Schliffscheiben der Schweiz

Für nicht kantonsspezifische Fragen. Vos messages ne concernant pas spédifiquement un canton. For your non canton specific questions.

Moderator: Wolf

Post Reply
Stephleuen
Posts: 705
Joined: Sat 15. Dec 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Bern
Contact:

Schliffscheiben der Schweiz

Post by Stephleuen » Thu 9. Sep 2010, 16:13

Geehrte Forumbenützer/innen

Im 18. Jahrhundert erreichte die Tradition des gegenseitigen Beschenkens mit Schliffscheiben seinen Höhepunkt.

Staehelin hat diese Schliffscheiben, so weit sie zu seinen Lebzeiten noch existent waren fotografiert, gezeichnet und beschrieben und in Buchform publiziert. Geschöpft hatte er seine Beispiele unter anderem auch aus der Samlung Mathys, Seeberg.

Mich interessiert die "Samlung Mathys" und ob sie noch existent ist und wenn ja wie komme ich an diese Sammlung und an die einzelnen Scheiben.

Koordinaten, Adresse, Homepage, Telefon usw.

Beste Grüsse

Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Meibu
Posts: 141
Joined: Fri 25. Apr 2008, 13:49
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz

Schliffscheiben^- Samlung Mathys

Post by Meibu » Thu 9. Sep 2010, 17:35

Hallo Stephan
vielleicht findest Du in diesem buch weitere informationen

Rutsch, R. F: Bernische Schliffscheiben. Bern, Haupt, 1947. Gr.8°. 48 S. mit zahlr. Abb. OKt. OU. (Berner Heimatbücher 32).

Mit freudnlichem Gruss
Christof Meissburger
Meibu


Mit vielen Grüssen aus Basel

Christof Meissburger

Stephleuen
Posts: 705
Joined: Sat 15. Dec 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Bern
Contact:

Schliffscheiben^- Samlung Mathys

Post by Stephleuen » Thu 9. Sep 2010, 18:39

Original von Meibu
Hallo Stephan
vielleicht findest Du in diesem buch weitere informationen

Rutsch, R. F: Bernische Schliffscheiben. Bern, Haupt, 1947. Gr.8°. 48 S. mit zahlr. Abb. OKt. OU. (Berner Heimatbücher 32).

Mit freudnlichem Gruss
Christof Meissburger
Meibu
Leider nein und bei Staehelin-Paravicini leider auch nicht. Die Notizen die ich habe stammen aus dem StAB und sind mindestens so alt wie der Beitrag von Rutsch. Dennoch besten Dank.

BEste Grüsse Stephan



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

eritro
Posts: 272
Joined: Wed 13. Jul 2005, 05:48
Geschlecht: Männlich

Schliffscheiben^- Samlung Mathys

Post by eritro » Thu 9. Sep 2010, 19:04

Lieber Stephleuen

Das ist ein Thema, das mich auch immer wieder interessiert... Also, Staehelin-Paravincinis Nr. 1470, S. 182, «Jakob Gigax von Loch, und Verena Böglj sein E : 1762» habe ich im Fischerauktionen-Katalog von 10.11.2006 gefunden (Nr. 3468). Ebenfalls Staehelin-Paravincinis Nr. 1466, S. 182 (was dich interessieren dürfte!), «Hr. Johannes Leüenberger weibel u. Müller zu Ursebach u. Fr. Ursula Appenzeller sein Ehgem. 1762» ist in diesem Katalog (Nr. 3469). Es scheint, dass diese Sammlung aufgelöst, verkauft und in alle Winde zerstreut ist. Trotz alldem, schönen Abend

eritro



Stephleuen
Posts: 705
Joined: Sat 15. Dec 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Bern
Contact:

Schliffscheiben - Samlung Mathys

Post by Stephleuen » Fri 10. Sep 2010, 06:37

Hallo eritro
hast du hellseherische Begabung? Genau um die Nummer 1466 geht es.

Schade dass Angehörige solche Sammlungen auflösen und nur ihrer Geldgeilheit nachrennen. Solche Sachen könnte man auch wie eine Art Leihe dem Hist. Museum übergeben. So wären die Sachen wenigstens für wissenschftliche Zwecke wieder zugänglich.

Danke für den Tip und beste Grüsse

Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Walter
Supporter 2018
Posts: 2394
Joined: Wed 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Region Basel
Contact:

Schliffscheiben - Samlung Mathys

Post by Walter » Fri 10. Sep 2010, 10:58

Original von Stephleuen
Staehelin hat diese Schliffscheiben, so weit sie zu seinen Lebzeiten noch existent waren fotografiert, gezeichnet und beschrieben und in Buchform publiziert.
Hallo Stephan

Auch mich interessiert dieses Thema, gibt es dazu weitere Literatur oder ein möglichst umfassendes Literaturverzeichnis?
Vielleicht kann man hier möglichst viele Hinweise zum Thema Schliffscheiben sammeln, was meinst du zu dieser Idee?

Gruss, Walter


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

Stephleuen
Posts: 705
Joined: Sat 15. Dec 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Bern
Contact:

Schliffscheiben - Samlung Mathys

Post by Stephleuen » Fri 10. Sep 2010, 12:15

Lieber Walter

Die Idee ist nicht nur gut sondern sollte so schnell wie möglich umgesetzt werden. Neben dem, dass diese Scheiben eine Kulturhistorische wichtige Bedeutung haben sind sie überaus interessant in der Genealogie.

Nun zur Sammlung Mathys aus Seeberg kann ich folgende Vermutung mitteilen. Die Sammlung oder Teile davon, gingen vermutlich an das Antiquitätengeschäft Buchecker in Luzern. Teile davon wurden 2006 über Fischer Auktionshaus in Luzern versteigert. Die einzelnen Scheiben befinden sich im Privatbesitz.

Da diese Scheiben äusserst wertvoll sind sollte hier nicht über deren Standort gesprochen werden.

Eine Quelle hat Meibu bereits genannt. Rutsch fügt nach dem Texteil ein Literaturverzeichnis an. ICh gehe davon aus, dass sich am Angebot der einschlägigen Literatur nicht viel geändert hat.
Sofern ich Musse habe werde ich mich einem entsprechenden VErzeichnis annhemen. Im Moment bin ich überbelastet.

Beste Grüsse

Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Walter
Supporter 2018
Posts: 2394
Joined: Wed 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Region Basel
Contact:

Schliffscheiben

Post by Walter » Fri 10. Sep 2010, 14:42

Hallo Stephan

Ich bin mit dir einverstanden; für genealogische Zwecke reichen Publikationen dieser Schliffscheiben voll und ganz (meine ich).
Ich werde mich in der Uni-Bibliothek Basel nach entsprechenden Publikationen umsehen und allfällige Literaturhinweise hier einstellen.
Wenn jemand in diesem Forum Fotos von solchen Scheiben besitzt kann er sie ja auch hier einstellen.

Gruss, Walter


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

eritro
Posts: 272
Joined: Wed 13. Jul 2005, 05:48
Geschlecht: Männlich

Schliffscheiben - Samlung Mathys

Post by eritro » Sun 12. Sep 2010, 18:53

Mit Staehelin-Paravicini ist stets folgender Band gemeint:

Dr. A[ugust]. Staehelin-Paravicini [1871–1959], Die Schliffscheiben der Schweiz, Basel [1926], I–XXIV, 1–204, Tafeln I–XL mit 159 Abbildungen (Das Inventar der Schliffscheiben enthält insgesamt 1537 Nummern).

eritro



Walter
Supporter 2018
Posts: 2394
Joined: Wed 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Region Basel
Contact:

Schliffscheiben

Post by Walter » Mon 13. Sep 2010, 16:27

Hier ein Onlinezugriff auf folgende Publikation zu diesem Thema:
Wappen und Schliffscheiben im alten Wirtshaus zu Melchnau, von Hans Rudolf Bösiger.


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

Walter
Supporter 2018
Posts: 2394
Joined: Wed 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Region Basel
Contact:

Schliffscheiben

Post by Walter » Tue 14. Sep 2010, 17:34

Original von eritro
Mit Staehelin-Paravicini ist stets folgender Band gemeint:

Dr. A[ugust]. Staehelin-Paravicini [1871–1959], Die Schliffscheiben der Schweiz, Basel [1926], I–XXIV, 1–204, Tafeln I–XL mit 159 Abbildungen (Das Inventar der Schliffscheiben enthält insgesamt 1537 Nummern).

eritro
Habe dieses Buch ausgeliehen.
Es gibt darin auch ein Namenregister und ein Ortsregister.

Leider sind nicht alle Scheiben abgebildet, sondern mehrheitlich nur beschrieben. Die Abbildungen sind Zeichnungen, keine Fotos.

Im Katalog der Uni-Bibliothek Basel wird zu diesem Buch auch noch eine Beilage aufgeführt (ohne genauere Angaben), diese wird aber als “vermisst“ bezeichnet.
Kennt jemand diese Beilage und ihren Inhalt?

Gruss, Walter


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

Walter
Supporter 2018
Posts: 2394
Joined: Wed 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Region Basel
Contact:

Schliffscheiben und Wappen

Post by Walter » Thu 16. Sep 2010, 10:10

Hallo Stephan

Ich habe bei Staehelin-Paravicini auf Seite XII folgenden Hinweis gefunden:

> Ein Werk von unschätzbarem Wert, das uns über die ausgedehnte Tätigkeit von Schweizer Glasschleifern Kunde gibt, befindet sich in der Stadtbibliothek Bern,
Titel: Sammlung bernischer Wappen (Hist. Helv. XV.61-66) <

Es findet sich auch eine Liste der Geschlechter, deren Wappen abgebildet sein sollen!
Kennst du diese Sammlung? Ist sie irgendwo einsehbar oder gar publiziert?

Gruss, Walter


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

Stephleuen
Posts: 705
Joined: Sat 15. Dec 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Bern
Contact:

Schliffscheiben - Samlung Mathys

Post by Stephleuen » Thu 16. Sep 2010, 11:10

Hallo Walter

Das Werk sagt mir nichts. Ich habe kurz im der Stadt- und Uni- Biblithek Bern nachgeschaut aber nichts konkretes gefunden. Dazu ist zu sagen, dass die Burgerbibliothek Bern historische Sammlungen besitzt die so viel ich weiss nur im Handkatalog ersichtlich sind.

Hast Du dazu evtl. Autor usw.?

Beste Grüsse

Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Walter
Supporter 2018
Posts: 2394
Joined: Wed 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Region Basel
Contact:

Schliffscheiben

Post by Walter » Thu 16. Sep 2010, 11:37

Original von Stephleuen
Hast Du dazu evtl. Autor usw.?
Hallo Stephan

Das ist offenbar etwas kompliziert! Ich zitiere Staehelin-Paravicini weiter:

> Es soll aus dem Nachlasse eines Benedicht Rufer stammen ... angefertigt durch Bend. Rufer, sogenannt Hüttenbenz, gewesener Glasschleifer in Münchenbuchsee. Höchst wahrscheinlich ist aber die Mehrzahl ... nicht von Rufer gezeichnet worden, sondern von Bendicht Ruchti ... steht mit Bleistift geschrieben: Bendicht Ruchti / in Moossaffoltern / Glasschleifermeister 1809. Er (Bendicht Ruchti) wurde Hüttenbenz genannt, was mich vermuten lässt, dass die Bezeichnung der Wappenbücher unrichtig ist. <

Ich habe zu dieser Sammlung leider auch keinen weiteren Hinweise gefunden, auch im Bibliothekskatalog IDS Basel Bern nicht. Irgendwo muss diese Sammlung aber doch sein!

Gruss, Walter


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

eritro
Posts: 272
Joined: Wed 13. Jul 2005, 05:48
Geschlecht: Männlich

Schliffscheiben - Samlung Mathys

Post by eritro » Thu 16. Sep 2010, 12:09

Ein Werk von unschätzbarem Wert, das uns über die ausgedehnte Tätigkeit von Schweizer Glasschleifern Kunde gibt, befindet sich in der Stadtbibliothek Bern,
Titel: Sammlung bernischer Wappen (Hist. Helv. XV.61-66)
Diese Sammlung befindet sich seit 1951 in der Burgerbibliothek Bern:

- Mss.h.h und Mss.Mül.
Rund 430 Laufmeter Handschriften, 14.–20. Jahrhundert
Findmittel: Inventare im Lesesaal
Repertorium der handschriftlichen Nachlässe: www.nb.admin.ch

Unter der Signatur Mss.h.h. finden sich Archivalien unterschiedlichster Herkunft und Art. Nebst den grossen Chroniken zur Berner Geschichte – unter anderen die Chroniken von Konrad Justinger, Diebold Schilling, Thüring Fricker, Michael Stettler – umfasst diese alte Abteilung das ganze Spektrum der historischen Überlieferung mit Familienpapieren, Nachlässen, Briefsammlungen und zahlreichen Einzeldokumenten.
Einen Sonderfall stellt das Familienarchiv von Mülinen (Mss. Mül.) dar.
Es enthält nicht nur Handschriften zur Familiengeschichte, sondern auch umfassende Materialien zur Berner und Schweizer Geschichte. Diese reichhaltige Sammlung ist 1937 in die ehemalige Stadt- und Hochschulbibliothek gelangt und wird bis heute laufend ergänzt.

- Einzelstücke
Findmittel: Inventare im Lesesaal

Eine Besonderheit unter den Beständen der Burgerbibliothek bilden die sogenannten Einzelstücke (vereinzelte Dokumente oder kleine Sammlungen ohne grösseren Archivzusammenhang). In der Sammlung finden sich zahlreiche Kuriosa, Rezeptbücher aller Art, Freundschaftsalben, genealogische Notizen mit kolorierten Wappen, Reiseberichte und Tagebücher oder etwa auch eine bunte Vorlagensammlung für Kuchen und Torten eines Berner Konditors.

eritro



Stephleuen
Posts: 705
Joined: Sat 15. Dec 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Bern
Contact:

Schliffscheiben - Samlung Mathys

Post by Stephleuen » Thu 16. Sep 2010, 12:44

Hallo Walter

Das sagt mir etwas. ICh kann es aber im Moment nicht Ordnen. Wie gesagt auf Grund meiner zur zeitigen Überbelastung fehlt mir Zeit dazu.

Das Problem bei Sammlungen ist das, wenn der Sammler stirbt werden die Sammlungen meist auseinader gerissen, veräussert und flüssig gemacht. Bleiben sie zusammen reissen in vielen Fällen die Institutionen diese Samlungen auseinander.

Vielfach vergessen wir die Burgerbibliothek Bern. Diese Einrichtung ist ein Fundus per Exelence.

BEste Grüsse

Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Walter
Supporter 2018
Posts: 2394
Joined: Wed 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Region Basel
Contact:

Schliffscheiben - Samlung Mathys

Post by Walter » Thu 16. Sep 2010, 14:07

Original von eritro
Diese Sammlung befindet sich seit 1951 in der Burgerbibliothek Bern:
Ich habe inzwischen die Liste der in obiger Sammlung abgebildeten Geschlechter abgeschrieben und stelle sie hier ein.

Vielleicht findet so jemand ein schon lange gesuchtes Wappen ;-)

Gruss, Walter
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

Stephleuen
Posts: 705
Joined: Sat 15. Dec 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Bern
Contact:

Schliffscheiben - Samlung Mathys

Post by Stephleuen » Sat 18. Sep 2010, 13:45

Original von Walter
Original von eritro
Mit Staehelin-Paravicini ist stets folgender Band gemeint:

Dr. A[ugust]. Staehelin-Paravicini [1871–1959], Die Schliffscheiben der Schweiz, Basel [1926], I–XXIV, 1–204, Tafeln I–XL mit 159 Abbildungen (Das Inventar der Schliffscheiben enthält insgesamt 1537 Nummern).

eritro
Habe dieses Buch ausgeliehen.
Es gibt darin auch ein Namenregister und ein Ortsregister.

Leider sind nicht alle Scheiben abgebildet, sondern mehrheitlich nur beschrieben. Die Abbildungen sind Zeichnungen, keine Fotos.

Im Katalog der Uni-Bibliothek Basel wird zu diesem Buch auch noch eine Beilage aufgeführt (ohne genauere Angaben), diese wird aber als “vermisst“ bezeichnet.
Kennt jemand diese Beilage und ihren Inhalt?

Gruss, Walter
Hallo Walter

Ich glaube ich habe in der schweizerischen Nationalbibliothek gefunden was Du gesucht hast:

Helveticat - Titel:
Titel Catalogue des collections de Monsieur et Madame Staehelin-Paravicini dont la vente aux enchères aura lieu en leur domicile Domprobstey, 7 St. Albangraben, Bâle, les 23, 24 et 25 mars 1939 par les soins de W.S. Kundig, Genève, assisté de Dr Jules Coulin, Bâle, et Marcel Segal, Bâle, ... : Peinture ancienne, sculpture, livres d'heures, "Schliffscheiben", porcelaine, meubles :...
Verlag Genève : Impr. A. Kundig, 1939.
Kollation 115 p. : ill. ; 27x21 cm.

Bestelleinheiten 1 - 1 / 1

Signatur Nq 43499
Standort NB/Magazin Ost
[/i]Verfügbarkeit Lesesaalausleihe
Anzahl Einheiten 1 [/i]

Beste Grüsse
Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Walter
Supporter 2018
Posts: 2394
Joined: Wed 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Region Basel
Contact:

Schliffscheiben - Samlung Mathys

Post by Walter » Sun 19. Sep 2010, 08:52

Helveticat - Titel:
Titel Catalogue des collections de Monsieur et Madame Staehelin-Paravicini dont la vente aux enchères aura lieu en leur domicile Domprobstey, 7 St. Albangraben, Bâle, les 23, 24 et 25 mars 1939 par les soins de W.S. Kundig, Genève, assisté de Dr Jules Coulin, Bâle, et Marcel Segal, Bâle, ... : Peinture ancienne, sculpture, livres d'heures, "Schliffscheiben", porcelaine, meubles :...
Verlag Genève : Impr. A. Kundig, 1939.
Kollation 115 p. : ill. ; 27x21 cm.

Bestelleinheiten 1 - 1 / 1

Signatur Nq 43499
Standort NB/Magazin Ost
[/i]Verfügbarkeit Lesesaalausleihe
Anzahl Einheiten 1 [/i]

Beste Grüsse
Stephan Leuenberger
Hallo Stephan

Du denkst also, dass dieser Versteigerungskatalog die von mir erwähnte Beilage ist, welche in der Unibibliothek Basel als “vermisst“ bezeichnet wird.
Nun müsste man noch wissen, ob dort die Schliffscheiben-Sammlung von A. Stähelin eventuell fotografisch abgebildet ist.

Noch zu deiner Eingangsfrage (Sammlung Mathys):
Im Buch von A. Stähelin sind die (damaligen) Standorte der von ihm beschriebenen Schliffscheiben aufgeführt, ich finde aber keinen Hinweis auf eine “Sammlung Mathys“!
Wann und wo existierte diese Sammlung? Gibt es wirklich keine Liste oder Publikation zu dieser Sammlung?

Gruss, Walter


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

Stephleuen
Posts: 705
Joined: Sat 15. Dec 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Bern
Contact:

Schliffscheiben - Samlung Mathys

Post by Stephleuen » Fri 24. Sep 2010, 12:27

Burgdorfer Jahrbuch, Leibundgut-Mosimann, Alice; Glaser und Scheibenschleifer aus dem untern Emmental Seite 65 - 84 mit 16 Biltafeln.

Der Aufsatz behandelt die Glasschliefer/Glaser aus der Region Burgdorf, Lützelflüh, Affoltern, Sumiswald usw.

Eine Sammlung von Schliffscheiben befindet sich im BEsitz des Rittersaalvereins Burgdorf und ist im Schloss Burgdorf ausgestellt.

Weiter beherbergt das Schweizerische Landesmuseum in Zürich eine Schliffscheibensammlung und das Historische Museum in Bern.

Inzwischen wurde mir durch Insiderwissen bestätigt, dass die Samlung Matys definitv aufgelöst wurde. Diese gelangte an das Antiquitätengeschäft Buchecker Luzern und wurde in dessen Auftrag vor Jahren durch das Auktionshaus Fischer in Luzern versteigert. Sofern nicht ein Museum erfolgreich bot, befinden sich diese Scheibchen in privatbesitz.

@Walter

Die Schliffscheiben waren bereits zur Jahrhundertwende /19./20.Jh. überaus beliebte Sammlerstücke und relativ utopische Preise geboten. Bis jetzt hat auch eine Recherche zur Sammlung Matys in Seeberg keine Ergebnisse gebracht. Viellleicht hat sie Staehelin aufgekauft.

Dem Auktionskatalog in der Nationalbibliothek werde ich mich anehmen.


BEste Grüsse

Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Stephleuen
Posts: 705
Joined: Sat 15. Dec 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Bern
Contact:

Schliffscheiben - Samlung Mathys

Post by Stephleuen » Thu 30. Sep 2010, 16:40

Salü Walter

inzwischen ist der Katalog bei mir eingetroffen und ich habe ihn ein erstesmal gesichtet. ICh habe darüber eine kleine Analyse erstrellt und hier als Anlage eingestellt. ICh bin zu 100% überzeugt dass es der Beilagenband ist der in Basel vermisst wird. Kann aber auch sein, dass irgend ein Bibliothekar diesen unter einer anderen Rubrik abgelegt hat und keinen Vermerk angebracht hat. So gehen dann solche Sachen künstlich verloren.


Beste Grüsse

Stephan Leuenberger


PS: Eigentlich habe ich gemeint wir wollten uns einmal treffen wenn Du in Bern bist. Wir hätten viel zu besprechen und zu diskutieren, vorallem betreffend der Schliffscheiben und ich würd mich freuen. Übrigens noch ein lieber Gruss von Alfred Imhof.



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Stephleuen
Posts: 705
Joined: Sat 15. Dec 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Bern
Contact:

Schliffscheiben - Samlung Mathys

Post by Stephleuen » Thu 30. Sep 2010, 17:04

hier noch den Anhang.

Gruss

Stephan Leuenberger
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Walter
Supporter 2018
Posts: 2394
Joined: Wed 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Region Basel
Contact:

Schliffscheiben - Samlung Mathys

Post by Walter » Fri 1. Oct 2010, 11:56

Original von Stephleuen
Salü Walter

inzwischen ist der Katalog bei mir eingetroffen und ich habe ihn ein erstesmal gesichtet. ICh habe darüber eine kleine Analyse erstrellt und hier als Anlage eingestellt. ICh bin zu 100% überzeugt dass es der Beilagenband ist der in Basel vermisst wird. Kann aber auch sein, dass irgend ein Bibliothekar diesen unter einer anderen Rubrik abgelegt hat und keinen Vermerk angebracht hat. So gehen dann solche Sachen künstlich verloren.


Beste Grüsse

Stephan Leuenberger


PS: Eigentlich habe ich gemeint wir wollten uns einmal treffen wenn Du in Bern bist. Wir hätten viel zu besprechen und zu diskutieren, vorallem betreffend der Schliffscheiben und ich würd mich freuen. Übrigens noch ein lieber Gruss von Alfred Imhof.
Hallo Stephan

Bezüglich dem Buch von Staehelin-Paravicini:
Ich habe das Buch ausgeliehen, wenn du dazu noch Fragen haben solltest ....
Weiter habe ich noch folgenden interessanten Artikel gefunden:
Berchtold Weber, Schliffscheiben und Wappen als Statussymbole
aus dem Band “Berns goldene Zeit“, Stämpfli Verlag, 2008.
Dieser Beitrag behandelt das Thema Schliffscheiben kurz aber sehr informativ und (aus meiner Sicht) recht umfassend.
Kennst du die Bücher der Reihe “Berner Zeiten“? “Berns mutige Zeit“ 13. und 14. Jh., “Berns grosse Zeit“ 15. Jh., “Berns mächtige Zeit“ 16. und 17. Jh., und eben “Berns goldene Zeit“ 18. Jh.
Mehr als den Schliffscheiben Beitrag konnte ich aber leider noch nicht lesen ;-)

Bezüglich einem Treffen in Bern sende ich dir noch eine PM.

Gruss, Walter


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

Stephleuen
Posts: 705
Joined: Sat 15. Dec 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Bern
Contact:

Schliffscheiben der Schweiz

Post by Stephleuen » Wed 7. Feb 2018, 15:59

Geschätzte Forumnutzer/innen

Nach dem ich längere Zeit gesundheitlich angeschlagen war und beruflich voll ausgelastet war melde ich mich nun im Genealforum wieder einmal zurück.

Seit doch schon vielen Jahren bin ich bemüht Material über die Schliffscheiben der Schweiz zu sammeln. Ich bin immer wieder dankbar wenn ich diesbezügliches Material vermittelt erhalte oder wen mir Kontakte mit Sammler vermittelt werden können. Die Literatur ist mir bestens bekannt. Doch das Bildmaterial dazu ist sehr rar.

Ich würde mich freuen wen ich hier Unterstützung fände. Alles wird sehr diskret behandelt.

Herzliche Grüsse

Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Willi
Posts: 43
Joined: Sun 12. Feb 2006, 08:56
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, St. Gallen/Luzern
Contact:

Re: Schliffscheiben der Schweiz

Post by Willi » Fri 9. Feb 2018, 09:41

Sofern interessiert, könnte ich dir aus den «Berner Heimatbüchern» die Nr. 32 «Bernische Schliffscheiben» von R.F. Rutsch, Verlag Paul Haupt Bern, erschienen 1947, leihweise überlassen. Die Broschüre ist gut bebildert und enthält Hinweise auf weitere Literatur.
Gruss Willi



Stephleuen
Posts: 705
Joined: Sat 15. Dec 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Bern
Contact:

Re: Schliffscheiben der Schweiz

Post by Stephleuen » Fri 9. Feb 2018, 21:55

Lieber Willi

Herzlichen Dank für Deinen Tipp aber das Heft habe ich schon.

Herzliche Grüsse

Stephan



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Stephleuen
Posts: 705
Joined: Sat 15. Dec 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Bern
Contact:

Re: Schliffscheiben der Schweiz

Post by Stephleuen » Wed 21. Mar 2018, 15:45

Liebe Alle und interessierte

Die weiter oben vielfach zitierte und gesuchte Schliffscheibensammlung Mathys Seeberg wurde durch mich endlich nachweislich gefunden. Leider wurde diese aufgelöst und alle Scheiben einzeln in Auktionen versteigert.

Eine grosse Anzahl der von Staehelin-Paravicini beschriebenen Schliffscheiben fanden den Weg ins Ausland. Es ist sehr schwierig diese wieder ausfindig zu machen.

In meinem Verzeichnis zu den Schliffscheiben der Schweiz von Dr. August Staehelin-Paravicini haben sich bisher rund 300 Schliffscheiben angesammelt. Der ganz grosse Teil mit Bildmaterial.

Mit freundlichen Grüsse

Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Stephleuen
Posts: 705
Joined: Sat 15. Dec 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Bern
Contact:

Re: Schliffscheiben der Schweiz

Post by Stephleuen » Tue 16. Jul 2019, 06:55

Guten Morgen

Inzwischen arbeite ich mit dem Vitrocentre in Romont (Schweizerisches Glasmuseum) zusammen und habe ein Inventar zu den Schliffscheiben von 2000 Objekten erstellt. Aus privaten Sammlungen kommen nun langsam weitere Objekte dazu. Im Inventar werden rund 30 Positionen beschrieben. Dazu werden in absehbarer Zeit auch die Lebensdaten erfasst. Einzelne Scheiben konnten so identifiziert werden, dass auch der ursprüngliche Ort wo sie einst eingebaut waren festgestellt werden konnte.

Nach wie vor bin ich dankbar wenn private Sammler vermittelt werden könnten.

Weitere Informationen dazu können auf meine Homepage unter www.leuenberger-genealogie.ch entnommen werden.

Beste Grüsse

Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Post Reply

Return to “General”