Weber aus Vogelbach

Moderator: elias

Post Reply
FS39
Posts: 14
Joined: Fri 26. Jul 2019, 09:16
Geschlecht: Männlich

Weber aus Vogelbach

Post by FS39 »

Guten Tag Forschergemeinde

am 1.Dez.1767 starb in Völklingen Maria Margarethe Weber im Alter von 27J 8M 19T (geb.err. 26. Mrz 1740), sie heiratete am 14. Jun 1758 (nicht in VK ?? wo ??) Johann Sebastian Frantz .
Maria Margarethe soll von der Altenwooger Mühle im Landstuhler Bruch bei Vogelbach (?Vogelbacher Mühle?) stammen, ihr Vater war Johann Weber.
Kennt jemand Daten ihrer Eltern ?

Gruß
Felix



pollie
Supporter 2016
Posts: 578
Joined: Wed 27. Jan 2016, 14:22

Re: Weber aus Vogelbach

Post by pollie »

Hallo Felix.
Vielleicht hilft Dir das weiter?
FB.Völklingen.

426
FRANZ Joh. Seb. jun., herrschaftl. Meyer, Vk. >414.2(Vk 1025,RUG 483)
S. v. F. Joh. Seb., herrschaftl. Meyer u. BARTHEL Anna Marg.
~ 24.07.1729 Vk., eV. konf. 1743 Vk. + 31.10.1788 ± 02.11.1788 V.
m 21.10.1755 Vogelbach im Zweibrückischen
WEBER Maria Catharina
T. v. W. Ludwig U. MUNSINGER Margaretha
* 11.03.1740 Vogelbach + 23.05.1802 ± 25.05.1802 Vk. 66J 5 M5 T
Kinder * ~ Vk., ev.:
1. Johann Sebastian * 03.12.1756 ~ 07.12.1756 >445
m02.06.1795 Scheidt mit KLEIN Maria Magdalena, T. V. +K. Konrad, Scheidt
2. Louisa Catharina * 06.09.1759 ~ 09.09.1759 Vk. konf. 1773 + 02.05.1809
m31.07.1787 Vk. eV. mit MAURER Johann Nickel von Scheidt, Landwirt U.
Bürgermeister >1166 * 14.03.1759 Scheidt + 13.12.1806
3. Georg Franz * 17.02.1762 ~ 21.02.1762 Vk. ± 05.08.1765 Vk.
4. Maria Catharina * 27.03.1764 ~ 30.03.1764 Vk. konf. 1778
+ 11.06.1823 ± 13.06.1823 Vk.
m09.10.1787 Vk. mit SCHÄFBR Friedrich Jacob aus Scheidt >1604
5. Georg Ludw. * 24.02.1767 ~ 27.02.1767 konf. 1787 Vk. >444
+ 06.02.1814
m 11.07.1793 Malstatt/Vk. mit RIXBCKER Maria Blisabetha, T. V. R. Johann
Jacob U. KUNKEL Catharina Magdalena, Kla.
6. Cath. Margaretha * 14.12.1768 ~ 18.12.1768 Vk. + 20.02.1770 ± 22.02.1770 Vk.
7. Maria Dorothea * 28.04.1771 ~ 01.05.1771 Vk.
konf. 1785 m 18.02.1790 Vk.mit MULLER Carl, >1256
Herrschaftl. Forst-Jäger von Bischmisheim, S. d. herrschaftl. Jägers Philipp
MULLER von Hundenbach im Zweibrückischen
8. Sophia Carolina * 16.12.1772 ~ 20.12.1772 Vk. konf. 1787 Vk.
m 24.09.1793 Vk. eV., mit HECKEL Johann Georg, >585
S. v. + HECKEL Dietrich, St. Joh.
9. Sophia Margaretha * 16.12.1774 ~ 18.12.1774 Vk. konf. 1789 V.
+ 27.02.1802 Etzenhofen
m 15.05.1792 Vk. eV. mit HUPPERT Johann Peter, S. V. H. Johannes, Hilschbach
10.Georg Philipp * 01.02.1778 ~ 04.02.1778 Vk. konf. 1792 Vk.
11.Johann Peter * 19.12.1779 ~ 22.12.1779Vk.
+ 07.05.1782 ± 09.05.1782 Vk., eV.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mit besten Grüßen und Gesundheit.
Hermann.



FS39
Posts: 14
Joined: Fri 26. Jul 2019, 09:16
Geschlecht: Männlich

Re: Weber aus Vogelbach

Post by FS39 »

Guten Tag Hermann
vielen Dank für die Mühe.
In Völklingen gibt es die Kombination Johann Sebastian Franz & Maria Catharina Weber mindesten 2 mal. Meine stehen im FB VK auf der nächsten Seite unter Nr. 427.
Kann sein, dass beide Johann Sebastian im gleichen Vogelbach ihre Frauen fanden. Es können aber trotz der ähnlichen Geburtsdaten nicht die Gleichen sein, sie starben zu verschiedenen Zeiten.
Die Sterbedaten meiner Maria Catharina Weber stammen aus dem ev. KB Völklingen.
Von der Anderen habe ich den Sterbeakt vom 3. Prairial X = 23.05.1802
Den Landstuhler Bruch kenne ich nur vom Durchfahren auf der Autobahn.

Gruß
Felix
Last edited by FS39 on Fri 3. Apr 2020, 13:19, edited 1 time in total.



Jogi
Posts: 567
Joined: Thu 7. Jan 2010, 18:03
Geschlecht: Männlich
Location: Deutschland, Rheinland-Pfalz

Re: Weber aus Vogelbach

Post by Jogi »

Hallo Felix,
nach dem oo-Register Waldmohr Seite 16:
Sebastian Frantz von Völklingen
oo 14.6.1757 Vogelbach
Maria Margarethe Weber vom Alten Woog.

und
*-Register Waldmohr Seite 19
1.2.1735 geb. zu Alten Woog
Maria Elisabetha, Td Johannes Weber, Müller daselbst

Seite 23
20.10.1737 geb. zu Altenwoog
Maria Eva Td Johann Weber und seiner Ehefrau Wilhelmina Charlotta Maria

Seite 27
16.3.1740 geb. zu Altenwoog
Maria Margarethe, Td Johann Weber, Müller daselbst und seiner Ehefrau Wilhelmina

Seite 30
28.9.1742 geb. zu Altenwoog
Johannes, Sd Johann Weber und seiner Ehefrau

Seite 34
21.4.1745 geb. Altenwoog
Johann Ludwig Sd Johann Weber und seiner Ehefrau Wilhelmina

Seite 39
2.4.1748 geb. zu Altwoog
Valentin Christian Sd Johannes Weber und seiner Ehefrau

aus einer anderen Datensammlung:
Weber, Johann Eltern: W., Johann Friedrich Geboren um 1685 in Althornbach. Gestorben am 14.02.1727 in Knopp/Sickingerhöhe Pfalz u. Maiss, Maria Katharina Geboren am 27.04.1685 in Vogelbach Pfalz. Gestorben am 07.10.1761 in Vogelbach Pfalz.
Geboren am 17.11.1706 in Vogelbach Pfalz. Gestorben vor 1777 in Vogelbach Altenwoogsmühle.
Verbindung: Kirchl.Heirat am 05.01.1734 in Großbundenbach Sickinger.
Fuhrmann, Wilhelmina Charlotte Maria Eltern: F., Johann Peter Geboren am 13.10.1683 in Großbundenbach Sickinger. Gestorben am 20.01.1756 in Großbundenbach Sickinger u. Scherpf, Anna Elisabeth Geboren in Großbundenbach Sickinger. Gestorben vor 20.01.1756 in Großbundenbach Sickinger.
Geboren am 19.04.1716 in Großbundenbach Sickinger. Gestorben nach 1777 in Vogelbach Altenwoogsmühle.
Kinder
1. Magdalena Geboren in Vogelbach Altenwoogsmühle. Verbindung: mit Johann Adam Schneider Geboren in Langwieden.
2. Johann Ludwig Geboren am 21.04.1745 in Waldmohr. Gestorben am 17.11.1806 in Glan-Münchweiler. Verbindung: Kirchl.Heirat am 08.01.1771 in Hütschenhausen mit Maria Elisabeth Rüb Geboren am 07.09.1750 in Hütschenhausen. Gestorben am 16.04.1811 in Glan-Münchweiler Mühle.

Gruß Jogy



FS39
Posts: 14
Joined: Fri 26. Jul 2019, 09:16
Geschlecht: Männlich

Re: Weber aus Vogelbach

Post by FS39 »

Guten Tag Jogy
danke, was kann ich da noch sagen, meine kühnste Erwartung ist übertroffen.
Gruß
Felix



Jogi
Posts: 567
Joined: Thu 7. Jan 2010, 18:03
Geschlecht: Männlich
Location: Deutschland, Rheinland-Pfalz

Re: Weber aus Vogelbach

Post by Jogi »

Weber, Friedrich:

† 1727; Müller auf die Altenwoogsmühle in Vogelbach und der nahegelegen Mahlmühle nahe Vogelbach; ∞ mit NN; Vater des Mül­lers Johannes *Weber.
Im Mühlenprotokoll des Oberamts Zweibrücken, erstellt 1744 und vorgelegt am 6.1.1745 ist folgendes vermerk 217t: “Wird durch den Ablass aus dem Alten Woog getrieben, davon das Waßer von hier eine Stund weit die Schwartzbach und so dann der Glan genen­net wird. Liegt an dem gedachten alten Vogelbacher Woogs eine Viertel Stund oberhalb der Vogelbacher und ¾ Stund von der Waldmohrer Weyher Mühl, bey welcher sich auch eine Ohlig-Mühl befindet. Bey der Mahlmühl ist so wohl das Hochgebau, als das Mühlweßen, außer dem Waßerbau so etwas baufällig ist[,] in gutem Stand, da­hingegen bey der Ohligmühl das lauffende Geschirr in gutem, und das Hoch­gebau in abgängigem Stand ist. Hat zwey unterschl. Was­serräder, wovon das eine einen Mahl- und das andere einen Mahl- und Schel­gang im Trilles, desgleichen [Anm.: abwechselnd] die Ohligmühl treibet ….. , kann zwar bey großem und klei­nen Waßer beständig ge­hen, indoch wird selbige bey kleinem Waßer zu Zei­ten etl: Tage zugestellet zu Verstärckung des Waßers. Die Mühle hat weder vor das Obere noch untere Waßer einigen Graben zu un­terhalten, jedoch muß der Beständer wegen Unterhaltung des Weyherdammes mit Sor­ge tragen. …. Der jährl: Pfacht ist 10 Malter Korn Lauterer oder 5 Malter fünf Faß Zweybrück: Maaßung so nebst 3 fl wegen der Ohlig Mühl jährl: zum Closter Wörschweyler gelieferet wird …. Hat keinen Bann, es mahlen hier die von Bechhofen, Lambsborn und Vogel­bach. Auf der Mühlen sitzt seit 11 Jah­ren Johann Johannes *Weber, ein Sohn des vor 18 Jahren ver­storbenen Friedrich *Weber, deßen Wittib die Mühle bisher noch nicht behörig unter denen Kindern vertheilet, und die Sach in Rich­tigkeit gesetzet hat. Gedachter Johannes Weber kann wegen der Ohlig-Mühl sich mit nichts, und wegen der Mahlmühl nur mit einem unterm 30ten Octobr: 1703 auf Barthel Stich von Bruchmühlbach aus­gefertigten Erbbestand legitimieren, seit welcher Zeit aber die Mühlen bereits in der 5ten Hand befinden soll ….“.



Er war weiterhin Müller auf der Mahlmühle nahe Vogelbach, der Vogelbacher Mühle. Im Mühlenprotokoll des Oberamts Zweibrüc­ken, er­stellt 1744 und vorgelegt am 6.1.1745 ist folgendes vermerkt 218: “Liegt am Glan 1/4 Stunde unterhalb der Altenwoogsmühle und eine halbe Stund von der Bruchmühlbacher Mühl, einen Büchsen­schuß seitwärts des Dorfes Vogelbach. Ist dermahlen in gantz schlechten Zustand, indoch der Anfang gemacht selbige gantz neu wie­der aufzubauen. Hat ein unterschlächtiges Wasserrad, welches 1 Mahlgang mit angehängtem Schälrad treibt, hat 2 Mühlgräben zu un­terhalten. Gehört noch bey vorbeschriebener Mühle erwehnten Weberischen Wittib [Anm. des Friedrich *Weber], so zwar zwey Con­firmations Scheine aber keinen Erbbestand Brief in Henden hat, entrichtet 10 Faß Korn, 4 Kappen oder 1 fl. bz an Pacht.”
∞ mit NN; aus der Ehe stammen mehrere Kinder, u.a. Vater des Müllers Johann Johannes *Weber 219.



Post Reply

Return to “Rheinland-Pfalz”