Simon aus Eschollbrücken, Kreis Darmstadt-Dieburg

Post Reply
clarissa1874
Moderator
Posts: 1399
Joined: Sun 26. Mar 2006, 16:06
Geschlecht: Männlich
Location: Köln (Cologne)
Contact:

Simon aus Eschollbrücken, Kreis Darmstadt-Dieburg

Post by clarissa1874 » Thu 12. Oct 2017, 08:28

Zufallsfund:

Johann George SIMON
"ein Fremder", evangelisch
* 1747 (72 Jahre, 2 Monate und 19 Tage alt) in Eschollbrücken, Kreis Darmstadt-Dieburg
wohnhaft in Stewken, Kreis Thorn
+ 09.02.1820 um 10.00 h in Stewken
Todesursache: Auszehrung
# 11.02.1820 in Stewken
Anmerkung:
"Anmerk. Laut des bey demselben vorgefundenen Taufscheines, ist er gebohren 1748 cf. 21 Nov. in Eschollbrücken Oberamts Pfungstadt im Großherzogthum Hessen. Dessen Vater war daselbst Einsaß u. Leinweber u. hieß Heinrich Simon. - Laut Trauschein v. Jahr 1780 verehelicht mit Susanne Catharine Fünffer in Mergenthem [so!]. - Nach einem Aufführungsattest aus Speyer vom Jahr 1813 wird derselbe Wehrmeister und Krappmüller ... [?] und bemerkt daß er in das Speyersche Bürgerbuch sub No 460 eingetragen und zum Bürger angenommen worden sey. - In Folge eines späteren Attests vom Speyerschen Magistrat von 1816, ist er bürgerlicher ... [?] (Ackersmann) gewesen."

Quelle:
Evangelische Bestattungen 1800-1820 Thorn-Neustadt Landgemeinde, Kreis Thorn, Westpreußen, S. 63, Nr. 3

Es wäre interessant zu erfahren, weshalb es ihn nach Westpreußen verschlagen hat. Hat jemand weitere Informationen zu seiner Person und Familie?



Post Reply

Return to “Hessen”