Regenass von Ramlinsburg BL

Moderator: Wolf

Antworten
Mirea
Beiträge: 24
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 03:21
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Schweiz, SO

Regenass von Ramlinsburg BL

Beitrag von Mirea » Sa 19. Aug 2017, 05:55

Hallo zusammen,

ich bin in meinem Familienstammbaum über den Namen Regenass gestolpert, alteingebürgert in Ramlinsburg/BL. Nach einem Eintrag hier im Forum war der Name 1422 in Pratteln/BL nachweisbar.

Mich würde nun sehr die Bedeutung / der Ursprung dieses ungewöhnlichen Namens interessieren, leider konnte ich über Google gar nichts dazu finden. Weiss hier vielleicht jemand etwas darüber?

Vielen Dank für Eure Hilfe.



Wolf
Moderator
Beiträge: 7680
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Re: Regenass von Ramlinsburg BL

Beitrag von Wolf » Sa 19. Aug 2017, 15:09

Leider nur eine "negative" Auskunft: im "Brechenmacher" (Etymologisches Wörterbuch der Deutschen Familiennamen) wird Regenass nicht genannt. Brechenmacher hat zwar auch schweizerdeutsche Quellen ausgewertet, aber der Schwerpunkt liegt schon auf Deutschland: das könnte ein Hinweis sein, dass der Name Regenass seinen Ursprung ausserhalb Deutschlands hat.

Andere "Rege..."-Namen werden mit rege = flink in Verbindung gebracht.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Mirea
Beiträge: 24
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 03:21
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Schweiz, SO

Re: Regenass von Ramlinsburg BL

Beitrag von Mirea » So 20. Aug 2017, 23:42

Vielen Dank, Wolf, für Deine Antwort. Vielleicht meldet sich ja noch jemand mit zusätzlichen Infos.

LG, Mirea



Mirea
Beiträge: 24
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 03:21
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Schweiz, SO

Re: Regenass von Ramlinsburg BL

Beitrag von Mirea » So 17. Sep 2017, 14:13

Ich bin inzwischen im Staatsarchiv Basellandschaft fündig geworden:

Enthält: In Blau, ein goldener aufgerichteter Löwe.
Adel aus Südfrankreich: Regnac war schon um 1200 Vogt auf der Waldenburg.
http://www.archivkatalog.bl.ch/main/?GU ... a6d78f1b25 (Regenass von Lampenberg)

Regenass = Regent = Gouverneur
http://www.archivkatalog.bl.ch/main/?GU ... 39bf86f589 (Regenass von Niederdorf)



Mirea
Beiträge: 24
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 03:21
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Schweiz, SO

Re: Regenass von Ramlinsburg BL

Beitrag von Mirea » Do 21. Sep 2017, 21:34

So, die Namensherkunft sollte endlich geklärt sein, die Informationen vom Staatsarchiv BL oben kann man getrost vergessen. Leider kann man den Angaben vom Staatsarchiv nicht ohne weiteres vertrauen.

Herr v. Roy teilt hierzu mit :

Da „Regenass“ eine Ortsbezeichnung ist, und zwar handelt es sich hier um einen bewaldeten Talboden in der Gemeinde Bärschwil im Kanton Solothurn, so dürften die zahlreichen, heute vor allem im Kanton Baselland lebenden Familien namens REGENASS einst ihre Familiennamen von dem fraglichen Talboden hergeleitet haben. Bereits im Jahre 1500 erscheint ein CLAUS REGENAS im Güterverzeichnis der Gemeinde Grindel im Kanton Solothurn.

Daß der um 1200 auf der Waldenburg genannte Vogt REGNAC in Beziehung zu den Familien REGENASS gestanden haben soll, wage ich zu bezweifeln. Wahrlich an den Haaren herbeigezogen sind jedoch die Angaben des Online Archivkatalogs Baselland, wonach es sich bei der Familie REGENASS um ein „adeliges“ Geschlecht „aus Südfrankreich“ bzw. bei dem Wappen der Familie REGENASS aus Niederdorf im Bezirk Waldenburg/Baselland (Balken nebst Krone und Sternen) um ein „redendes“ Wappen handelt, welches auf einen Regenten bzw. Gouverneur verweist.



Mirea
Beiträge: 24
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 03:21
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Schweiz, SO

Re: Regenass von Ramlinsburg BL

Beitrag von Mirea » So 24. Sep 2017, 05:41

Diese Informationen stammen von Ken Regenos:

A friend in the Liestal Archives when I have spent many weeks gathering data provided the following to me from a Swiss book on the meaning of Swiss names. He only gave me a page from a reference book RF 2000/4, page 282. It has the following for Regenass:

"Regenass, alter Bürgername in Lampenberg, Niederdorf und Ramlinsburg, ist ein Satzname und hat mit nass and Regen nichts zu tun. Es ist eine Abschleifung von <<Reg den Arsch!>>, mhd. 'Reg den Ars," einer Aufforderung an einen langsamen Menschen. HBK”



Mirea
Beiträge: 24
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 03:21
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Schweiz, SO

Re: Regenass von Ramlinsburg BL

Beitrag von Mirea » Do 10. Jun 2021, 04:48

Hallo zusammen,

inzwischen bin ich per Zufall über die Google Bildersuche über etwas gestolpert, welches den Bezug zur Familie Regenass und diesem Vogt Regnac auf der Waldenburg herstellen könnte. Hier ist das entsprechende Familienwappen zu Regenass aus Lampenberg:
https://www.chgh.ch/5303-r/real-rhyner/regenass

Hier das Wappen über welches ich gestolpert bin:
https://www.armorial.org/produit/71154/reignac.html

Ein anderes Wappen, welches von einem Zweig der selben Familie zu kommen scheint mit umgekehrten Farben:
https://www.armorial.org/produit/71153/ ... ie-re.html

In diesem Buch wird das Wappen mit den Farben Blau/Gold und der Löwe zu Reignac-Laugerac beschrieben: Reignac-Laugerac https://books.google.ch/books?id=TvZGAA ... le&f=false

Ich hoffe, meine Links kopieren richtig.

Vielleicht lag das Staatsarchiv Baselland doch nicht so falsch, einen Bezug zwischen diesem Vogt Regnac auf der Waldenburg, der Familie Regenass und diesem Adelsgeschlecht aus Frankreich herzustellen?

Liebe Grüsse, Mirea



Mirea
Beiträge: 24
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 03:21
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Schweiz, SO

Re: Regenass von Ramlinsburg BL

Beitrag von Mirea » Fr 18. Jun 2021, 06:47

Hallo zusammen,

inzwischen habe ich eine Antwort zu meiner E-Mail vom Staatsarchiv Baselland erhalten. Ich kopiere hierhin:

Guten Tag Frau XXX

Das Wappen, das Sie im schweizerisch genealogisch-heraldischen Webkatalog gefunden haben, entspricht dem bei uns hinterlegten Wappen.

https://ibb.co/hZccTQ0

Unsere Wappensammlung ist eher eine zufällige als eine systematische Sammlung. In vielen Fällen sind die Wappen nicht verbürgt. Es ist nicht nachweisbar, dass sie bereits im Mittelalter als Familienwappen dienten. Viele Familien haben sich im 19. Jahrhundert Wappen zugelegt, die sie oft auf Grund der Ähnlichkeit des Namens auswählten.

Woher der Hinweis kommt, dass Regenass vom südfranzösischen Geschlecht Regnac abstamme, kann ich nicht nachvollziehen. Ebenfalls kann ich nicht bestätigen, dass ein Regnac oder Reignac Vogt in Waldenburg war. Vermutlich handelt es sich hier um eine Verwechslung mit den Vögten Kaspar und Heinrich von Regishein (auch Regensheim und Regessen genannt), die im 15 Jh. Vogt in Waldenburg waren.

Wir haben den nicht belegbaren Hinweis aus unserem Katalog gelöscht. (Bis die Löschung auch im Onlinekatalog wirksam ist, geht es noch einen Moment.)

Sie haben das Staatsarchiv auch angefragt, ob wir generell Informationen zur Familie Regenass haben. (Leider ist das Mail damals ohne Absender zu uns gelangt). Ich sende Ihnen den einzigen Artikel zum Thema Familie Regenass, den ich finden konnte, als Beilage. Darin können Sie auch lesen, dass Ken Regenos bereits bei uns im Archiv war.

Freundliche Grüsse

Thomas Zürcher Thrier
wissenschaftlicher Archivar

Kanton Basel-Landschaft
Landeskanzlei
Staatsarchiv
Wiedenhubstrasse 35
4410 Liestal
061 552 76 11


Was ich wirklich sehr schön fand, sie haben explizit Ken Regenos erwähnt (siehe pdf).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Antworten

Zurück zu „Basel Landschaft (BL)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste