HEINS - gefallen im 2.Weltkrieg

Antworten
Boxe
Supporter 2016
Beiträge: 126
Registriert: So 3. Jul 2005, 17:21
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen/Schweiz

HEINS - gefallen im 2.Weltkrieg

Beitrag von Boxe » Mo 8. Sep 2014, 10:32

suche die Sterbedaten folgender Personen aus Niederschlema/Sa.
Otto Wolfgang Heins * 22.2.1919, Leutnant der Reserve, war in russ.Kriegsgefangenschaft
Walter Günther Heins * 16.4.1920, Vizefeldwebel derReserve, abgeschossen über dem Schwarzen Meer
Ernst Joachim Heins, * 1922, Lt.zur See, Unterseebootführer, verschollen


Beste Grüsse
Hansmartin Unger

Petra
Moderator
Beiträge: 5802
Registriert: Mi 26. Aug 2009, 14:37
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Deutschland, Baden-Württemberg

Re: HEINS - gefallen im 2.Weltkrieg

Beitrag von Petra » Mo 8. Sep 2014, 20:19

hallo Herr Unger,

schon einmal das Rote Kreuz um Auskunft gebeten? Habe diesbezüglich gute Erfahrungen gemacht.


Viele Grüße aus Stuttgart
Petra (Thal)

Moderatorin Saarland und Rheinland-Pfalz
www.petrathal.de

Dauersuche KABOTH im Raum Namslau und Groß Wartenberg in Niederschlesien
Vagabund Christoph WEININGER aus Ungarn 1760-1830 in Baden-Württemberg

Boxe
Supporter 2016
Beiträge: 126
Registriert: So 3. Jul 2005, 17:21
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen/Schweiz

Re: HEINS - gefallen im 2.Weltkrieg

Beitrag von Boxe » Mi 10. Sep 2014, 10:16

mir wurde freundlicherweise empfohlen, beim Roten Kreuz nach Gefallenen aus dem zweiten Weltkrieg zu fragen. Dazu bitte ich um Ihre Hilfe, da ich die notwendigen Adressen nicht kenne.
Danke für jede Hilfe im voraus


Beste Grüsse
Hansmartin Unger

Josef Both
Beiträge: 1023
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 10:51
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schwalbach-Hülzweiler

Re: HEINS - gefallen im 2.Weltkrieg

Beitrag von Josef Both » Mi 10. Sep 2014, 16:33

Hallo.
Stelle mal diese Daten ein:

Joachim Heins

Joachim Heins ist als gefallener Angehöriger der Marine namentlich entweder in dem U-Boot-Ehrenmal Möltenort bei Kiel an einer der Wandtafeln oder im Marineehrenmal in Laboe in einem dort ausliegenden Gedenkbuch verzeichnet. Nur in wenigen Einzelfällen konnten die Gebeine der auf See gefallenen Soldaten geborgen und auf einem Friedhof bestattet werden. In diesen Fällen ist der Name des Betreffenden mit Hinweis auf seine Grablage ebenfalls in unserer Datenbank erfasst.

Nähere Informationen zu diesem Friedhof erhalten sie hier.

Name und die persönlichen Daten des Obengenannten sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.

Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet sein.
Nachname:
Heins
Vorname:
Joachim
Dienstgrad:
Leutnant zur See
Geburtsdatum:
16.04.1922
Todes-/Vermisstendatum:
01.03.1944

Zu den anderen Personen habe ich keine Daten.
Mfg
Josef Both



Boxe
Supporter 2016
Beiträge: 126
Registriert: So 3. Jul 2005, 17:21
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen/Schweiz

Re: HEINS - gefallen im 2.Weltkrieg

Beitrag von Boxe » Mi 10. Sep 2014, 17:07

vielen Dank, da werde ich mal bei den genannten Adressen weiterforschen.


Beste Grüsse
Hansmartin Unger

Boxe
Supporter 2016
Beiträge: 126
Registriert: So 3. Jul 2005, 17:21
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen/Schweiz

Re: HEINS - gefallen im 2.Weltkrieg

Beitrag von Boxe » Di 22. Sep 2020, 16:32

inzwischen wurde herausgefunen, dass dieser HEINS, Joachim, von Niederschlema, bei der Luftwaffe als Offizier diente und in amerikanische Kriegsgefangenschaxft kam. Nach Texas. Er wurde 1945 wieder nach Westdeutschland entlassen und lebte in Bayern. Auf Drängen seiner in Niederschlema-sowj.Besatzungszone wohnenden Eltern kehrte er -ohne Kenntnis der damaligen politischen Verhältnisse in amerikanischer Uniform- nach Niederschlema zurück und wurde von den Sowjets gefangen genommen und ans Schwarze Meer in ein Kriegsgefangenlager verbracht, wo er 1948 starb.


Beste Grüsse
Hansmartin Unger

TAWNY
Supporter 2020
Beiträge: 122
Registriert: So 22. Dez 2019, 12:36
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Kaiserslautern

Re: HEINS - gefallen im 2.Weltkrieg

Beitrag von TAWNY » Fr 2. Okt 2020, 08:24

Quelle:
Bundesarchiv, WASt Kartei
G-B 050/0673

Heins Günter
geb 16.4.1920 Kreis Plauen Sa.
7./K.G. 27 - Erk.Nr. 53576/26
Dienstgrad: Fw
Tag, Stunde, Ort des Verlustes:
22.4.43 Feindflug b. Noworossiysk, Meldung erst als vermisst, nachträglich als gefallen, nach Meldung der Truppe

Randvermerkt ist: 110/1944, das könnte die Registernummer des Sterbeaktes im Sterberegister des zuständigen Standesamtes am Heimatort sein. Dort hin wurden meist von der Wehrmachtstelle als Anzeigendem die Verluste gemeldet.



Josef Both
Beiträge: 1023
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 10:51
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schwalbach-Hülzweiler

Re: HEINS - gefallen im 2.Weltkrieg

Beitrag von Josef Both » Fr 2. Okt 2020, 09:04

Hallo Tawny.

Bitte mal die Namen vergleichen. Siehe Bericht von Boxe.

Mfg
Josef Both



TAWNY
Supporter 2020
Beiträge: 122
Registriert: So 22. Dez 2019, 12:36
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Kaiserslautern

Re: HEINS - gefallen im 2.Weltkrieg

Beitrag von TAWNY » Fr 2. Okt 2020, 09:37

Hallo Josef.
Ich kann da nichts weiter erkennen, ausser dass einer der drei Gesuchten, Joachim Heins, bereits abgehandelt wurde. Der von mir Gefundene müsste der Walter Günter Heins sein, Geburtsdatum und Herkunft stimmen, Waffengattung und Todesursache stimmen.... Hab ich was übersehen??
Gruß



Josef Both
Beiträge: 1023
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 10:51
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schwalbach-Hülzweiler

Re: HEINS - gefallen im 2.Weltkrieg

Beitrag von Josef Both » Fr 2. Okt 2020, 13:39

Hallo.

Nein. Es ist alles in Ordnung. Ich habe es falsch gedeutet.
Entschuldigung.

Mfg
Josef Both



Antworten

Zurück zu „Sachsen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast