Massenauswanderung im 19. Jahrhundert nach Iowa, USA

Post Reply
Deichkind
Posts: 171
Joined: Tue 7. Aug 2012, 06:33
Geschlecht: Weiblich

Massenauswanderung im 19. Jahrhundert nach Iowa, USA

Post by Deichkind » Sun 14. Feb 2016, 10:02

Der Mecklenburger Auswanderer Carl Wiedow *1847 Mecklenburg,
1868 Auswanderung in die USA, schrieb aus den Staaten an seinen ehemaligen Lehrer in Mecklenburg viele Briefe, die Themen wie die Überfahrt, Ankunft und Niederlassung beschreiben.

Tatsächlich sind im 19. Jahrhundert 1000ende von Mecklenburg-Schwerinern in verschiedene neugegründete Staaten der heutigen USA ausgewandert. Aus dem Raum Ludwigslust und Güstrow finden sich viele Nachfahren in Clayton County, Iowa.

Auf den dortigen Friedhöfen findet man z.B. die Namen Bammin/Kammin, Hofert, Meyer, Sass, Schult oder Wilcke. Die Gräber sind dort auf Lebenszeit gekauft und die Grabsteininschrift oft in Deutsch verfasst.

Mit dem Projekt "Find a Grave" versucht man u.a. die Einwanderergeschichte aufzuzeigen. Zudem gibt es in Iowa ein DNA Projekt, wo die oft bereits in Deutschland mehrmals miteinander Verwandten, ihre Verflechtungen nachvollziehen möchten.

Beispiel:
Johann Friedrich Christian Wilcke/Wilke *1804 Lübesse,
Vater Johann Friedrich *1772 in Plate, Mutter eine geborene Bollow aus Lübesse,
00 1828 Lübesse,
Katharina Maria Kammin (Bammin) *1810 Lübesse.

http://sharylscabin.com/Clayton/cemetery/gooding.htm



Post Reply

Return to “Mecklenburg-Vorpommern”