ebenfalls durch TB belegt).

Und warum sollte, wie Seiler auf seiner Stammtafel festhält, Jacob Imhof-Dettwiler "Strassburgerli" genannt worden sein? Klar, weil sein Vater in Strassburg lebte und sein Sohn allenfalls dort geboren wurde. Die KB Strassburgs (genauer die ref. KB von Strassburg in Wolfsheim) waren durchzusehen:

Imhof Hans Jacob, von Liestal, Zimmergeselle in Strassburg, get. 10.6.1694, begr. Strassburg 'auf Sankt Gallen' 27.3.1741, oo 17.6.1731 in Strassburg mit Trachsel Barbara, von Rüeggisberg BE und in 2. oo 4.12.1735 in Strassburg mit
Keller Elisabetha, von Zurzach AG, * 1704, begr. Strassburg 21.3.1742
Von den vier Kindern aus diesen 2 Ehen überlebten zwei und diese wurden als Vollwaisen wohl zu Verwandten nach Liestal verbracht:
Johann Jacob, von Liestal, später Nachtwächter und Strassburgerli genannt, get. Strassburg 24.3.1737, + Liestal 12.2.1797, oo Liestal 24.1.1758 mit Dettwiler Elisabeth, von Reigoldswil, get. 14.7.1734, + 7.11.1807
Elisabeth, get. Strassburg 11.9.1740

Wer sich ernsthaft mit Genealogie beschäftigt weiss, dass nur mit den Originalquellen gearbeitet werden sollte und doch werden Sekundärquellen immer wieder abgeschrieben und abgeschrieben und ... - auch in diesem Forum. Ich benutzte jedenfalls Sekundärquellen nur zum Einstieg ins Original (um den Suchaufwand klein zu halten), denn ich kenne keine Sekundärquelle ohne Fehler (Seiler hat noch weitere). Warum werden die denn immer noch, wider besseres Wissen, abgeschrieben?
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.



Wolf
Moderator
Posts: 6809
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Imhof von Liestal BL

Post by Wolf » Wed 30. Mar 2016, 19:48

Picea abies wrote:Ich benutzte jedenfalls Sekundärquellen nur zum Einstieg ins Original (um den Suchaufwand klein zu halten), denn ich kenne keine Sekundärquelle ohne Fehler (...). Warum werden die denn immer noch, wider besseres Wissen, abgeschrieben?
Die weitere Diskussion dieser wichtigen und generellen Frage wurde in ein eigenes Thema Umgang mit Sekundärquellen abgetrennt.

Hier bitte nur noch familienspezifische Fragen zu Imhof von Liestal weiter diskutieren.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Picea abies
Supporter 2016
Posts: 260
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Imhof von Liestal BL

Post by Picea abies » Thu 31. Mar 2016, 18:13

Als Fortsetzung und Abschluss gekürzt noch die letzte Generation.
Ab hier ist der Mannesstamm im 1. Familienregisterband des Zivilstandsamtes zu finden.

Imhof Johann Jacob, von Liestal, gen. Strassburgerli, Maurer, dann Nachtwächter,
get. Strassburg 24.3.1737, + Liestal 12.2.1797, oo Liestal 24.1.1758 mit
Dettwiler Elisabeth, von Reigoldswil, get. 14.7.1734, + 7.11.1807
Kinder:
Samuel, * 27.1.1760, oo 5.10.1801 mit Tanner Margreth, von Reigoldswil
Elisabeth, * 29.11.1761
Margreth, * 9.10.1763
Elisabeth, * 6.2.1766, oo 2.10.1795 mit Waldner Rudolf, von Eptingen
Jakob, * 2.7.1769, oo 6.1.1805 mit Hoch Verena, von Liestal
Anna, * 26.11.1771
Eva, * 11.7.1773
Niklaus, * 22.1.1775, oo 10.9.1804 mit Eglin Anna Margret, von Känerkinden



Post Reply

Return to “Basel - Bâle (BL & BS)”