Zivilstandsregister Kanton Solothurn

Antworten
Felber
Beiträge: 868
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:06
Geschlecht: Männlich

Zivilstandsregister Kanton Solothurn

Beitrag von Felber » Mo 18. Aug 2014, 12:00

Guten Tag

Ich habe ein paar Fragen zu den Zivilstandsregistern des Kantons Solothurn (nicht diejenigen ab 1876, sondern die von 1836-1875). Welche Informationen sind dort in den Tauf- und Ehebüchern zu finden? Steht bei den Eltern des Täuflings beispielsweise, wann und wo diese geheiratet haben? Und steht in den Ehebüchern, wann und wo die Eheleute getauft wurden?

Vielen Dank und freundliche Grüsse

Felber



Peter.D
Beiträge: 1295
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Frage zu den Zivilstandsregistern von Solothurn (1836-18

Beitrag von Peter.D » Mo 18. Aug 2014, 16:49

Die Taufen, Ehen und Sterbefälle wurden auch nach dem 1.1.1836 von den Pfarrern geführt. Der Kanton machte nun jedoch Vorschriften an die Form und den Inhalt und ordnete jährliche Abschriften an. Inhaltlich hat sich aber wenig geändert.
Heiratsdatum und -ort der Eltern wurden in den Taufbüchern wie früher nicht aufgeführt - übrigens auch nicht nach 1876 unter den eidgenössischen Vorschriften. Ich erinnere mich aber schwach, das Alter der Brautleute bei der Eheschliessung gesehen zu haben, kann mich aber täuschen. Da kann sicher ein anderer Forumsteilnehmer helfen.

Die solothurnischen Gemeindeordnungen von 1831, 1859 und 1871 verlangten vom Gemeindeschreiber ausdrücklich die Führung "genauer Bürgerregister". Offenbar haben jedoch fast alle Gemeinden diese Bestimmung ignoriert! Ich habe bisher erst Bürgerregister von Olten und Solothurn aus dieser Zeit gesehen. Die von dir gesuchten Angaben wären natürlich genau in diesen Registern zu finden.
Ab 1876 bestehen die von den kommunalen Zivilstandsämtern oder den Bürgergemeinden erstellten Familienregister, die aufgrund der Verordnung von 1913 rückwirkend erstellt werden mussten. Vielleicht sind die von dir gesuchten Personen in dieser Serie gerade noch aufgeführt.

Peter



Felber
Beiträge: 868
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:06
Geschlecht: Männlich

Re: Frage zu den Zivilstandsregistern von Solothurn (1836-18

Beitrag von Felber » Mo 18. Aug 2014, 18:18

Vielen Dank Peter für die schnelle und hilfreiche Antwort.

In den Familienregistern dürfte ich nicht fündig werden, da meine Vorfahren nur zeitweise (ca. 1860 bis 1887) im Kanton Solothurn gelebt haben und ursprünglich aus dem Kanton Luzern stammten. Und wenn die Pfarrbücher nicht besonders ausführlich sind, lohnt es sich für mich auch nicht wirklich, die Ehe zu suchen, da mich hauptsächlich der Geburtsort der Mutter interessieren würde, welcher aber leider nicht verzeichnet wurde.

Freundliche Grüsse

Felber



Peter.D
Beiträge: 1295
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Frage zu den Zivilstandsregistern von Solothurn (1836-18

Beitrag von Peter.D » Mo 18. Aug 2014, 20:32

Wenn das Ehepaar das Bürgerrecht einer Luzerner Gemeinde besass, musst du natürlich primär dort suchen. Die auswärtigen Todesfälle nach 1876 wurden in der Heimatgemeinde im sogenannten B-Register verzeichnet. Viele dieser Register sind heute im Staatsarchiv Luzern frei einsehbar. Vielleicht hat es sogar noch für einen Eintrag ins Familienregister gereicht, das in Luzern zwar erst aufgrund der Volkszählung von 1900 erstellt wurde, jedoch je nach Gemeinde oft wesentlich weiter zurück erstellt wurde.

Peter



Felber
Beiträge: 868
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:06
Geschlecht: Männlich

Re: Frage zu den Zivilstandsregistern von Solothurn (1836-18

Beitrag von Felber » Mo 18. Aug 2014, 20:50

Das habe ich getan, aber dort lässt sich leider nichts finden:
Im Familienregister hat es selbst für ihren Sohn (1875-?) kein Familienblatt, also dürfte es zu den Eltern (1827-1887 bzw. 1840-1911) kaum eines haben. Die Eltern heirateten zudem vor 1876, also lässt sich die Ehe nicht im B-Register von Luzern finden.
Die Todeseinträge der beiden habe ich im B-Register gefunden, doch leider fehlen dort die Angaben, die ich suche, nämlich Ort und Datum der Eheschliessung sowie der Geburtsort der Frau.
Den Geburtsort der Frau finde ich in diesem Fall wohl am ehesten, indem ich die umliegenden Pfarreien im Kanton Luzern durchsuche. Da das Datum ja bekannt ist, sollte dies möglich sein.

Freundliche Grüsse

Felber



Peter.D
Beiträge: 1295
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Frage zu den Zivilstandsregistern von Solothurn (1836-18

Beitrag von Peter.D » Di 19. Aug 2014, 07:05

Wurden am Heimatort des Mannes auswärtige Ehen eingetragen? Das ist in einigen Kantonen um die Zeit oft - aber leider nicht immer - der Fall.

Der Heimatort der ledigen Frau lässt sich eventuell über die Namen ihrer Eltern herausfinden, die im Sterberegister ebenfalls aufgeführt sein sollten. Dann würde ich dort mit der Suche nach dem Taufeintrag beginnen.

Peter



Felber
Beiträge: 868
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:06
Geschlecht: Männlich

Re: Frage zu den Zivilstandsregistern von Solothurn (1836-18

Beitrag von Felber » Di 19. Aug 2014, 10:22

Leider nicht. Wohl höchstens solche, bei denen das Paar auswärts geheiratet hatte aber an dem Heimatsort blieb.

Genau. Jetzt wo ich ihren Sterbeeintrag nochmal studiert habe fiel mir auf, dass sich der Heimatsort dort ja auf den Mann und nicht auf die Frau bezieht. Deshalb ging ich fälschlicherweise davon aus, dass sie aus Romoos stammte und auswärts geboren wurde.
Da sie ein uneheliches Kind war, der Vater unbekannt war und die Mutter Lustenberger hiess, kommen mehrere Gemeinden (7) in Frage, aber da ich das genaue Datum weiss, sollte ich den Geburtseintrag gut finden können.

Danke für den Hinweis!

Freundliche Grüsse

Felber



Antworten

Zurück zu „Quellen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast