Wienbibliothek im Rathaus

Moderator: le_tisserand

Post Reply
Bochtella
Posts: 1440
Joined: Tue 15. Mar 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Schaffhausen

Wienbibliothek im Rathaus

Post by Bochtella » Sat 29. Dec 2018, 21:07

Grüezi Lesende,

Wienbibliothek
Die Wienbibliothek im Rathaus kann als Einrichtung der Stadt Wien auf eine lange Geschichte zurückblicken. Schon seit dem späten Mittelalter gab es eine Bibliothek der Stadt Wien, die jedoch im ausgehenden 18. Jahrhundert unter Joseph II. aufgelöst wurde.
Im April 1856 beschloss der Wiener Gemeinderat die Errichtung "einer wohl eingerichteten Communal-Bibliothek". Was anfangs nur als Verwaltungsbibliothek für den Amtsgebrauch gedacht war, entwickelte sich im Lauf der Jahrzehnte zu einer der wichtigsten wissenschaftlichen Bibliotheken mit Wien-Bezug.
1889, nur drei Jahre nach der Übersiedlung ins Neue Rathaus, erfolgte eine einschneidende Organisationsänderung. Das mit der Bibliothek vereinigte Stadtarchiv (heute Wiener Stadt- und Landesarchiv) wurde als eigene Abteilung ausgegliedert. Gleichzeitig wurde die Bibliothek mit dem 1887 gegründeten Historischen Museum der Stadt Wien (heute Wien Museum) zu den "Städtischen Sammlungen" vereinigt.
1939 erfolgte die organisatorische Trennung der "Städtischen Sammlungen" in Museum und Stadtbibliothek. Seit 1977 führte die Bibliothek die Bezeichnung "Wiener Stadt- und Landesbibliothek", die 2006 in "Wienbibliothek" mit dem Zusatz "im Rathaus" umbenannt wurde.
Heute zählt die Wienbibliothek zu den drei grössten wissenschaftlichen Bibliotheken Wiens.

Die digitalen Sammlungen der Wienbibliothek
Die digitalen Sammlungen der Wienbibliothek verstehen sich als eine Art digitale Freihandbibliothek, die die Grundlagenliteratur zur Wiener Geschichte und Kulturgeschichte enthält und sukzessive erweitert wird.

Für Familienforscher sind folgende Digitalisate besondern interessant:

Die Wiener Adressbücher (inkl. Häuserschematismen), die den "Lehmann", den Klassiker des Wiener Adressbuches ergänzen und die Lücke in der Vor-„Lehmann“-Zeit (also vor 1859) zu schliessen trachten.

Die Wiener Adressbücher von 1859 bis 1942 (der sog. "Lehmann").

Der Wiener Kommunal-Kalender und Städtisches Jahrbuch, Wien 1863 - 1922.

Das Handbuch der Gemeinde Wien und ihrer Verwaltung, Wien 1933.

Das Handbuch der Stadt Wien, Wien 1935 – 2005.

Die Häuserschematismen und Strassenverzeichnisse.

Die Zeitungsausschnittsammlung 1. Weltkrieg.

Der Max von Portheims Personenkatalog.

Felix Czeike, Historisches Lexikon Wien : in 6 Bänden, Wien 1992 – 2004.

Wienbibliothek im Rathaus
Rathaus, Stiege 6, 1. Stock
Lichtenfelsgasse 2
1010 Wien
Österreich

Bochtella



Post Reply

Return to “Archive und Bibliotheken”